Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

POL-MR: Achtung Neustadt! Weitere gefährliche Köder aufgetaucht

Marburg-Biedenkopf (ots) - Neustadt

Die Polizei bittet Neustädter Hundebesitzer um besondere Aufmerksamkeit und die Bevölkerung um Mithilfe. In Neustadt sind weitere mit Nägeln gespickte Wurststücke, offensichtliche Köder für Hunde aufgetaucht! Leider sind mittlerweile erste betroffene Hunde bekannt. Am Freitag, 02. Februar fraß ein Zwergschnauzer ein mit Nägeln gespicktes Wurststück. Der Gassigang umfasste die Hochstraße, Hohe Treppe, Sonnenweg und Carl-Bantzer-Weg. Nur ein tiernotärztlicher Eingriff rettete den Hund. Das Fressen eines weiteren Köders im Sonnenweg konnte eine zweite Hundebesitzerin gerade noch verhindern. Am Montagmorgen (05. Februar) fand eine Hundebesitzerin in ihrem Garten in der Willignshäuser Straße ein mit zwei Nägeln gespicktes, vier Zentimeter langes Pfefferbeißerstück. Ihr Hund hatte gerade ein zweites Wurststück verschluckt. Durch den unmittelbaren Tierarztbesuch erbrach der Hund die Wurst samt Nägeln und blieb augenscheinlich unversehrt. Die Willingshäuser Straße befindet sich ebenfalls an einer viel benutzten Gassistrecke. Wegen der ausgelegten Köder hat die Polizei Stadtallendorf die Ermittlungen aufgenommen. Aufgrund der vermehrten Vorfälle bittet die Polizei Hundebesitzer aber auch alle anderen Neustädter um Vorsicht und besondere Aufmerksamkeit! Außerdem bittet die Polizei um die Meldung von Beobachtungen, die mit dem Ausbringen der Hundeköder in Verbindung stehen könnten. Polizei Stadtallendorf, Tel. 06428/9305-0.

Martin Ahlich

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120
Fax: 06421-406 127

E-Mail: poea-mr.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

Das könnte Sie auch interessieren: