Das könnte Sie auch interessieren:

POL-WHV: Verkehrsunfall in Schortens - beide beteiligten Fahrzeugführer wurden verletzt

Wilhelmshaven (ots) - schortens. Am Dienstagvormittag, 05.03.2019, kam es auf dem Oldenburger Damm zu einem ...

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 05.03.2019

PI Leer/Emden (ots) - ++ Verkehrskontrolle ++ Trunkenheit im Straßenverkehr ++ Verunfallter Lkw auf der A31 ...

POL-DN: 62-Jähriger aus Inden/Lamersdorf vermisst - Hinweise erbeten!

Inden (ots) - Seit Montag wird aus einem Seniorenheim in Inden/Lamersdorf ein 62 Jahre alter Mann vermisst. ...

29.06.2017 – 15:48

Polizeidirektion Ratzeburg

POL-RZ: Verdächtiges Fahrzeug - Zeugen gesucht

Ratzeburg (ots)

Bad Oldesloe

Am 29.06.2017, gegen 08:00 Uhr, soll in Bad Oldesloe Bickbüschen Ecke Grabauer Straße ein Grundschüler von einer männlichen Person angesprochen worden sein. Die männliche Person habe mit einem silbernen Kleinwagen, vermutlich Steilheck, hinter dem Jungen gehalten. Er sei dann ausgestiegen, habe den Jungen aufgefordert stehen zu bleiben und ihn mit einem Messer bedroht. Der Grundschüler sei jedoch schnell weiter zu seiner "Grundschule West" gelaufen und dabei an einer Gruppe Jugendlichen vorbeigekommen.

In der Schule hat der Junge den Vorfall seiner Lehrkraft mitgeteilt. Diese hat den Schulleiter und die Polizei hinzugezogen.

Der Grundschüler beschreibt den Mann wie folgt: - ca. 165 cm groß - normale Statur - Bart - dunkelblonde/hellbraune Haare - schwarze Lederjacke - schwarze Lederhose mit silberner Kette im Bereich der linken Hosentasche - dunkelrote Sportschuhe

Die Polizei nimmt die Schilderung des Jungen zwar ernst und hat die Ermittlungen aufgenommen, die Hintergründe für den geschilderten Vorfall sind aber noch völlig unklar.

Die Polizei wird den Bereich um die "Grundschule West" zu Schulzeiten verstärkt bestreifen.

Zeugen (vor allem die o. g. Jugendlichen) die den Vorfall gesehen haben und etwas zu dem Fahrer und dem Wagen sagen können, werden gebeten, sich mit der Polizei Bad Oldesloe unter der Rufnummer 04531/ 501-0 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Ratzeburg
Rena Bretsch
- Stabsstelle / Presse -
Tel.:04541/809-2010

Original-Content von: Polizeidirektion Ratzeburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Ratzeburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Ratzeburg