Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDLD: Landauer Polizei - Eisige Kontrolle in den Morgenstunden

Landau (ots) - In den Morgenstunden des Dienstag wurden gezielt Verkehrskontrollen mit Schwerpunkt ...

POL-DO: Polizei sucht mutmaßliche Betrüger - Fahndung mit Lichtbild

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0207 Bislang unbekannte Tatverdächtige haben am 26. November des letzten Jahres ...

BPOL-HH: Erhebliche Sachbeschädigungen durch Fußballstörer des HSV in einem ICE- Bereits der zweite Vorfall innerhalb von zwei Wochen-

Hamburg (ots) - Am 16.02.2019 gegen 22.30 Uhr informierte die Verkehrsleitung der DB AG in Hannover die ...

08.03.2016 – 11:23

Polizeidirektion Ratzeburg

POL-RZ: Suche nach vermisster Frau

Ratzeburg (ots)

Ahrensburg

Am 07.03.2016, gegen 22.45 Uhr, wurde eine junge Frau von einem Mitarbeiter des Heinrich-Sengelmann-Krankenhauses in Bargfeld-Stegen als vermisst gemeldet. Die Frau sei dort von der Notaufnahmestation abgängig und es bestehe akute Lebensgefahr. Im Rahmen der sofort eingeleiteten Suche ergaben sich Hinweise, dass sich die Frau im Raum Ahrensburg, an oder auf den Gleisen der Bahnstrecke Hamburg - Bad Oldesloe, aufhalten könnte. Daraufhin wurde um 02.00 Uhr der Zugverkehr auf dieser Stecke gestoppt. Mit Unterstützung einer Rettungshundestaffel des DRK erfolgte eine Absuche des Gleisbettes sowie der umliegenden Waldbereiche. Ein Hubschrauber der Bundespolizei flog die Bahnstrecke wiederholt ab. Trotz der mehrstündigen intensiven Suchmaßnahmen konnte die Frau nicht gefunden werden. Die Bahnstrecke wurde dann um 06.10 Uhr mit der Auflage wieder frei gegeben, im Raum Ahrensburg "auf Sicht", d.h. max. 7 Km/h schnell, zu fahren. Gegen 06.50 Uhr, meldete die Bundespolizei, dass eine Person vor einem Zug auf dem Gleisbett stehe. Hierbei handelte es sich um die vermisste Frau. Mit Sichtung der Vermissten wurde der Bahnverkehr erneut angehalten. Die Frau wurde von Mitarbeitern der Bundespolizei, die sich zufällig im Zug befanden, in Gewahrsam genommen und der Polizei Ahrensburg "übergeben". Der Frau geht es den Umständen entsprechend gut, sie wurde aber trotzdem zunächst in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Einsatz war um 07.30 Uhr abgeschlossen und die Bahnstecke vollständig freigegeben.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Ratzeburg
Holger Meier
- Stabsstelle / Presse -
Telefon: 04541/809-2021

Original-Content von: Polizeidirektion Ratzeburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Ratzeburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Ratzeburg