Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Ratzeburg

13.08.2014 – 11:59

Polizeidirektion Ratzeburg

POL-RZ: Herzogtum Lauenburg/ 12.08.- 13.08.2014, Dienstag- Mittwoch Bundesautobahn 24- Mutmaßliche Einbrecher vorläufig festgenommen

Ratzeburg (ots)

Beamte des Polizei- Autobahn- und Bezirksreviers Ratzeburg nahmen am Dienstagvormittag auf der BAB 24 vier mutmaßliche Einbrecher vorläufig fest. Den Beamten fiel während der Streifenfahrt, gegen 10.30 Uhr auf der BAB 24 in Fahrtrichtung Berlin, ein Opel Combo (Sprinterklasse) mit einem französischen Kennzeichen auf. Die Fenster zum Laderaum des Wagens waren komplett abgedunkelt. Sie hielten den Fahrer, einen 26- jährigen Mann aus Rumänien, auf dem Autobahnrastplatz Gudow an. Auf dem Beifahrersitz saß ein 38- jähriger Bekannter des Fahrers, ebenfalls aus Rumänien. Als die Beamten sich den Wagen näher ansahen, entdeckten sie auch den Grund für die sorgsam abgedunkelten Fenster. Beim Öffnen der Türen zur Ladefläche kam die "Ladung" zum Vorschein. Insgesamt neun hochwertige Fahrräder, ein Rennrad und acht Mountainbikes. Außerdem fanden sie noch diverse technische Geräte (u.a. Laptop, Mischpult, I- Pod). Der Wert wird auf mehrere tausend Euro geschätzt. Im restlichen Laderaum, zwischen Fahrzeughimmel und den gestapelten Fahrrädern, hatten sich zwei weitere Mitfahrer, ein 28- jähriger und ein 38- jähriger Rumäne, unter Decken zusammengekauert und versteckt. Die Müllsäcke, in die sie die Fahrräder teilweise verpackt hatten, besaßen eine dänische Beschriftung. Angeblich hätten die Männer die Fahrräder in Dänemark rechtmäßig erworben. Quittungen konnten sie jedoch nicht vorlegen. Außerdem hatten sie, ebenfalls in diversen Plastiktüten verpackt, etwa 30 Packungen Haarshampoo dabei. Weitere Ermittlungen ergaben, dass einige Gegenstände in Dänemark als entwendet gemeldet worden waren. Die vier Rumänen waren in Dänemark ein paar Tage zuvor bei einem Kraftstoffdiebstahl den dortigen Polizeibeamten aufgefallen. Nach der Entrichtung einer Geldbuße durften sie danach ihre Fahrt fortsetzen. Die Beamten nahmen die vier Männer vorläufig fest und stellten den Opel Combo mitsamt Inhalt sicher. Der Wagen war ordnungsgemäß in Frankreich zugelassen worden (nicht gestohlen). Der 26- jährige Fahrer war im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Die Überprüfungen und Ermittlungen zu den anderen Gegenständen dauern derzeit noch an. Die dänischen Behörden stellten einen Antrag auf eine so genannte Festsetzung mit anschließender Auslieferung. Die vier rumänischen Staatsbürger werden heute Nachmittag einem Richter am Amtsgericht Ratzeburg vorgeführt.

Sonja Kurz Pressestelle

Hinweis für die Medien: Bilder gibt es per Mail über die Pressestelle

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Ratzeburg
PD Ratzeburg, Pressestelle
Sonja Kurz
Telefon: 04541-809 2010

Original-Content von: Polizeidirektion Ratzeburg, übermittelt durch news aktuell