Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

POL-MR: Test reagiert positiv;Diebe aktiv - Dieselgeruch macht Brummi-Fahrer misstrauisch;Toyota zieht Randalierer an;Kollision an Kreuzung - Fünf Personen leicht verletzt;Trickdiebe erbeuten Bargeld;

Marburg-Biedenkopf (ots) - Test reagiert positiv

Stadtallendorf: Eine Verkehrskontrolle am Dienstagnachmittag, 4. Dezember in der Kernstadt endete für einen 29-Jährigen mit einem nicht geplanten Aufenthalt auf der Polizeistation. Die Ordnungshüter bemerkten bei der Inaugenscheinnahme des Fahrers diverse Auffälligkeiten und veranlassten einen Drogenvortest, der dann auch positiv verlief. Der junge Mann durfte nach einer Blutentnahme wieder gehen. Eine Weiterfahrt mit dem Auto wurde untersagt.

Diebe aktiv - Dieselgeruch macht Brummi-Fahrer misstrauisch

Biedenkopf: Als der Fahrer am Donnerstagmorgen, 6. Dezember seinen in der Industriestraße abgestellten Lkw Daimler Benz benutzten wollte, stellte er gleich einen ungewöhnlichen Dieselgeruch fest. Schnell stellte sich heraus, dass Unbekannte in der Nacht aktiv waren. Die Diebe zapften aus den beiden Tanks insgesamt 600 Liter Kraftstoff ab und suchten unerkannt das Weite. Der Schaden beläuft sich auf etwa 830 Euro. Hinweise zu verdächtigen Personen/Fahrzeugen nimmt die Kriminalpolizei in Marburg, Tel. 06421- 4060, entgegen.

Toyota zieht Randalierer an

Marburg: Gleich zweimal machten sich Rowdys zwischen Sonntagnachmittag, 2. Dezember, 15 Uhr und Montagabend, 3. Dezember, 19 Uhr in der Jägerstraße an einem weißes Toyota Yaris zu schaffen. Am Sonntag brachen die Unbekannten den Heckscheibenwischer ab. Einen Tag später wies der Wagen einen frischen Kratzer an der hinteren Beifahrertür auf. Der Gesamtschaden beträgt etwa 200 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Marburg,Tel. 06421- 4060.

Kollision an Kreuzung - Fünf Personen leicht verletzt

Lahntal-Caldern/B 62: Fünf leicht verletzte Personen und ein Sachschaden von 18.000 Euro: Das ist die Bilanz eines Unfalls am Mittwochabend, 5. Dezember an der Kreuzung zur Bundesstraße 62 in Höhe Caldern. Ein mit vier Frauen besetzter Audi war um 21.40 Uhr auf der Straße "Zum Wollenberg" unterwegs. Die 43-jährige Fahrerin bog nach links auf die B 62 in Richtung Biedenkopf ein und übersah dabei den vorfahrtsberechtigen Fahrer eines Skodas, der in Richtung Marburg fuhr. Bei der Kollision erlitten alle Beteiligten leichte Verletzungen. Drei Insassen aus dem Audi (zwei 43-Jährige sowie eine 27-Jährige) und der 48 Jahre alte Skoda-Fahrer wurden vorsorglich von Rettungskräften in unterschiedliche Kliniken gebracht.

Trickdiebe erbeuten Bargeld

Marburg: Im wahrsten Sinne des Wortes teuer bezahlen musste ein 25-jähriger Mann den Besuch eines Restaurants in der Gutenbergstraße. Der Gast hängte am Mittwochnachmittag, 5. Dezember seine Jacke samt Geldbörse über den Stuhl auf. Die Trickdiebe griffen gegen 14.40 Uhr unbemerkt zu, stahlen um die 1000 Euro und deponierten das geleerte Portmonee wieder in der Jacke. Die Kriminalpolizei sucht nun nach zwei tatverdächtigen Männern mit südländischen Erscheinungsbild. Einer der Männer ist etwa 180 bis 185 cm groß, zirka 30 Jahre alt und trug eine schwarze Stoffmütze, eine schwarze Lederjacke, einen schwarzen Pullover sowie eine blaue Jeans. Sein Begleiter ist etwa 175 cm groß und trug eine hellgraue Stoffmütze, eine schwarze Trainingsjacke sowie eine blaue Jeans. Hinweise zu den Männern nimmt die Kriminalpolizei in Marburg, Tel. 06421- 4060, entgegen.

Weißer Pkw gesucht

Bad Endbach/ L 3049: Nach einem Unfall am Mittwochmorgen, 5. Dezember auf der Landesstraße 3049 sucht die Polizei nach einem weißen Pkw. Ein 37 Jahre alter Mann fuhr gegen 8.35 Uhr mit seinem Audi Q 5 von Günterod nach Bad Endbach. Eigenen Angaben zufolge kam ihm im Kurvenbereich, kurz vor dem Ortseingang, ein weißer Pkw teilweise auf seiner Fahrspur entgegen. Der Mann wich nach rechts aus, geriet mit seinem Audi ins Schleudern, krachte in eine Leitplanke und kam danach auf der Gegenfahrbahn zum Stehen. Der mutmaßliche Unfallverursacher fuhr einfach weiter. Der Schaden beträgt 10.000 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Biedenkopf, Tel. 06461- 92950.

Zwei Reifen platt

Neustadt: In einer Hofeinfahrt in der Straße "Am Schalkert" beschädigte ein Randalierer auf unbekannte Weise zwei Reifen eines weißen VW Tiguan. Der Vorfall ereignete sich zwischen Dienstag, 4. Dezember, 17.30 Uhr und Mittwoch, 5. Dezember, 12.30 Uhr. Der Schaden beläuft sich auf 200 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Stadtallendorf, Tel. 06428- 93050.

Polizei sucht Geschädigte nach Auffahrunfall

Cölbe-Bernsdorf: Nach einem Auffahrunfall am Mittwochmorgen, 5. Dezember sucht die Polizei nach einer geschädigten Autofahrerin. Die Kollision ereignete sich um 6.45 Uhr kurz hinter Bernsdorf an der Einfahrt zum Kreisverkehr. Eine 23-Jährige fuhr mit ihrem VW gegen die hintere Stoßstange eines grauen Opels, eventuell der Marke Meriva, mit Marburger Zulassung. In dem Opel saß eine Frau, die nach der leichten Kollision nach rechts in Richtung B 3/Marburg weiterfuhr. Die Opel-Fahrerin sowie Zeugen werden gebeten, Kontakt mit der Polizei in Marburg, Tel. 06421- 4060, aufzunehmen.

Jürgen Schlick

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120
Fax: 06421-406 127

E-Mail: poea-mr.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

Das könnte Sie auch interessieren: