Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Ratzeburg

12.08.2014 – 11:48

Polizeidirektion Ratzeburg

POL-RZ: Stormarn/ 11.08.2014, Montag Ahrensburg- Gartenlaube abgebrannt

Ratzeburg (ots)

Eine Gartenlaube geriet gestern Abend in der Hamburger Straße aus bisher ungeklärter Ursache in Brand. Die Gartenlaube stand in der Gartenkolonie Kuhlenmoorweg, direkt an dem Verbindungsweg zwischen der Hamburger Straße und der Straße Kuhlenmoorweg. Passanten hatten zufällig gegen 22.00 Uhr das Feuer entdeckt und sofort die Feuerwehr informiert. Es rückten zwei Freiwillige Feuerwehren an, die den Brand schnell unter Kontrolle bekamen. Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen der Flammen auf die anderen Gartenlauben verhindern. Gegen 23.20 Uhr waren die Nachlöscharbeiten beendet. Aufgrund der unmittelbaren Nähe zu den Bahngleisen und der Ausdehnung des Feuers in die Richtung, mussten die Beamten die Vollsperrung der Bahnstrecke (Ahrensburg- Hamburg Rahlstedt) veranlassen. Die Sperrung dauerte von ca. 22.30 Uhr bis ca. 23.00 Uhr. Zu Störungen des Bahnverkehrs (Verspätungen o.ä.) kam es während dieser Zeit nicht. Die Höhe des Sachschadens steht noch nicht genau fest. Die Kriminalpolizei in Ahrensburg hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Die Ermittlungen dauern zurzeit noch an. Die Passanten hatten zu der genannten Zeit einen jungen Mann gesehen, der gerade über die Fußgängerbrücke vom Kuhlenmoorweg aus die Treppe herunter kam und mit einem alten Mountainbike (vermutlich blau) davon fuhr.

Beschreibung des jungen Mannes/ Zeuge:

   - ca. 17 bis 19 Jahre alt
   - ca. 1,70 Meter groß
   - dickliche Figur
   - kurze, eher dunkle Haare
   - Brille
   - blaue Jeans, blau- weißer Pullover 

Die Kriminalpolizei in Ahrensburg bittet diesen jungen Mann/ Zeugen oder jemanden, der ihn eventuell kennt, sich mit ihr unter der Rufnummer 04102- 809- 0 in Verbindung zu setzen.

Sonja Kurz Pressestelle

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Ratzeburg
PD Ratzeburg, Pressestelle
Sonja Kurz
Telefon: 04541-809 2010

Original-Content von: Polizeidirektion Ratzeburg, übermittelt durch news aktuell