Polizei Marburg-Biedenkopf

POL-MR: Ein Unfall mit alkoholisiertem Fahrer und weitere Unfallfluchten

Marburg-Biedenkopf (ots) - Mit über 1,8 Promille - Unfall

Marburg - In der Kurve von der Biegenstraße auf die Deutschhausstraße kam der 3´er BMW von der Straße ab und prallte gegen ein Verkehrsschild. Das Schild knickt um und verursachte einen Schaden an einem geparkten Opel Corsa. Der BMW -Fahrer musste wenige Meter weiter wegen des beschädigten Reifens stehen bleiben. Die Polizei ließ den 21-jährigen Fahrer einen Alkotest machen, der über 1,8 Promille anzeigte. Bei dem Unfall am Samstag, 30. Juli, um kurz nach 07 Uhr entstand ein Gesamtschaden von mindestens 6500 Euro. Die Polizei stellte den Führerschein des 21-Jährigen sicher und veranlasste eine Blutprobe.

....und weitere Unfallfluchten

Unfall nach Ausweichmanöver

Cölbe - Am Montag, 01. August, um ca. 11.20 Uhr kam es am Übergang der B3 zur B 62 zu einem Verkehrsunfallflucht. Der Fahrer des geflüchteten Autos fuhr von Kirchhain nach Marburg und startete kurz vor der Anschlussstelle Ginseldorf/Bürgeln ein Überholmanöver. Der 49-jährige Fahrer eines weißen VW Crafter (Lkw bis 3,5t), der über die B 3 von Marburg nach Kirchhain fuhr, sah das Manöver, wich aus und lenkte dabei stark nach rechts. Der Crafter geriet über den Fahrbahnrand hinaus und streifte ein Verkehrszeichen. Dadurch entstanden an dem Schild und an dem Auto Sachschäden. Der verursachende Wagen entfernte sich weiter Richtung Marburg. Es soll sich um einen dunkeln Pkw gehandelt haben. Die Polizei sucht nach Unfallzeugen, insbesondere der Fahrer/die Fahrerin des überholten Autos könnte den Unfall mitbekommen haben und Hinweise zu dem überholenden Auto geben.

Ausparkmanöver mit Folgen

Ebsdorf - Die Polizei ermittelt wegen einer Unfallflucht und bittet um Hinweise zu dem Auto, das am Samstag, 30. Juli in der Hauptstraße in Höhe des Hauses Nr. 16 hinter einem grauen Audi A 3 stand. Nach ersten Ermittlungen könnte es sich dabei um einen roten Kleinwagen gehandelt haben. Der Fahrer oder die Fahrerin dieses Fahrzeugs fuhr gegen 22.55 Uhr weg. Möglicherweise kam es beim Ausparken zu einem Unfall. Am davor geparkten Audi und im weiteren Verlauf noch auf der gegenüberliegenden Seite an einer Grundstücksmauer kam es zu leichten Schäden. Der gesuchte rote Kleinwagen müsste dementsprechend vermutlich ebenfalls nur leicht beschädigt sein.

Ölwanne aufgerissen

Altenvers - Aufgrund von Zeugenaussagen sucht die Polizei einen dunklen Pkw, möglicherweise einen Skoda mit einem frischen Unfallfrontschaden und einer vermutlich defekten Ölwanne. Die von der Feuerwehr abgebundene Ölspur zog sich nach dem Unfall am Sonntag, 31. Juli, kurz nach 11 Uhr von der Kreuzung Gutenbergstraße/Martin-Luther-Straße bis auf die Kuppe Richtung Kirchvers. Die Suche nach dem Auto mit angeblich ausländischen Kennzeichen blieb erfolglos. Der Fahrer fuhr den Spuren nach durch die Gutenbergstraße und beabsichtigte nach links auf die Martin-Luther-Straße abzubiegen. Das Auto kam von der Straße ab und knickte ein Verkehrsschild um. Vermutlich riss der untere Teil des abgebrochenen Masts die Ölwanne des Autos auf.

Schwarzen Ford Fiesta angefahren

Marburg - An einem schwarzen Ford Fiesta entstand bei einer Unfallflucht ein Schaden von mindestens 1500 Euro. Der Ford stand zur Unfallzeit zwischen 22 Uhr am Freitag und 09.30 Uhr am Sontag, 31. Juli auf einem Parkplatz hinter dem Hörsaalgebäude in der Biegenstraße. Möglicherweise kam es bei einem Ein- oder Ausparkmanöver zu dem Unfall.

Sachdienliche Hinweise zu den geschilderten Unfallfluchten bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Martin Ahlich

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120
Fax: 06421-406 127

E-Mail: poea-mr.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizei Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Marburg-Biedenkopf

Das könnte Sie auch interessieren: