Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

POL-MR: Attacke auf Kontrolleure - Polizei sucht Zeugen;

Marburg-Biedenkopf (ots) - Attacke auf Kontrolleure - Polizei sucht Zeugen

Marburg: Zwei Fahrscheinkontrolleure sollen bereits am frühen Samstagabend, 30. September von zwei Fahrgästen, die ohne Ticket unterwegs waren, an der Haltestellte am Südbahnhof in der Frauenbergstraße attackiert und beleidigt worden sein. Die Polizei ermittelt in diesem Zusammenhang gegen eine 21-jährige Frau und den 30-jährigen Begleiter. Das Geschehen begann gegen 19.15 Uhr in dem mit etwa 20 Personen besetzten Bus der Linie 1, als die beiden Personen keinen Fahrschein vorweisen konnten. Vor dem Bus, an der Haltestelle Südbahnhof, eskalierte die Kontrolle noch vor dem Eintreffen der alarmierten Polizei. Es entwickelte sich ein mittelschweres Handgemenge, das von einer größeren Menschenmenge vor dem Bahnhof beobachtet wurde. Dabei soll ein 30-jähriger Marburger einem 27-jährigen Kontrolleur in den Arm gebissen haben. Die Polizei sucht nun Zeugen, die das Geschehen an der Haltestelle beobachtet haben. Hinweise nimmt die Polizeistation Marburg, Tel. 06421- 4060, entgegen.

Jürgen Schlick

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120
Fax: 06421-406 127

E-Mail: poea-mr.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

Das könnte Sie auch interessieren: