Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

POL-MR: Einbruchsversuch über den Balkon; Fahrraddiebstahl; Fahne und Banner weg; Krawall in der Oberstadt; Steinwurf zerstört Fenster; Stoppelacker brannte; Weiße A-Klasse touchiert

Marburg-Biedenkopf (ots) - Ockershausen - Einbruchsversuch über den Balkon

Über eine nachträglich angebaute Metalltreppe stieg ein Einbrecher auf den Balkon der Hochparterrewohnung eines Mehrfamilienhauses im Bachweg, schob die Jalousie hoch und versuchte eine Balkontür aufzuhebeln. Es blieb bei dem Versuch. Der Täter konnte die Tür nicht öffnen und sah aus unbekannten Gründen von einem weiteren Vorgehen ab. Der versuchte Einbruch war zwischen Donnerstag, 03 und Mittwoch, 09. August. Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen in dieser Zeit bitte an die Kriminalpolizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Mornshausen .D. - Fahrraddiebstahl

Ein Dieb stahl zwischen 08 Uhr am Samstag, 05 und 18 Uhr am Montag, 07. August im Steinhardtweg ein grünes "Gudereit" Damenrad. Das Rad stand unter dem offenen Fahrradunterstand vor dem Haus. Das 26 Zoll Damentrekkingrad ist mit Klick-Pedalen ausgestattet, hat pro Rad zwei Katzenaugen, Gepäckträger, Schutzbleche, Seitenständer und einen Gelsattel. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Biedenkopf, Tel. 06461/9295-0.

Kleingladenbach - Fahne und Banner weg

In der Nacht zum Mittwoch, 09. August, kam es in Kleingladenbach zu verschiedenen Vorfällen. Die Polizei ermittelt und bittet um Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen. In der Wiesenstraße kam es zum Diebstahl eines Banners und einer Fahne, wobei der oder die Täter zusätzlich die Befestigungsseile durchschnitten und somit für eine weitere Verwendung unbrauchbar machten. Die gestohlene 80 x 120 Zentimeter zeigt das Wappen von Kleingladenbach. Das in den Deutschlandfarben gehaltene Banner ist etwa 20 Zentimeter breit und verjüngt sich auf einer Länge von 1, 60 zu einem langgezogenen Dreieck. In der Nachbarschaft wurde zusätzlich noch eine Wäscheleine zerschnitten. Gegen 04 Uhr liefen offenbar Jugendliche mit Kapuzenpullis durch den Ort. Eine nähere Beschreibung dieser Personen gibt es bislang nicht. Ihre Tatbeteiligung steht ebenfalls nicht fest. Hinweise bitte an die Polizei Biedenkopf, Tel. 06461/9295-0.

Marburg - Krawall in der Oberstadt

Eine Zeugin hörte in der Nacht zum Donnerstag, 10. August, gegen 04.35 Uhr Schreie auf der Straße und schaute aus dem Fenster. Sie sah eine Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen, die sie allerdings nicht näher beschreiben konnte. Die von der Polizei angetroffenen drei mutmaßlichen Opfer im Alter zwischen 20 und 24 Jahren zeigten sich nicht sehr kooperativ und trugen nichts zur Aufklärung des Vorfalls bei. Sie gaben weder eine Täterbeschreibung noch eine Fluchtrichtung ihrer Gegner an. Sie machten lediglich die Aussage, dass sie durch drei bis fünf ihnen unbekannten Männern angegriffen worden sein und Schläge und Tritte erhielten. Auf einen Rettungswagen verzichteten die Männer. Die Polizei ermittelt trotzdem wegen gefährlicher Körperverletzung und bittet um sachdienliche Hinweise unter Tel. 06421/406-0.

Marburg - Steinwurf zerstört Fenster

In der Nacht zum Donnerstag, 10. August flog ein Stein gegen ein Fenster eines Studentenwohnheims im Hainweg und verursachte einen Schaden von mindestens 1500 Euro. Der Täter entkam unerkannt. Die Polizei ermittelt wegen der Sachbeschädigung und bittet um sachdienliche Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen insbesondere in der Zeit von Mitternacht bis 09.45 Uhr. Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Simtshausen/Wollmar - Stoppelacker brannte

Polizei und Feuerwehr waren am Mittwoch, 09. August, gegen 17.30 Uhr wegen eines Brandes auf einem Feld zwischen Simtshausen und Wollmar im Einsatz. Aus noch unbekannten Gründen war auf einem abgeernteten Strohacker ein Feuer entstanden. Die Feuerwehr löschte die betroffene knapp 2000 Quadratmeter große Fläche. Ein weiterer Schaden entstand nicht.

Marburg - Weiße A-Klasse touchiert

Das Auto, das am Mittwoch, 09. August, zwischen 12.15 und 13 Uhr in der Frankfurter Straße in Höhe des Anwesens 59 ein- oder ausparkte, touchierte vermutlich unbemerkt einen weißen A-Klasse Mercedes und fuhr danach weiter, ohne sich um die Begleichung des eher geringen Schadens an der Stoßstange zu kümmern. Bislang gibt es keine Hinweise auf das verursachende Fahrzeug. Wer hat den Unfall zufällig gesehen? Wer kann Angaben zu dem beteiligten Auto machen? Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Martin Ahlich

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120
Fax: 06421-406 127

E-Mail: poea-mr.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

Das könnte Sie auch interessieren: