Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Verkehrsunfall auf der A 44

Bochum (ots) - Am heutigen Freitag erreichten gegen 16:45 Uhr mehrere Anrufe die Leitstelle der Feuerwehr. Die ...

POL-PDKL: A6/Kaiserslautern, Eigenwillig beleuchteter Sattelzug

Kaiserslautern (ots) - Beamte der Autobahnpolizei Kaiserslautern kontrollierten am Montagmorgen auf der A6 ...

POL-GE: Öffentlichkeitsfahndung wegen des Verdachts des besonders schweren Falls des Diebstahls

Gelsenkirchen (ots) - Vier bislang unbekannte Personen versuchten bereits am Sonntag, den 18.11.2018, in den ...

14.06.2018 – 11:44

Polizeidirektion Ratzeburg

POL-RZ: Pkw frontal gegen einen Baum

Ratzeburg (ots)

Gemeinsame Medien-Information der Staatsanwaltschaft Lübeck und der Polizeidirektion Ratzeburg 14. Juni 2018 | Krs. Hzgt. Lauenburg - 14.06.2018 - Schmilau

Heute Morgen, gegen 05:15 Uhr kam es zwischen Ratzeburg und Schmilau zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem eine Person tödlich verletzt wurde.

Vor Ort stellten die Beamten der Polizei Ratzeburg einen Nissan X-Trail fest. Das Fahrzeug stand stark unfallbeschädigt in Fahrtrichtung Ratzeburg linksseitig an einem Baum. Auf dem Fahrersitz befand sich ein augenscheinlich lebloser Mann. Hierbei handelte es sich um einen 78-jährigen aus Ratzeburg. Der ebenfalls verständigte Notarzt konnte bei dem mutmaßlichen Fahrer vor Ort nur noch den Tod feststellen. Ersten Ermittlungen zufolge fuhr der 78-jährige mit dem Nissan von Schmilau kommend in Richtung Ratzeburg. Aus bislang ungeklärter Ursache verlor der Ratzeburger die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam nach links von Fahrbahn ab, stieß dort frontal gegen einen Baum und kam, wie oben beschrieben, zum Stehen. An dem Fahrzeug entstand Totalschaden. Nach Rücksprache mit der zuständigen Staatsanwaltschaft Lübeck wurde zur Unfallaufnahme ein Gutachter hinzugezogen.

Für die Bergung des tödlich verunglückten Mannes sowie des Fahrzeuges musste die L 202 zeitweise voll gesperrt werden. Gegen 09:00 Uhr waren alle Maßnahmen abgeschlossen und die Fahrbahn wieder vollständig frei. Hinweise: Nachfragen zu dieser Medieninformation richten Sie bitte an die Pressestelle der Polizeidirektion Ratzeburg.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Ratzeburg
- Stabsstelle / Presse -
Rena Bretsch
Telefon: 04541/809-2010

Original-Content von: Polizeidirektion Ratzeburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Ratzeburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Ratzeburg