Polizeidirektion Ratzeburg

POL-RZ: Lankau (Ortsteil Gretenberge)- Autofahrer flieht nach Unfall

Ratzeburg (ots) - Ein Autofahrer setzte sich gestern Abend nach einem Unfall in der Lankauer Straße vom Unfallort ab. Der mutmaßliche Fahrer des Renault Clio, ein 38- jähriger Mann aus Lankau, war abends mit dem Wagen in Richtung Mölln unterwegs. Möglicherweise aufgrund der nicht angepassten Geschwindigkeit geriet er in einer Linkskurve mit dem linken Vorderreifen auf eine Einfahrt, die mit Schottersteinen befestigt war. Daraufhin verlor er die Kontrolle über den Wagen und prallte einige Meter weiter gegen ein Verkehrsschild ("50 km/h") mit der Ortshinweistafel ("Gretenberge"). Das Schild riss komplett ab. Anschließend fuhr er in einen Straßengraben, kollidierte mit einem Knick und überschlug sich. Der Renault Clio kam auf dem Dach zum Stillstand. Dem Fahrer gelang es, aus dem Wrack herauszuklettern und sich vom Unfallort abzusetzen. Gegen 21.50 Uhr kam zufällig eine Möllner Streifenwagenbesatzung dort vorbei und entdeckte den schwer beschädigten Wagen. Das Licht war noch eingeschaltet. In dem Wrack war niemand mehr. Die Beamten schlossen nicht aus, dass eventuell der/ die Fahrer/- in verletzt zu Fuß unterwegs war oder irgendwo lag. Sie suchten die gesamte Umgebung ab. Unterstützung bekamen sie von zwei Freiwilligen Feuerwehren, die mit einem Lichtmast die Umgebung ausleuchteten. Die Absuche verlief erfolglos. Weitere Ermittlungen ergaben dann, dass der 38- jährige allein mit dem Renault Clio in Lankau zuvor unterwegs gewesen sein soll. Des Weiteren soll ein Mann unmittelbar nach dem Unfall von einer bisher unbekannten Autofahrerin, die in Richtung Mölln fuhr, mitgenommen worden sein. Er wollte am Möllner ZOB abgesetzt werden. Möglicherweise ist der 38- jährige auch verletzt. Genaueres zu seinen Verletzungen (schwere, Art) ist bisher nicht bekannt. Der 38- jährige wurde allerdings nicht am Möllner ZOB gesehen oder ist bisher an seinem momentanen Wohnort in Hamburg aufgetaucht. Der Renault Clio war nicht versichert. Die Beamten ließen den Wagen abschleppen. Die Ermittlungen dauern an. Die bisher unbekannte Autofahrerin, die den Mann vom Unfallort in ihrem Wagen mitgenommen haben soll, wird dringend gebeten, sich mit der Polizei in Mölln unter der Rufnummer 04542/ 8099- 0 in Verbindung zu setzen.

Sonja Kurz Pressestelle

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Ratzeburg
PD Ratzeburg, Pressestelle
Sonja Kurz
Telefon: 04541-809 2010

Original-Content von: Polizeidirektion Ratzeburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Ratzeburg

Das könnte Sie auch interessieren: