Polizeidirektion Ratzeburg

POL-RZ: Festnahmen in einem Betäubungsmittel-Verfahren

Ratzeburg (ots) - Gemeinsame Medien-Information der Staatsanwaltschaft Lübeck und der Polizeidirektion Ratzeburg 12. Oktober 2018 / Kreis Herzogtum Lauenburg - 10.10.2018 - Lauenburg Durch die Kriminalpolizei Geesthacht wird seit einigen Monaten unter Federführung der Staatsanwaltschaft bei dem Landgericht Lübeck gegen eine 27-jährige Frau und ihrem 21-jährigen Partner wegen des Verdachts des unerlaubten Handel treiben mit Betäubungsmitteln ermittelt.

Im Zuge der Ermittlungen wurden das in Lauenburg lebende Pärchen am Mittwoch, den 10.10.2018, durch Beamte der Kriminalpolizei Geesthacht und der Polizeistation Lauenburg vorläufig festgenommen. Im Rahmen von polizeilichen Maßnahmen, auch einer Hausdurchsuchung, wurden eine größere Menge an Cannabis und Amphetamine sowie Bargeld in Höhe von etwa 10.500 Euro beschlagnahmt.

Da beide über einen festen Wohnsitz in Lauenburg verfügen lagen keine Haftgründe vor. Die Tatverdächtigen wurden daher nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Lübeck wieder entlassen.

Es gab keine verletzten Personen, die Ermittlungen dauern an.

Christian Braunwarth, Staatsanwaltschaft Lübeck Rena Bretsch, PD Ratzeburg

Hinweise: Nachfragen zu dieser Medieninformation richten Sie bitte an die Pressestelle der Polizeidirektion Ratzeburg.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Ratzeburg
- Stabsstelle / Presse -
Rena Bretsch
Telefon: 04541/809-2010

Original-Content von: Polizeidirektion Ratzeburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Ratzeburg

Das könnte Sie auch interessieren: