PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf mehr verpassen.

28.05.2018 – 10:28

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

POL-MR: Finger weg beim Auffinden von verdächtigen Gegenständen - Zeuge findet im Baum abgelegte Granate;

POL-MR: Finger weg beim Auffinden von verdächtigen Gegenständen - Zeuge findet im Baum abgelegte Granate;
  • Bild-Infos
  • Download

Marburg-Biedenkopf (ots)

Finger weg beim Auffinden von verdächtigen Gegenständen - Zeuge findet im Baum abgelegte Granate

Wetter-Treisbach: Ein Landwirt fand am Freitagmittag, 25. Mai in der Gemarkung Treisbach eine auf dem Ast eines Baumes abgelegte Granate und reagierte goldrichtig. Er ließ die Finger von dem verrosteten Gegenstand und verständigte sofort Experten vom Kampfmittelräumdienst. Die kümmerten sich um die noch intakte, amerikanische Panzergranate (75 mm) aus dem Zweiten Weltkrieg und sorgten für eine fachgerechte Beseitigung. Wahrscheinlich weniger umsichtig reagierte ein bis dato Unbekannter, der den explosiven Gegenstand zuvor aufgefunden und anschließend im Geäst des Baumes abgelegt haben muss und sich so einer erheblichen Gefahr aussetzte. Die Folgen nach dem Herunterfallen der Granate auf den Boden, möglicherweise direkt auf den Zünder, können nur erahnt werden.

Die Polizei gibt folgende Handlungsanweisung bei dem Auffinden verdächtiger Gegenstände: Berühren Sie niemals solche Gegenstände. Alarmieren Sie sofort die Polizei. Warnen Sie vorbeigehende Passanten. Wenn möglich, sperren Sie das nähere Umfeld behelfsmäßig ab. Befindet sich der sprengstoffverdächtige Gegenstand in unwegsamem Gelände, markieren Sie den Bereich, damit der Gegenstand auch wieder gefunden werden kann!

Zusatz für die Medien: Zwei Fotos (gefertigt vom Kampfmittelräumdienst) der Granate stehen als Download unter www.polizeipresse.de (Blaulicht/Dienststellensuche/Hessen/Marburg-Biedenkopf) zur Verfügung.

Jürgen Schlick

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120
Fax: 06421-406 127

E-Mail: poea-mr.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf