Das könnte Sie auch interessieren:

FW Ratingen: Verkehrsunfall mit zwei beteiligten PKW

Ratingen (ots) - Ratingen Eggerscheidt, 15:47 Uhr, 14.02.19 Am Nachmittag wurden Einheiten der Feuerwehr ...

POL-LM: Pressemeldung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom 11.02.2019

Limburg (ots) - 1. Polizei sucht Zeugen nach Fahrraddiebstahl, Limburg, Joseph-Schneider-Straße, Mittwoch, ...

LPI-EF: Wer kennt diesen Mann?

Erfurt (ots) - Nach einem sexuellen Übergriff an einer 24-Jährigen fahndet die Erfurter Kriminalpolizei nach ...

23.01.2019 – 15:30

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

POL-MR: Roter Transit verkratzt ; Platte Reifen; Unfallfluchten in Kirchhain und Stadtallendorf

Marburg-Biedenkopf (ots)

Roßdorf - Roter Transit verkratzt - Mindestens 1000 Euro Schaden

Mit einem spitzen Gegenstand verkratze ein noch unbekannter Täter die rechte Seite eines roten Ford Transit Custom. Der Kleinbus mit dem MZ-Kennzeichen stand zur Tatzeit zwischen 15 Uhr am Samstag und 09 Uhr am Sonntag, 21. Januar in einer Parkbucht der Waldstraße. Der Kratzer ist etwa 120 Zentimeter lang. Der Schaden beträgt mindestens 1000 Euro. Wer hat zur Tatzeit in der Waldstraße Beobachtungen gemacht, die mit der Sachbeschädigung im Zusammenhang stehen könnten? Wer kann sachdienliche Angaben machen? Hinweise bitte an die Polizei Stadtallendorf, Tel. 06428/9305-0 oder Polizei Kirchhain, Tel. 06422/3041.

Marburg - Platte Reifen

Die Polizei ermittelt wegen zwei Fällen von Sachbeschädigung durch mutwilliges Plattstechen von Autoreifen. Die beiden Autos mit OD-Kennzeichen standen zur Tatzeit zwischen 15 Uhr am Dienstag und 05.30 Uhr am Mittwoch, 23. Januar, im Hof eines Anwesens in der Gisselberger Straße. Je ein Hinterreifen wies Einstiche auf und ist nicht mehr zu gebrauchen. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Unfallfluchten in Kirchhain und Stadtallendorf

Bereits am Samstag, 19. Januar flüchtete ein Unfallverursacher nach einem typischen Parkplatzrempler. Tatort der Unfallflucht war der Aldi-Parkplatz in der Frankfurter Straße in Kirchhain. Die Unfallzeit war zwischen 11 und 11.30 Uhr. Den auf der Beifahrerseite seines grauen Seat Arona entstandenen Schaden in Höhe von mindestens 2000 Euro bemerkte der Fahrer erst am nächsten Morgen. Er schließt aber einen anderen Unfallort aus. Der Schaden an dem auf dem Parkplatz in der Weserstraße abgestellten blauen Dacia Sandero beläuft sich ebenfalls auf mindestens 2000 Euro. Die Unfallzeit dieser Flucht war am Dienstag, 22 Januar, zwischen 05 und 13.45 Uhr. Der Schaden am Dacia ist vorne links an Scheinwerfer, Kotflügel und Stoßstange. Bei beiden Unfällen ergaben sich bislang keine Hinweise zu den verursachenden Fahrzeugen und/oder zu dessen Fahrerinnen oder Fahrern. Etwaige Unfallzeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Stadtallendorf, Tel. 06428/9305-0 in Verbindung zu setzten.

Martin Ahlich

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120
Fax: 06421-406 127

E-Mail: poea-mr.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf