Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MI: Vier Schwerverletzte nach Verkehrsunfall auf B 239

Lübbecke (ots) - Am Donnerstagvormittag hat sich in Lübbecke ein schwerer Verkehrsunfall unter Beteiligung ...

POL-ME: Kollision mit Leichtkraftrad - Kind schwer verletzt - Heiligenhaus - 1905144

Mettmann (ots) - Am Donnerstagabend des 23.05.2019, gegen 18:00 Uhr, kam es an der Kurt-Schumacher-Straße 12 ...

POL-ME: Vermisstenfahndung nach erkranktem, unbegleitetem Flüchtling - Velbert - 1905134

Mettmann (ots) - Aus einem Velberter Jugendwohnheim wird seit ein paar Tagen ein Jugendlicher vermisst, welcher die ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Ratzeburg

27.05.2015 – 11:09

Polizeidirektion Ratzeburg

POL-RZ: Beim Fahren eingeschlafen

Ratzeburg (ots)

Kreis Stormarn - BAB 21 (Bad Oldesloe) - 27.05.2015

Heute Morgen, gegen 04.45 Uhr, kam es auf der BAB 21, in Höhe von Bad Oldesloe, Richtungsfahrbahn Kiel, zu einem Verkehrsunfall bei dem zwei Personen leicht verletzt wurden. Ein 42-jähriger Mann mit polnischer Staatsangehörigkeit war in seinem blauen VW-Golf auf dem Weg von Polen in Richtung Dänemark. Beifahrer war ein 29-jährger Mann, ebenfalls aus Polen. In einer langgezogenen Linkskurve, auf Höhe der AS Bad Oldesloe Nord, kam der Golf in gerader Linie nach rechts von der Fahrbahn ab. Hierbei stieß das Fahrzeug zunächst mit einem "Ausfahrtsschild" und einem Leitpfosten zusammen, fuhr dann ca. 150 m auf dem Grünstreifen (zwischen Aus- und Auffahrt), und überquerte anschließend den Auffahrtsbereich. Abschließend kollidierte der Golf in gerader Linie mit zwei Bäumen und der rechtsseitigen Schutzplanke. Beide Fahrzeuginsassen mussten nach dem Unfall in ein Krankenhaus eingeliefert werden. An dem VW Golf entstand ein Sachschaden von ca. 5000,- Euro. Der Schaden an Schutzplanke, Verkehrszeichen etc. beläuft sich auf ca. 6500,- Euro. Als Unfallursache räumte der 49-jährige Fahrer ein, eingeschlafen zu sein. Aus diesem Grund wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet, der Führerschein beschlagnahmt sowie eine Sicherheitsleistung von 1.500,- Euro angeordnet.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Ratzeburg
Holger Meier
- Stabsstelle / Presse -
Telefon: 04541/809-2021

Original-Content von: Polizeidirektion Ratzeburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Ratzeburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Ratzeburg