Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

POL-MR: Zeugen rufen nach Streit Polizei - Mann wehrt sich heftig;

Marburg-Biedenkopf (ots) - Zeugen rufen nach Streit Polizei - Mann wehrt sich heftig

Cölbe: Zeugen meldeten der Polizei am Donnerstagabend, 12. Juli, gegen 20.15 Uhr den Streit eines Pärchens auf der Fußgängerbrücke in der Kasseler Straße. Dabei soll der Mann seine Begleiterin auch gewürgt und geschlagen haben. Als die Ordnungshüter wenig später eintrafen, war von einer Auseinandersetzung des Duos nichts mehr zu sehen. Bei der Überprüfung des 28-Jährigen stellte sich heraus, dass gegen ihn ein Haftbefehl vorlag. Der rabiate Mann setzte sich gegen die nun folgende vorläufige Festnahme vehement zur Wehr. Tritte und Spuckattacken gegen die eingesetzten Polizeibeamten verfehlten glücklicherweise ihr Ziel. Der im Nordkreis wohnende Mann konnte den im Haftbefehl geforderten Geldbetrag nicht bezahlen und wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Die 18-jährige Frau kam bei dem Vorfall augenscheinlich ohne Verletzungen davon.

Jürgen Schlick

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120
Fax: 06421-406 127

E-Mail: poea-mr.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

Das könnte Sie auch interessieren: