Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

31.07.2017 – 12:21

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

POL-MR: Neun Einbrüche rund um die E-Kirche;Dieb zieht Geldbörse an der Kasse;Mit Messer gedroht?;Roller gestohlen;Traktor kippt nach Kollision um - Zwei Personen verletzt;Polo überschlägt sich

Marburg-Biedenkopf (ots)

Neun Einbrüche rund um die E-Kirche

Marburg: Insgesamt neun Einbrüche registrierte die Polizei in der Nacht auf Sonntag, 30. Juli rund um die Elisabethkirche. In diesem Zusammenhang suchen die Fahnder nach zwei Verdächtigen. Die Unbekannten schlugen in der Biegenstraße, Elisabethstraße und Ketzerbach zu. Betroffen sind diverse Geschäfte, zwei Bäckereien sowie eine Gaststätte. Hauptsächlich hatten es die Täter auf Bargeld abgesehen. Gegen 2 Uhr fielen einem Zeugen in der Ketzerbach zwei Männer ins Auge, die umherliefen und sich auffällig umschauten. Einer der Männer war komplett dunkel gekleidet. Der südländisch wirkende Verdächtige trug ein schwarzes T-Shirt, eine schwarze, locker sitzende Hose sowie ein schwarzes "Käppi". Der etwa 170 cm große Mann wirkte etwas mollig und hat dunkle, kurze Haare. Sein Begleiter ist zirka 180 cm groß, schlank und hellhäutig. Er hat helle Haare und trug eine Jeans sowie ein T-Shirt. Der Gesamtschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf etwa 2700 Euro. Hinweise zu den beiden Männern sowie verdächtigen Fahrzeugen nimmt die Kriminalpolizei in Marburg, Tel. 06421- 4060, entgegen.

Dieb zieht Geldbörse an der Kasse

Marburg: Beim Warten der Kundin an der Kasse schlug ein geschickter Taschendieb bereits am Donnerstagabend, 27. Juli gegen 22 Uhr in einem Lebensmittelmarkt am Erlenring zu. Das 21-jährige Opfer hatte sich die Geldbörse samt einer geringen Menge Münzgeld und Ausweispapieren unter den Arm geklemmt und merkte den Verlust erst, als sie zahlen wollte. Hinweise bitte an die Kripo Marburg, Tel. 06421- 4060.

Mit Messer gedroht?

Marburg: Ein etwa 30 Jahre alter Autofahrer soll einem Fußgänger am Freitagnachmittag, 28. Juli mit einem Messer gedroht haben. Die Polizei ermittelt und sucht nach Zeugen. Nach Angaben des 32-jährigen Opfers, überquerte er mit seinem Sohn und einer Freundin gegen 14.10 Uhr die Marburger Straße in Höhe Schubertstraße. Dem Fahrer eines silbernen Opels mit Marburger Kennzeichen ging das Überqueren offenbar nicht schnell genug. Er hielt an und es kam zu einem Streitgespräch. Der Fahrer mit braunen Haaren, Seitenscheitel und Tätowierungen an den Armen soll dabei drohend ein Klappmesser gezogen haben. Anschließend fuhr der Verdächtige in Richtung Cappel weiter. Zeugen, die den Vorgang beobachtet haben und /oder Angaben zu dem Mann/dem Opel machen können, melden sich bitte bei der Polizeistation Marburg, Tel. 06421- 4060.

Roller gestohlen

Marburg: Einen roten Roller Peugeot Speedfighter im Wert von 700 Euro stahlen Unbekannte zwischen Samstag, 29. Juli, 22 Uhr und Sonntag, 30. Juli, 10 Uhr in der Wilhelmstraße. Das verschlossene Zweirad stand bis zu seinem Verschwinden direkt vor dem Hauseingang eines Mehrfamilienhauses. Hinweise bitte an die Polizeistation Marburg, Tel. 06421- 4060.

Traktor kippt nach Kollision um - Zwei Personen verletzt

Lahntal/B 62: Zwei Verletzte sowie ein Sachschaden in Höhe von 28500 Euro: Das ist die Bilanz eines Unfalls am Sonntagnachmittag, 30. Juli auf der Bundesstraße 62 zwischen Sterzhausen und Goßfelden. Eine 59-Jährige fuhr mit einem Traktor samt Hänger auf der B 62 in Richtung Goßfelden. Gegen 15.40 Uhr wollte die Frau nach links in einem Feldweg abbiegen. Ein folgender Pkw-Fahrer erkannte dies rechtszeitig und reduzierte seine Geschwindigkeit. Ein dahinter fahrender Audi-Fahrer schätzte offenbar die Situation falsch ein, setzte zum Überholen an und krachte in das abbiegende Gespann. Der Schlepper kippte nach der Kollision auf die Seite. Die Fahrerin erlitt diverse Schnittverletzungen und Prellungen. Der 29-jährige Fahrer des Audis erlitt einen Schock sowie leichte Blessuren. Beide wurden zur weiteren Behandlung in die Uni-Klinik eingeliefert.

Polo überschlägt sich - Frau leicht verletzt

Wetter/B 252: Auf der Fahrt von Göttingen nach Niederwetter kam eine 18-jährige Frau am Freitagabend, 28. Juli gegen 19.35 Uhr mit ihrem VW Polo auf den Grünsteifen. Der Wagen geriet ins Schleudern, kam nach rechts von der Straße ab und prallte gegen eine Böschung. Anschließend überschlug sich der Polo und kam auf dem Dach liegend zum Stillstand. Die junge Frau erlitt einen Schock und leichte Prellungen. Ein Rettungswagen brachte sie vorsorglich zur Untersuchung ins Uni-Klinikum. Der Sachschaden beträgt 2000 Euro.

Trio beim Stehlen ertappt

Biedenkopf: Einem Ladendetektiv fielen am Samstagnachmittag, 29. April drei Frauen in einem Lebensmittelmarkt in der Straße "Am Seewasem" auf. Die alarmierten Beamten kontrollierten das Trio im Alter von 28, 30 und 38 Jahren direkt vor dem Markt. Bei der anschließenden Durchsuchung fanden die Ordnungshüter Lebensmittel und Hygieneartikel im Wert von etwa 50 Euro. Die Gegenstände waren allesamt in speziellen, professionell angefertigten Taschen sowie in der Bekleidung versteckt.

Blumenkästen landen im Brunnen

Rauschenberg: In der Nacht auf Sonntag, 29. Juli waren Randalierer in der Schmaleichertorstraße unterwegs. Die Unbekannten packten sich acht Blumenkübel und warfen sie in einen Brunnen. Der Schaden beträgt 300 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Stadtallendorf, Tel. 06428- 93050.

Jürgen Schlick

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120
Fax: 06421-406 127

E-Mail: poea-mr.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell