Polizei Marburg-Biedenkopf

POL-MR: Stromkabel gestohlen; Doppelter Schaden; Dreister Geldbörsendiebstahl; Diebstahl von Kettensägen; Scheiben eingeschlagen; Einbrüche in Gartenhütten; Unfälle; Pferd wird vermisst

Marburg-Biedenkopf (ots) - Stromkabel von Baustelle gestohlen

Marburg- Von einer Baustelle in der Sudetenstraße stahlen Unbekannte in der Nacht von Mittwoch (15. Juni), 20 Uhr auf Donnerstag (16. Juni) 06.45 Uhr ein ca. 25 Meter langes Stromkabel. Das fünfadrige Stromkabel hat einen Wert von rund achthundert Euro. Hinweise an die Polizei in Marburg, Tel.: 06421/106-0.

Doppelter Schaden

Marburg- Eine 42 jährige aus Marburg erlitt am Montag (13. Juni), zwischen 13.50 und 15.00 Uhr gleich einen doppelten Schaden. Erst verlor sie auf dem Parkplatz des staatlichen Schulamtes in der Robert-Koch-Straße ihre Geldbörse samt Dokumenten und noch bevor sie entsprechende Gegenmaßnahmen einleiten konnte, nutzte der "Finder" die Gunst der Stunde und setzte die Kreditkarte ein. Die Kripo Marburg hofft auf Zeugen, die eventuell ein Aufnehmen der Geldbörse in der Robert-Koch-Straße beobachtet haben. Kripo Marburg, Tel.: 06421/406-0.

Dreister Geldbörsendiebstahl

Marburg- Ein ziemlich dreistes und abgebrühtes Vorgehen legte ein Dieb am Mittwoch (15. Juni) um 17.10 Uhr an einer Haltestelle am Busbahnhof in der neuen Kasseler Straße an den Tag. Als der Bus hielt, stieg der Jugendliche aus, griff die kurzzeitig abglegte Geldbörse von der Bank im Wartehäuschen und stieg wieder ein. Die Geldbörse ließ er später ohne Bargeld im Bus liegen. Der mutmaßliche Täter war 15 - 16 Jahre alt, ca. 170-175cm groß und schlank. Er trug ein helles Base Cap und ein helles T-Shirt. Er war im Bus offenbar nicht allein unterwegs. Zu seiner Begleitung liegt allerdings keine weitere Beschreibung vor. Die Polizei bittet Zeugen des Diebstahls sich zu melden und hofft auf Hinweise, die zur Identifizierung des beschriebenen Jugendlichen führen könnten. Polizei in Marburg, Tel.: 06421/406-0.

Diebstahl von Kettensägen

Buchenau- Aus einem frei zugänglichen Holzschuppen in der Lachenstraße stahlen Diebe zwei Kettensägen. Der oder die Täter schlugen zwischen Freitag (20. Mai), 10 Uhr und Mittwoch (15. Juni) 15 Uhr zu. Sie erbeuteten eine Kettensäge Marke STIHL, Modell 023 mit 35er Schwert und eine Kettensäge Marke Dolmar, Modell 45 c. Hinweise an die Kripo in Marburg, Tel.: 06421/406-0

Scheiben einer Bushaltestelle eingeschlagen

Marburg- Unbekannte schlugen in der Nacht zu Donnerstag (16. Juni) gegen 06.40 Uhr zwei Scheiben der Bushaltestelle in der Afföllerstraße gegenüber dem Burger King ein. Es entstand ein Schaden von rund eintausend Euro. Hinweise an die Polizei in Marburg, Tel.: 06421/406-0.

Einbrüche in Gartenhütten in der Kleingartenanlage "Peters Zippel"

Neustadt- Unbekannte brachen vermutlich zwischen Dienstag (14. Juni), 10 Uhr und Mittwoch (15. Juni), 15 Uhr in mindestens zwei Gartenhütten in der Kleingartenlage "Peters Zippel" ein. In der Gartenhütte an dem Mittelweg überstiegen die Einbrecher zunächst den Maschendrahtzaun und versuchten die Eingangstür und ein Fenster aufzubrechen. Schließlich schlugen sie eine Scheibe ein und stahlen eine Taschenlampe. In der zweiten Gartenhütte Am Wolfshain kletterten die Unbekannten ebenfalls über den Maschendrahtzaun und versuchten auch hier erfolglos mehrere Türen aufzubrechen. Schließlich traten sie zwei Türen ein. Gestohlen wurde hier nichts. An den Gartenhütten entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro.

Hinweise zu den Einbrüchen bitte an die Kripo in Marburg, Tel.: 06421/406-0.

Unfälle

Polo kracht in Leitplanke

Weimar- Ein 25 Jähriger durchbrach auf der regennassen Bundesstraße 3 mit seinem Polo in Höhe Wolfshausen die Leitplanke, fuhr gegen einen Wildschutzzaun, beschädigte ein Verkehrsschild und kam danach in einem Graben zum Stehen. Unfallzeitpunkt war am Mittwoch (15. Juni) gegen 17.10 Uhr. Der Fahrer und seine 21 und 23 Jahre alten Mitfahrer kamen schwerverletzt ins Krankenhaus. Zusätzlich entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Euro.

Unfall mit Motorrad

Wohratal- Kurz nach dem Abbiegen vom Kreisel Halsdorf (Bundesstraße 3) auf die Landesstraße 3073, rutschte ein 23-Jähriger mit seinem Motorrad auf der regennassen Fahrbahn aus und kam zu Fall. Die 600´er Suzuki rutschte unter eine Leitplanke, der Fahrer blieb unverletzt. Der Unfall ereignete sich am Mittwoch (15. Juni) um 11.18 Uhr. Es entstand Sachschaden von über zweitausend Euro.

Polizei klärt Unfallflucht

Marburg- Am Mittwoch (15. Juni), um 13.40 Uhr bog ein 65 jähriger mit seinem VW von der Straße Im Lichtenholz nach rechts in die Paul-Natorp-Straße ein. In der Paul Natorp Straße stand zu diesem Zeitpunkt in Fahrtrichtung zur Beethovenstraße ein LKW am rechten Fahrbahnrand. Beim Einfahren in die Paul Natorp Straße stieß der 65-jährige VW Fahrer gegen den LKW. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. LKW und Autofahrer stiegen aus und begutachteten die Autos. Anschließend setzte der 65-Jährige seine Fahrt in der irrigen Annahme, es sei kein Schaden entstanden fort, ohne seine Personalien zu hinterlassen. Die Feststellung derselben übernahm die Polizei, dank des zweifelsfrei abgelesenen Kennzeichens.

Schwarzer Opel Cascada beschädigt

Marburg - Am Mittwoch, 15. Juni, gegen 11.30 Uhr, bemerkt die 56-jährige Fahrerin an ihrem schwarzen Opel Cascada hinten rechts einen frischen Unfallschaden. Dieser Schaden war am Vortag, um 07 Uhr definitiv noch nicht vorhanden. In der Zwischenzeit stan das Auto auf dem Parkplatz des Uni-Klinikums Marburg in der Baldinger Straße, in der Sonnenblickallee Höhe Haus Nr. 13 und in der Frankfurter Straße gegenüber der Sparkasse. Aufgrund des Schadensbildes könnte es bei einem Ein- oder Ausparkmanöver zu der Kollision gekommen sein. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Pferd wird vermisst

Grünberg- Seit Mittwoch (11. Juni) wird eine hellbraune Fjordstute vermisst. Das Tier war auf einer Weide in dem Grünberger Ortsteil Weitershain untergebracht. Aufgrund der räumlichen Nähe, besteht die Vermutung, dass das Tier auch im Gebiet um Homberg oder im Ebsdorfergrund aufgefunden werden kann. Derzeit gibt es keine Anhaltspunkte, wie das Tier verschwunden ist. Hinweise an Polizei in Grünberg, Tel.: 06401/9143-0.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120
Fax: 06421-406 127

E-Mail: poea-mr.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizei Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Marburg-Biedenkopf

Das könnte Sie auch interessieren: