Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

14.02.2019 – 10:35

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

POL-MR: Einbrecher sprühen Hakenkreuz auf - Kripo sucht nach Zeugen;Sparkästchen aufgehebelt;15 Minuten nicht am Auto- Randalierer hinterlässt dicken Kratzer;Leichtverletzte nach Auffahrunfall;

Marburg-Biedenkopf (ots)

Einbrecher sprühen Hakenkreuz auf - Kripo sucht nach Zeugen

Kirchhain: Gewaltsam verschafften sich Unbekannte zwischen Dienstag, 12. Februar, 22. 30 Uhr und Mittwoch, 13. Februar, 14 Uhr Zugang in einen Pizza-Imbiss in der Straße "Am Bahnhof". Die Einbrecher stahlen die Registrierkasse samt Bargeld, einen Laptop sowie ein silberfarbenes iPad. Weiterhin randalierten sie im Inneren, warfen diverse Küchengeräte um und sprühten mehrere "TAGS" sowie ein Hakenkreuz auf. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen des Einbruchs und des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen. Möglicherweise haben Zeugen im Tatzeitraum Scheibenklirren wahrgenommen. Der Gesamtschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf etwa 2800 Euro. Hinweise zu verdächtigen Personen/Fahrzeugen nimmt die Kriminalpolizei in Marburg, Tel. 06421- 4060, entgegen.

Sparkästchen aufgehebelt

Amöneburg-Erfurtshausen: Über ein Fenster drangen Unbekannte in der Nacht auf Mittwoch, 13. Februar in eine Gaststätte in der Haarhäuser Straße ein. Die Einbrecher hebelten mehrere Sparkästchen auf und stahlen Bargeld. Die Ermittler hoffen auf Zeugenhinweise zu Personen oder Fahrzeugen, die in dem kleinen Ort aufgefallen sind. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Marburg, Tel. 06421- 4060.

15 Minuten nicht am Auto- Randalierer hinterlässt dicken Kratzer

Biedenkopf: Fast zwei Meter lang ist ein Kratzer, den ein Unbekannter am Mittwoch, 13. Februar im Lack eines Subaru hinterließ. Die Sachbeschädigung ereignete sich zwischen 13.30 und 13.45 Uhr auf dem Parkplatz des Herkules Marktes in der Industriestraße. Der Schaden beträgt 800 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Biedenkopf, Tel. 06461- 92950.

Leichtverletzte nach Auffahrunfall am Bahnübergang

Stadtallendorf: Eine BMW-Fahrerin war am Mittwochnachmittag, 13. Februar stadtauswärts auf der Niederkleiner Straße unterwegs. An dem Bahnübergang in Höhe Egerländer Straße musste die Frau eigenen Angaben zufolge verkehrsbedingt anhalten. Ein nachfolgender Golf-Fahrer sah dies gegen 16.10 Uhr offenbar zu spät und fuhr auf. Die Frau klagte nach der Kollision über Nackenschmerzen. Die alarmierte Besatzung eines Rettungswagens brachte die 32-Jährige vorsorglich zur weiteren Untersuchung in die Uni-Klinik. Der Sachschaden beläuft sich auf 4800 Euro.

Unfallflucht am Klinikum

Marburg: Auf dem Parkplatz 3 des Uni-Klinikums in der Baldinger Straße fuhr ein Unbekannter am Mittwoch, 13. Februar zwischen 10 und 13.30 Uhr vorne links gegen einen geparkten grauen BMW. Der mutmaßliche Unfallverursacher hinterließ einen Schaden von 1500 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Marburg, Tel. 06421- 4060.

Jürgen Schlick

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120
Fax: 06421-406 127

E-Mail: pressestelle-marburg.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell