Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

06.07.2017 – 14:19

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

POL-MR: Junge Frau belästigt - Polizei sucht nach zwei Männern und einem wichtigen Zeugen;

Marburg-Biedenkopf (ots)

Junge Frau belästigt - Polizei sucht nach zwei Männern und einem wichtigen Zeugen

Cölbe: Eine junge Frau wurde am Mittwochmittag, 5. Juli von zwei Männern belästigt. Die Polizei ermittelt wegen Nötigung und sucht Zeugen. Die 17-Jährige fuhr gegen Mittag mit dem Zug von Münchhausen nach Cölbe. Bereits hier suchten die beiden Männer im vorderen Zugabteil die Nähe der Frau, sprachen offensichtlich über sie und suchten den Blickkontakt. Um 12.30 Uhr stieg die Jugendliche in Cölbe aus dem Zug und wurde von den beiden Männern mit einem etwas dunklerem Teint verfolgt. Aus Angst rannte die 17-Jährige weg, wurde aber von dem Jüngeren verfolgt und in der Unterführung zu den Bahngleisen festgehalten. Ein beherzter Zeuge griff ein und stieß den aufdringlichen Mann zur Seite, der aggressiv und eventuell in arabischer Sprache auf den Zeugen einredete. Die Polizei sucht nach dem Helfer sowie den beiden Männer. Den Ermittlern liegt folgende Beschreibung vor:

Tatverdächtiger, der die Frau festhielt: Etwa 20 Jahre alt, schlank, zirka 180 cm groß, kurze, dunkle Haare. Bekleidet mit dunkler Hose und dunklem T-Shirt. Hatte seine Sonnenbrille in den Kragen gesteckt.

Begleiter des Tatverdächtigen: 50 bis 60 Jahre alt, dick, zirka 170 cm groß, auffallend dunkle Augenbrauen, dunkler Bart sowie kurze, mit Gel nach hinten gekämmte Haare. Er trug ein weißes Hemd, eine dunkle Hose und wirkte insgesamt gepflegt. Auffallend an dem Mann sind zwei große Ringe mit einem grünen und einem hellen Stein an der linken Hand.

Zeuge: 35 Jahre alt, sprach akzentfrei Deutsch, schlank, kurze, helle Haare. Bekleidet mit schwarzer Jogginghose und rotem T-Shirt. Die Polizei bittet um Mithilfe: Wer kann Angaben zu den beiden Männern machen? Wer hat den Vorfall am Bahnhof und das Verhalten der Männer im Zug beobachtet? Zudem wird der Zeuge gebeten, Kontakt mit der Polizeistation Marburg, Tel. 06421- 4060, aufzunehmen.

Jürgen Schlick

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120
Fax: 06421-406 127

E-Mail: poea-mr.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell