Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

08.01.2019 – 18:07

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

POL-MR: Zwei Verletzte - 45 Minuten Vollsperrrung der B 255 nach Unfall

Marburg-Biedenkopf (ots)

Gladenbach -

Am Dienstag, 08. Januar, war die Bundesstraße 255 zwischen Gladenbach und Marburg an der Rüchenbacher Hecke von 14.45 bis um 15.30 Uhr in beide Richtungen voll gesperrt. Anschließend lief zunächst der Verkehr einspurig, bevor die Straße letztlich um 16.35 Uhr wieder frei war. Auf der Kreuzung der Bundesstraße und der Kreisstraße 115 (Rüchenbach - Mornshausen a.d. Salzböde) hatte es einen Zusammenstoß zweier Autos gegeben. Eine 35 Jahre alte Frau aus Gladenbach stand nach dem Unfall schwer unter Schock und erlitt ansonsten eher leichte Verletzungen. Der 44 Jahre alte in Gladenbach wohnende Fahrer des anderen Autos wurde ebenfalls eher leicht verletzt. Seine mitfahrende 8-jährige Tochter blieb unverletzt. Rettungswagen brachten beide Verletzten nach der notärztlichen Erstversorgung am Unfallort zu weiteren Untersuchungen ins Krankenhaus. Abschleppunternehmen bargen die beiden erheblich beschädigten Autos. Die 35-Jährige war mit ihrem blauen VW auf dem Weg über die Kreisstraße nach Mornshausen. Sie plante, die Bundesstraße an der Kreuzung zu überqueren. Auf der Kreuzung kam es zur Kollision mit dem aus ihrer Sicht von rechts kommenden silbernen VW Polo. Der 44-jährige Polofahrer konnte nicht mehr ausweichen. Der Polo prallte mit der Front in die rechte Seite des blauen VW. Die 35-Jährige konnte sich nicht selbst aus ihrem schwer beschädigten Auto befreien.

Martin Ahlich

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120
Fax: 06421-406 127

E-Mail: poea-mr.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung