Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

21.12.2017 – 13:33

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

POL-MR: Festnahme nach verdächtigem Verhalten - Kripo Marburg sucht Zeugen; Farbeier beschmierten Fassade; Verdacht des Diebstahls eines Hundes; Zwei Mal angegriffen; Unfallfluchten

Marburg-Biedenkopf (ots)

Festnahme nach verdächtigem Verhalten - Kripo Marburg sucht Zeugen

Gladenbach

Die Polizei nahm am Dienstag, 19. Dezember, um kurz nach 18 Uhr in der Kreuzstraße einen Mann vorübergehend fest, weil er der Beschreibung einer Person entsprach, die sich in der Wilhelmstraße verdächtig verhalten hatte. Zeugen gaben diese Beschreibung ab, nachdem sie den Mann über eine Stunde immer wieder vor dem evangelischen Kindergarten in der Wilhelmstraße sahen. Der Verdächtige ging dort auf und ab, sah sich dabei auch immer wieder um und wirkte insgesamt nervös. Aufgrund der weiteren Zeugenaussagen steht die beobachtete Person unter dem Verdacht exhibitionistische Handlungen vorgenommen zu haben. Der angetroffene Tatverdächtige bestritt derartiges allerdings. Die Kripo Marburg bittet deshalb um Mithilfe. Wer war am Dienstag, zwischen 17 und 18 Uhr in der Wilhelmstraße und hat dort beim Kindergarten verdächtige Beobachtungen gemacht? Wer hat einen auf- und abgehenden oder sich sonst verdächtig verhaltenden Mann bemerkt und kann diesen und/oder sein Verhalten näher beschreiben? Sachdienliche Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Zwei Mal angegriffen - Zeugen gesucht

Wetter

Am Dienstag, 19. Dezember zeigte eine Frau aus Wetter an, dass sie zwei Mal am gleichen Ort von den gleichen Tätern angegriffen wurde. Die Tatzeiten waren am Dienstag, 12. Dezember, um 20 Uhr, rund am Montag, 18. Dezember, um 19.20 Uhr, Tatort jeweils der Parkplatz des Getränkemarktes in der Straße An der Bleiche. An beiden Tagen stellten sich zwei ca. 1,80 Meter große, dünne Männer bekleidet mit schwarzen, kurzen Lederjacken in den Weg. Beim ersten Mal sprach niemand, beim zweiten Mal sprach einer in Deutsch mit Akzent. Die Frau erhielt am Dienstag einen Schlag ins Gesicht und Tritte gegen die Beine. Am Montag stürzte sie durch einen entsprechenden Stoß. Die beiden Täter flüchteten jeweils Richtung Grundschule. Die Polizei sucht nach Zeugen der geschilderten Vorfälle. Wer war zu den jeweiligen Tatzeiten am Tatort? Wer hat die Vorfälle beobachtet? Wer kann die beiden Männer näher beschreiben? Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Farbeier beschmierten Fassade

Im Hainweg richteten Unbekannte einen Schaden an, indem sie mit gelber Farbe befüllte Eier gegen die Fassade eines Hauses einer Landsmannschaft warfen. Die Sachbeschädigung ereignete sich zwischen 18.30 Uhr am Dienstag und 12 Uhr am Mittwoch, 20. Dezember. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Border Collie Mischling "Caro" ist weg - Polizei ermittelt wegen Verdacht des Diebstahls

Sterzhausen

Der Hund war eigentlich im Zwinger, der Zwinger war ge- aber nicht verschlossen und der Hund hätte ohne fremde Hilfe den Zwinger nicht verlassen können. Trotzdem ist der Border Collie Mischling weg und bislang noch nicht wieder aufgetaucht. Zuletzt gesehen hat der Besitzer seinen Vierbeiner am Mittwoch, 20. Dezember, morgens um 08 Uhr. Als er um 16.45 Uhr zurückkehrte war der Zwinger auf dem Bauernhof in der Alte Lahnstraße leer. Aufgrund von Spuren geht der Mann davon aus, dass der Hund von einer Person aus dem Zwinger geholt wurde. Wer hat an dem Mittwoch entsprechende Beobachtungen gemacht? Wer kann Hinweise geben zum Aufenthalt des Hundes. Der geschippte ca. 2 Jahre alte Border Collie Mischling ist schwarz, hat eine weiße Brust, eine weiße rechte Vorderpfote und trägt ein Kettenhalsband. Der Hund ist sehr zutraulich und hört auf den Namen Caro. Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Unfallfluchten

1. Cappel - Flucht nach typischem Parkplatzunfall

Der typische Unfall ereignete sich am Dienstag, 19. Dezember, zwischen 14.55 und 16.30 Uhr auf dem Parkplatz des tegut-Marktes in der Marburger Straße. Als die Fahrerin zurückkehrte, bemerkte sie an ihrem schwarzen VW Tiguan hinten rechts einen frischen Unfallschaden. Am Auto fand sie weder einen Zettel noch sonstige Hinweise auf das verursachende Fahrzeug. Wer hat die vermutlich beim Rangieren, Ein- oder Ausparken passierte Kollision gesehen? Wer kann Hinweis ezum verursachenden Fahrzeug und/oder dessen Fahrer/-in geben? Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

2. Bad Endbach - Unfallflucht an der Therme

Wer kann zur Klärung einer Unfallflucht beitragen, die sich am Dienstag, 19. Dezember, zwischen 10.30 und 13.55 Uhr auf dem Parkplatz der Lahn-Dill-Therme ereignet hat? Der betroffene graue VW Golf mit Marburger Kennzeichen parkte auf dem von der Zufahrt gesehen rechten Parkplatz mit dem Heck zur Fahrstraße. An beiden Türen der Fahrerseite entstanden erhebliche Schäden in Form von Beulen und Kratzern. Fremdfarbe war leider nicht sichtbar, sodass es bislang keine Anhaltspunkte zum verursachenden Fahrzeug gibt. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Biedenkopf, Tel. 06461/9295-0.

Martin Ahlich

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120
Fax: 06421-406 127

E-Mail: poea-mr.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell