Das könnte Sie auch interessieren:

POL-BO: Wattenscheid / "Tierischer Raubüberfall" im Stadtgarten - Wo ist der kleine Yorkshire-Terrier "Benny"?

Bochum (ots) - Und dann gab es am gestrigen Valentinstag (14. Februar) im Wattenscheider Stadtgarten diesen ...

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

03.03.2017 – 11:20

Polizeidirektion Ratzeburg

POL-RZ: Siek: Fahndung nach Einbruch in Einfamilienhaus

Ratzeburg (ots)

Siek

Am 02.03.2017, gegen 10:00 Uhr, wurde der Polizei ein gegenwärtiger Einbruch in ein Einfamilienhaus (EFH) im Weidenkamp (Siek) gemeldet. Beim Eintreffen der Beamten konnten vor Ort keine Personen mehr angetroffen werden. Allerdings wurde ein Einbruch in das dortige EFH festgestellt. Durch Anwohner ergab sich der Hinweis, dass drei Personen kurz vor dem Eintreffen der Polizei zu Fuß geflüchtet sind.

Mit zahlreichen uniformierten und zivilen Streifenfahrzeugen sowie einem Diensthund wurde eine umfangreiche Fahndung eingeleitet. Im weiteren Verlauf ergaben Zeugenaussagen den Verdacht, dass sich die Tatverdächtigen in einem Wald im Bereich der Gemeinde Großhansdorf befinden könnten. Trotz des angeforderten Polizeihubschraubers der Polizei Hamburg konnten die Tatverdächtigen nicht mehr gestellt werden.

Durch Zeugen ergab sich der Hinweis auf ein möglicherweise durch die Tatverdächtigen genutzten Pkw, einen silbernen Daimler-Benz der A-Klasse. Dieser konnte in Tatortnähe verlassen aufgefunden und sichergestellt werden. In dem Pkw konnte Schmuck aufgefunden werden, der aus einem weiteren Einbruch am Vormittag in Siek stammt.

Zur Beschreibung der Tatverdächtigen:

   - 3 männliche Personen,  ca. 35 Jahre alt, schlank
   - 2 Personen dunkle Oberbekleidung, 1 Person mit heller 
     Oberbekleidung
   - 1 Person mit Cap und Bart 

Zeugen gesucht: Wer kann Angaben zur Tat oder den Tätern machen? Wem sind im Bereich Siek und Großhansdorf verdächtige Personen oder ein verdächtiges Fahrzeug aufgefallen? Zeugenhinweise bitte an die Kriminalpolizei in Ahrensburg unter der Telefonnummer 04102-809-0.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Ratzeburg
Marco Hecht-Hinz
- Stabsstelle / Presse -
Telefon: 04541/809-2010

Original-Content von: Polizeidirektion Ratzeburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Ratzeburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung