Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

16.05.2017 – 11:52

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

POL-MR: Schlägereien; Fast blinden Mann bestohlen; Handtaschendieb festgenommen; Gartenpool verunreinigt; Oberlicht zerstört; BMW verkratzt; Flächenbrand; Unter Alkoholeinfluss; Unfallzeugen gesucht

Marburg-Biedenkopf (ots)

Schlägereien

Münchhausen - Die Polizei ermittelt nach einer Auseinandersetzung vom Samstag, 13. Mai, um etwa 05.20 Uhr, im Kattenbachweg vor der Diskothek. Beteiligt waren vermutlich mindestens sechs Personen. Vier junge, Anfang 20 Jahre alte Männer erlitten Verletzungen durch Schläge mit einem Holzstiel. Die zwei zurzeit noch unbekannten Täter fuhren danach mit einem Auto davon. Zeugen dieser Schlägerei werden gebeten, sich mit der Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0 in Verbindung zu setzen.

Marburg - Das 19-jährige Opfer schilderte die Schlägerei vom Freitag, 12. Mai, um 23.20 Uhr, in der Biegenstraße. Danach ging er von den Kinos aus Richtung Theater als ihn plötzlich zwei Männer unvermittelt angriffen. Die Täter nahmen ihn in den Schwitzkasten und schlugen zu. Als er sich wehrte, liefen die Angreifer davon. Der 19-Jährige erlitt sichtbare Verletzungen im Gesicht. Die Polizei bittet Zeugen dieser Auseinandersetzung eindringlich, sich zu melden. Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Marburg - Fast blinden Mann bestohlen

Zwei Männer, die sich nach Angaben des Opfers kurz zuvor in einer ausländischen Sprache flüsternd unterhielten, bestahlen einen 56-jährigen, fast blinden Marburger. Vermutlich in der Hoffnung auf eine Geldbörse, griffen sie dem Mann in die Außentaschen seiner Jacke. Sie erbeuteten zwar kein Geld, aber den Personalausweis. Ein näherer Beschreibung der Männer, einer etwa 1,70, der andere ca.1,80 Meter, einer von kräftigerer Statur, der andere schlanker, war dem Mann wegen seiner Sehbehinderung nicht möglich. Die Tat war in der Nacht zum Montag, 15. Mai, zwischen 02.45 und 03 Uhr im Pilgrimstein. Die Polizei Marburg sucht Zeugen und bittet um sachdienliche Hinweise. Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Marburg - Handtaschendieb festgenommen

Genau zur rechten Zeit am rechten Ort war eine Zivilstreife der Polizei am Montagabend, 15. Mai. Am Hauptbahnhof beobachteten die Beamten einen Mann, der gerade eine Damenhandtasche durchsuchte. Schnell war klar, dass die ihm nicht gehörte. Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass die Tasche Beute eines Diebstahls vom gleichen Tag gegen 20.30 Uhr am Hauptbahnhof war. Die Tat war geklärt, noch bevor die Besitzerin eine Anzeige erstattet hatte. Die Festnahme erfolgte offenbar just zum Zeitpunkt, als der mutmaßliche Dieb die Tasche nach dem Bargeld durchsuchte. Jetzt durchsuchte die Polizei - nicht die Tasche, sondern ihn und stellte dabei noch eine geringe Menge Betäubungsmittel sicher. Der Mann steht damit unter dem dringenden Verdacht des Diebstahls und des Erwerbs und Besitzes von Betäubungsmitteln. Die Polizei entließ den Mann nach den polizeilichen Maßnahmen.

Marburg - Gartenpool verunreinigt

Am Freitag, 12. Mai, verunreinigten Unbekannte zwischen 20 und 23 das Wasser eines Gartenpools in der Wilhelm Busch Straße. Das Wasser war nach der Tat unbrauchbar und musste komplett ausgetauscht werden. Bislang ergaben sich keine Hinweise auf den oder die Täter. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung. Wer hat zur fraglichen Zeit fremde Personen auf dem Grundstück eines Einfamilienhauses in der Wilhelm-Busch-Straße bemerkt? Wem sind dort am Abend/in der Nacht verdächtige Umstände aufgefallen? Hinweise bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Elnhausen - Oberlicht der Mehrzweckhalle zerstört

Die Polizei ermittelt, nachdem die Stadt Marburg die Zerstörung eines Oberlichts der Mehrzweckhalle in der Sankt-Florian-Straße angezeigt hat. Der Schaden in Höhe von 1500 Euro trat auf noch unbekannte Art und Weise zwischen Donnerstag, 20. April und Freitag, 05. Mai ein. Wer hat in dieser Zeit Beobachtungen auf dem Dach der Halle gemacht und kann sachdienliche Hinweise geben? Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Marburg - Schwarzer 1´er BMW verkratzt

Der Kratzer hinten links geht über fast zwei Meter. Der Schaden an dem schwarzen BMW der 1´er Reihe dürfte damit mindestens 1500 Euro betragen. Zur Sachbeschädigung kam es am Montag, 15. Mai, zwischen 09 und 17.20 Uhr, während der Pkw in der Sylvester-Jordan-Straße parkte. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Wolferode - Flächenbrand

Polizei und Feuerwehr rückten nach der Meldung eines Flächenbrandes am Montag, 15. Mai, um 21.15, in die Straße Zum Eichwald aus. Dort löschte die Feuerwehr den Brand von gut vier Quadratmetern eines Feldes. Nach ersten Ermittlungen verbrannte dort jemand offenbar Müll. Dank der frühen Meldung entstand glücklicherweise kein weiterer Schaden. Die Ermittlungen dauern an.

Marburg - Transporterfahrer unter Alkoholeinfluss

Die Polizei zog am Dienstag, 16. Mai, um 02.50 Uhr den Fahrer eines Opel aus dem Verkehr. Der 26-Jährige saß alkoholisiert am Steuer des Transporters. Sein Alkotest zeigte über 1,2 Promille. Die Polizei veranlasste eine Blutprobe und stellte den Führerschein sicher.

Stadtallendorf - Unfallzeugen gesucht!

Die Polizei Stadtallendorf sucht Zeugen eines Unfalls, der sich am Freitag, 12. Mai, gegen 19.55 Uhr, auf der Bundesstraße 454 in Höhe der Anschlussstelle der Waldstraße ereignet hat. Nach bisherigen Ermittlungen soll ein Bus von der Waldstraße aus auf die Bundesstraße 454 nach Neustadt gefahren sein und beim Fahrstreifenwechsel ein Ausweichmanöver eines weißen Daimlers ausgelöst haben. Dieses Ausweichmanöver wiederum erforderte von der Fahrerin des entgegenkommenden silbernen Polos eine gleiche Reaktion, um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden. Beide Fahrer konnten die Kollision nicht komplett verhindern. Sie blieben aber unverletzt. An den Autos entstand ein Gesamtschaden von mindestens 6500 Euro. Der Bus blieb unbeschädigt. Der Busfahrer war Richtung Neustadt weitergefahren. Zeugen des Unfalls werden eindringlich gebeten, sich mit der Polizei Stadtallendorf, Tel. 06428/9305-0 in Verbindung zu setzen.

Marburg - Flucht nach Unfall auf Parkplatz der Mosaikschule

In der Zeit zwischen 21 Uhr am Sonntag und 10.30 Uhr am Montag, 15. Mai kam es in der Straße An der Schanze auf dem Parkplatz der Mosaikschule zu einer Unfallflucht. An einem grauen Honda Civic entstand vorne rechts ein Schaden von mehreren Hundert Euro. Hinweise auf das verursachende Fahrzeug und/oder dessen Fahrer ergaben sich bisher nicht. Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Martin Ahlich

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120
Fax: 06421-406 127

E-Mail: poea-mr.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf