Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

25.04.2017 – 11:54

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

POL-MR: Brand an der Grundschule; Tür zum Schlossbergcenter beschmiert; Unfallfluchten

Marburg-Biedenkopf (ots)

Biedenkopf - Brand an der Grundschule

Feuerwehr und Polizei fuhren am Montag, 24. April, gegen 14 Uhr, zur Grundschule in die Hainstraße. Eine Passantin hatte nahe der Sporthalle eine starke Rauchentwicklung gemeldet. Die Sporthalle war zu dieser Zeit leer. Tatsächlich hatte in einem angegliederten Technikraum ein etwas über 10 Jahre alter Rasentraktor/Minischlepper gebrannt. Die Feuerwehr löschte und musste dann noch Teile der mit Holz verkleideten Decke öffnen, um Glutnester des bereits ausgedehnten Feuers zu beseitigen. Zwei Oberlichter aus Kunststoff schmolzen durch die Hitzeentwicklung. Die Höhe des entstandenen Gesamtschadens steht derzeit noch nicht fest. Die ersten Ermittlungen ergaben keinerlei Hinweise auf eine vorsätzliche oder fahrlässige Brandstiftung. Das Feuer ging demnach von dem Traktor aus. Der Mäher war tagsüber noch in Gebrauch und lief problemlos. Warum dieser tatsächlich in Brand geriet, ist bislang nicht geklärt.

Marburg - Tür zum Schlossbergcenter beschmiert

Wohl mit einem nicht wasserlöslichen Lackstift beschmierten Unbekannte eine der verglasten Außentüren des Schlossbergcenters in der Universitätsstraße. Tatzeit war am Montag, 24. April, zwischen 06 und 17.30 Uhr. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung und bittet um sachdienliche Hinweise zu entsprechenden Beobachtungen unter Tel. 06421/406-0.

Unfallfluchten

1. Marburg - Flucht in der Bahnhofstraße

Der an der Frontstoßstange beschädigte blaue 3´er BMW stand zur Unfallzeit am Sonntag, 23. April, um 18.35 Uhr in einer Parkbucht vor dem Haus Bahnhofstraße 32. Beim Ausparken fuhr der Verursacher rückwärts gegen den BMW und anschließend davon, ohne sich um den Schaden von mindestens 500 Euro zu kümmern. Aufgrund von Zeugenaussagen dürfte die Klärung dieser Unfallflucht nur eine Frage der Zeit sein. Der Verursacher muss sogar mit dem Verlust seines Führerscheins rechnen.

2. Momberg - Scherben des Rücklichts sichergestellt

Die Polizei Stadtallendorf sucht derzeit ein Fahrzeug mit einem frischen Unfallschaden am Heck. An dem gesuchten Auto ist zumindest ein Rücklichtglas defekt. Scherben dieses Rücklichts waren am Unfallort in der Teichstraße zurückgeblieben. Dort hatte der Fahrer einen geparkten schwarzen Golf 6 angefahren und hinten links einen Schaden von mindestens 3000 Euro (!) verursacht. Der Unfall war zwischen 17.30 Uhr am Freitag 21 und 14 Uhr am Samstag, 22. April in der Teichstraße beim Feuerwehrgerätehaus. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Stadtallendorf, Tel. 06428/9305-0.

3. Schröck - Auto fährt Mauer um

Der Unfall war in der Nacht zum Samstag, 22. April, zwischen Mitternacht und etwa 06 Uhr. Nach den Spuren fuhr ein Fahrzeug von der Kolpingstraße kommend durch die Markthöhe und kam an der Einmündung Baumgarten von der Straße ab. Das Fahrzeug prallte gegen die Betonsteinmauer aus Natursteinoptik, die ein Grundstück der Markthöhe umschließt. Gut zwei Meter der Mauer gingen zu Bruch, die Steine landeten auf dem Grundstück. Trotz des sicherlich entstandenen Schadens blieb das Verursacherfahrzeug fahrbereit. Der Fahrer fuhr davon, die Polizei ermittelt wegen Unfallflucht. Wer hat in der Nacht den Unfall gehört und kann Angaben zum verursachenden Auto machen? Wer kann Hinweise zu einem frisch unfallbeschädigten Auto geben? Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Martin Ahlich

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120
Fax: 06421-406 127

E-Mail: poea-mr.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell