Polizeidirektion Ratzeburg

POL-RZ: Herzogtum Lauenburg/ 05.- 06.02.2014, Mittwoch- Donnerstag Bundesautobahn 24- Sattelzug kippte auf die Seite

Ratzeburg (ots) - Ein Sattelzug kippte in der Nacht zu heute auf der BAB 24 an der Anschlussstelle Hornbek auf die Seite. Der 30- jährige Fahrer aus Polen war gegen 22.50 Uhr auf der BAB 24 in Richtung Berlin unterwegs, als er aus bisher ungeklärter Ursache in Höhe der AS Hornbek nach rechts von der Fahrbahn abkam und komplett auf die Seite kippte. Der 30- jährige blieb unverletzt. Die Sattelzugmaschine und der Anhänger wurden durch den Aufprall stark beschädigt und waren nicht mehr fahrbereit. Der Anhänger (Containeraufbau) war mit ca. 8 Tonnen Schuhen beladen. Der Sattelzug lag quer auf dem Verzögerungsstreifen, so dass die komplette AS Hornbek blockiert war. Eine Spezialfirma aus Hamburg rückte mit "schwerem" Gerät an, um den Sattelzug aufzurichten und mitsamt der Ware darin abzuschleppen. Der Tank des Zuges (mit etwa 350 Litern Diesel) war durch den Unfall aufgerissen und ein Teil des Kraftstoffs lief auf die Fahrbahn. Die Freiwillige Feuerwehr musste sich darum kümmern. Für die Dauer der Bergungs- und Reinigungsarbeiten musste zusätzlich der rechte Fahrstreifen der BAB 24 in Richtung Berlin in der Zeit von ca. 00.45 Uhr bis ca. 05.00 Uhr heute Morgen gesperrt werden. Der Sachschaden wird auf etwa 45.000 Euro geschätzt. Zu großen Staus kam es während dieser Zeit nicht.

Sonja Kurz Pressestelle

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Ratzeburg
PD Ratzeburg, Pressestelle
Sonja Kurz
Telefon: 04541-809 2010

Original-Content von: Polizeidirektion Ratzeburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Ratzeburg

Das könnte Sie auch interessieren: