Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PB: Junge Autofahrerin bei Alleinunfall schwer verletzt

Lichtenau (ots) - (uk) Eine junge Autofahrerin ist bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag zwischen Lichtenau ...

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

POL-CE: Durchführung von Alkohol-und Drogenkontrollen im Celler Stadtgebiet

29221 Celle (ots) - Am Sonntag, 17.03.2019, wurde in der Zeit von 21:30 Uhr bis 23:45 eine Alkohol-und ...

23.03.2018 – 10:24

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

POL-MR: Diebstahl auf dem Friedhof; Fahrraddiebe festgenommen; Alarmanlage ausgelöst - Zwei Männer festgenommen; Tritte und Schläge gegen das Auto; Fahrrad gestohlen

  • Bild-Infos
  • Download

Marburg-Biedenkopf (ots)

Marburg - Diebstahl auf dem Friedhof

"Was sind das nur für Leute, die die Totenruhe stören und auf dem Friedhof stehlen?" Diese berechtigte Frage stellen sich die Hinterbliebenen, die bereits seit einiger Zeit den wie-derkehrenden Diebstahl von Grabschmuck und Blumensträußen beklagen. Jetzt fehlt auch noch die eigens angeschaffte Ruhebank. Tatort der Diebstähle ist der Hauptfriedhof in der Ockershäuser Allee. Der Gesamtwert der gestohlenen Gegenstände beläuft sich auf mittlerweile gut 2500 Euro. Von dem betroffenen Grab verschwanden eine große Laterne und insgesamt mindestens 25 Blumensträuße. Die 28 Kilogramm schwere und 1,80 Meter breite Teakholzbank (siehe Symbolbild unter www.polizeipresse.de) im Wert von 1425 Euro stahlen der oder die Diebe zwischen Samstag, 17 und Montag, 19. März. Wer hat den Transport der Bank beobachtet? Wer kann nähere Angaben zu dem Diebstahl ma-chen? Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Marburg - Fahrraddiebe festgenommen

Zwei mutmaßliche Männer fielen auf, weil sie mit Hämmern auf Fahrradschlösser einschlugen, die Schlösser einsteckten und die Räder wegschoben. Dank eines aufmerksamen Zeugen gelang der Polizei in der Nacht zum Freitag, 23. März, um kurz vor Mitternacht die Festnahme der zwei Tatverdächtigen. Die beiden Männer im Alter von 17 und 35 Jahren stehen unter dem Verdacht, am Hauptbahnhof den Diebstahl von Fahrrädern im Gesamtwert von 3000 Euro beabsichtigt zu haben. Ob diese beiden Männer zudem an einer Auseinandersetzung etwa 45 bis 60 Minuten vor ihrer Festnahme beteiligt waren, bedarf weiterer Ermittlungen. Ein 25 Jahre alter Mann war am Bahnhof von zwei Männern geschlagen und im Gesicht verletzt worden. Ein Rettungswagen brachte den Verletzten zur Versorgung der stark blutenden Wunde ins Krankenhaus. Die Ermittlungen dauern an.

Cappel - Alarmanlage ausgelöst - Zwei Männer festgenommen

Die Polizei nahm am Donnerstag, 22. März, gegen 22 Uhr zwei polizeibekannte Männer im Alter von 37 und 58 Jahren vorübergehend fest. Sie stehen unter dem Verdacht des versuchten Diebstahls von Elektroschrott. Nach einer Alarmauslösung war die Polizei schnell am mutmaßlichen Tatort in der Umge-hungsstraße und traf bereits vor dem Firmengelände auf den 37-jährigen Tatverdächtigen. Bei der anschließenden Durchsuchung fand die Polizei dann auf dem Gelände den zweiten Tat-verdächtigen. Beide Männer hatten es offenbar auf den Elektroschrott abgesehen und müssen sich demnächst wegen des Einbruchs verantworten.

Marburg - Tritte und Schläge gegen das Auto

Ein wohnsitzloser, 30 Jahre alter Mann steht aufgrund von Zeugenaussagen unter dem Ver-dacht, für den Schaden an einem weißen Citroen Berlingo verantwortlich zu sein. Der Mann trat und schlug am Donnerstag, 22. März, gegen 13 Uhr, auf den im Pilgrimstein ordnungsgemäß geparkten Kombi ein.

Biedenkopf - Fahrrad gestohlen

Aus dem verschlossenen Abstellraum eines Mehrfamilienhauses im Mühlweg verschwand zwi-schen 16 Uhr am Mittwoch und 11 Uhr am Donnerstag, 22. März ein neues Mountainbike im Wert von 450 Euro. Der oder die Diebe richteten durch das Aufbrechen der Abstellkammer einen zusätzlichen Sachschaden an. Das gestohlene Rad ist ein 29 Zoll großes Mountainbike, ein schwarzes Hardtail des Herstellers Fuji, Typ Nevada 1.9. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Biedenkopf, Tel. 06461/9295-0.

Martin Ahlich

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120
Fax: 06421-406 127

E-Mail: poea-mr.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf