Polizei Marburg-Biedenkopf

POL-MR: Einbrüche; Diebstahl und Sachbeschädigungen; Kanaldeckel ausgehoben; Gestohlene Fahrräder; Unfälle/Unfallfluchten

Marburg-Biedenkopf (ots) - Einbruch in Schutzhütte

Hommertshausen- Beim Einbruch in die Schutzhütte des Verkehrs- und Verschönerungsvereins Hommertshausen stahlen der oder die Täter Getränkekisten und hinterließen Farbschmierereien. Der Einstieg erfolgte durch die mit brachialer Gewalt aufgebrochene Eingangstür. Es folgte die Durchsuchung sämtlicher Räume und Behältnisse. Schließlich besprühte man dann noch den Innenraum großflächig mit roter Sprühfarbe. Die Tatzeit lag zwischen Samstag (11. Juni), 17 Uhr und Dienstag, (14. Juni), 9 Uhr. Es entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro. Die Kripo in Marburg ermittelt und nimmt Hinweise entgegen, Tel.: 06421/406-0.

Brand in Garage

Marbach- Zwischen Montag (13. Juni), 20.30 Uhr und Dienstag (14. Juni), 09.30 Uhr verbrannte in einer Garage in der Straße Haselhecke eine Matratze. Das Feuer erlosch offenbar von allein. An dem in der Garage stehenden Auto entstand nur ein geringer Schaden. Die Brandursache steht nicht fest. Die Kripo ermittelt und bittet um Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen unter Tel.: 06421/406-0.

Autoscheiben eingeschlagen - Teile gestohlen

Cappel- Diebe richteten an zwei Fahrzeugen eines Autohauses im Industriegebiet von Cappel einen Schaden von mehreren Tausend Euro an. Sie schlugen zwischen Dienstag (14. Juni), 22.39 Uhr und Mittwoch (15. Juni), 02.31 Uhr die Scheiben von zwei BMW ein und stahlen von einem Auto quasi die gesamte Front. An dem Auto fehlen Teile aus dem Motorraum, dem Innenraum und der Karosserie. Vermutlich hielten sich der oder die Täter länger auf dem Gelände auf und hatten auch ein Transportfahrzeug dabei. Sachdienliche Hinweise hierzu bitte an die Kripo in Marburg, Tel.: 06421/406-0.

Diebstahl im Aufenthaltsraum

Dautphetal-Mornshausen - Am Montag, 13. Juni, stahl ein Dieb in einem Aufenthaltsraum eines Betriebs in der Kreuzstraße aus mehreren Handtaschen das Bargeld. Der Täter griff nach den bisherigen Ermittlungen zwischen 16 und 19 Uhr zu. Er erbeutete mehrere hundert Euro Bargeld. Wer in dieser Zeit verdächtige Beobachtungen gemacht hat, z.B. fremde oder unberechtigte Personen im nicht öffentlichen Bereich gesehen hat, wird gebeten, sich mit der Polizei in Biedenkopf, Tel.: 06461/9295-0, in Verbindung zu setzen.

Auto zerkratzt

Marburg- Unbekannte zerkratzten in der Nacht zum Dienstag (14. Juni) einen weißen VW Bus so stark, dass sie dabei das Fahrzeugblech eingedrückten. Es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro. Der VW Bus parkte zur Tatzeit zwischen 3.00 und 5.00 Uhr im Kaffweg vor einem Mehrfamilienhaus. Hinweise an die Polizei in Marburg, Tel.: 06421/406-0.

Gelbbörse weg

Dautphetal- Während ihres Einkaufs am Dienstag, 14. Juni, gegen 12.30 Uhr in einem Discounter in der Gladenbacher Straße hielt eine 74-jä#hrige Frau ihre Stoffeinkaufstasche, die Geldbörse und einen Schlüsselbund in der Hand. Plötzlich war die Geldbörse weg. Die Suche im Markt blieb erfolglos. Besondere Vorkommnisse, wie z.B. Anrempeln oder ein in ein Gespräch verwickeln gab es wohl nicht In der jetzt fehlenden roten Ledergeldbörse waren Führerschein, Fahrzeugschein, Kreditkarte und EC-Karte und natürlich Bargeld. Leider hat noch niemand die Geldbörse abgegeben, sodass die Polizei nun wegen des Verdachts des Diebstahl oder der Fundunterschlagung ermittelt. Hinweise an die Polizei in Biedenkopf, Tel.: 06461/9295-0.

Kanaldeckel ausgehoben Nicht nur gefährlich, sondern auch strafbar

Niederklein - Wer einen Kanaldeckel entfernt und auch noch auf der Straße liegen lässt, schaffte gleich doppelt gefährliche Situationen. Zum einen entsteht ein großes Loch, zum anderen liegt ein schweres Hindernis auf der Straße. Was da passieren kann, bedarf keiner weiteren Erklärung. Die Polizei ermittelt in solchen Fällen immer wegen des Verdachts eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. Das ist eine Straftat, die mit bis zu fünf Jahren Freiheitsstrafe enden kann. In Niederklein ging ein solcher Unsinn glücklicherweise ohne schwerwiegende Folgen für Dritte aus. Unbekannte hatten in den Straßen Radebachweg, Schweinsberger Straße und Mittelgasse insgesamt 18 Gullydeckel (14 rechteckige Stahlgussdeckel + 4 runde Betondeckel) herausgehoben und auf Gehwege oder angrenzende Grünstreifen geworfen. Das Ganze muss vor Sonntag, 12. Juni, 05.45 Uh gewesen sein. Sachdienliche Hinweise hierzu bitte an die Polizei Stadtallendorf, Tel. 06428/9305-0.

Altkleidercontainer aufgebrochen

Marburg - Zwischen Freitag, 10 und Mittwoch, 15. Juni brachen Dieb in der Straße Am Krekel das Vorhängeschloss eines Altkleidercontainers auf und bedienten sich am Inhalt. Wie viel aus dem Behälter fehlt, ließ sich bislang nicht feststellen. Hinweise bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Cabriolet offen - Dieb griff zu

Kirchhain - Da konnte ein Dieb wohl nicht widerstehen. Das Cabriolet stand mit geöffnetem Dach auf dem Parkplatz vor dem Bürgerhaus und auf der Rückbank lagen diverse Gegenstände. Der Dieb griff am Freitag, 27. Mai, zwischen 19 und 19.15 Uhr zu. Er erbeutete eine Luftmatratze und einen Rucksack mit Laptop, Zubehör und einem Schlafanzug. Hinweise bitte an die Polizei Kirchhain, Tel. 06422/3041.

Schaden am Lattenzaun

Marburg - Am Samstag, 11. Juni, kam es zwischen 03.30 und 04 Uhr in der Leopold-Lucas-Straße zu einer Beschädigung mehrere Latten des Jägerzauns der das Grundstück zum Gymnasium Philippinum abgrenzt. Hinweise bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Gestohlene Fahrräder

1. Marburg- Aus einem Kellerraum eines Mehrfamilienhauses in der Frankfurter Straße stahlen Unbekannte ein pinkes Rennrad der Marke "Einzig". Das Fahrrad hat einen Wert von mindestens 300 Euro. Die Tatzeit lag zwischen Freitag, 3. Juni und Donnerstag, 9. Juni, 10 Uhr.

2. Marburg- Bei einem Einbruch in einen abgeschlossenen Glaspavillon in der Friedrichstraße stahl ein Dieb insgesamt drei Fahrräder. Es fehlen ein schwarz-gelbes Rennrad der Marke "Bianchi", Typ Alloy im Wert von mindestens 500 Euro, ein rotes Damenrad, Pegasus Solero SL im Wert von ebenfalls 500 Euro und ein schwarzes MAX-Cicles Twenty X Damenrad. Letzteres kostete 2013 etwa 1200 Euro. Die Tatzeit war bereits am Dienstag (7. Juni) zwischen 10.15 und 13.30 Uhr.

3. Marbach - Zu zwei weiteren Fahrraddiebstählen kam es zwischen Freitag, 10 und Mittwoch, 15. Juni im Höhenweg. Aus dem verschlossenen Keller eines Mehrparteienhauses verschwanden ein weißes Cube-Trekkingrad und ein K2 Mountainbike in den Farben anthrazit und gelb

Sachdienliche Hinweise zu den geschilderten Fahrraddiebstählen bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

In diesem Zusammenhang weist die Polizei nochmal darauf hin, dass ein codiertes Fahrrad für einen Dieb uninteressanter ist. Die Codenummer lässt sofortige Rückschlüsse auf den Eigentümer zu und bietet der Polizei m Falle eines Diebstahls wesentlich verbesserte Fahndungsansätze. Die nächsten kostenlosen Codieraktionen bietet die Polizei Marburg am Freitag, 24. Juni und am Donnerstag, 14. Juli 2016 an. Eine Voranmeldung unter 06421/406-221 ist zwingend notwendig. (siehe hierzu auch Presseinfo vom 14. Juni)

!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Unfälle

Unfallfluchten Polizei sucht Zeugen

1. Cappel- Zwischen 13.30 Uhr und 14.00 Uhr am Samstag (11. Juni) beschädigte ein Unbekannter -vermutlich bei einem Parkmanöver- einen schwarzen Chrysler mit Frankfurter Kennzeichen am Radkasten hinten links und fuhr weg. An dem Firmenauto entstand ein Sachschaden von etwa 500 Euro. Das Auto stand zur Unfallzeit sowohl auf dem Parkplatz des Lidl als auch auf dem des tegut Marktes in der Marburger Straße.

2. Marburg - Der braune Polo parkte am Dienstag (14. Juni) zwischen 12.45 Uhr und 17.30 Uhr im Parkhaus Pilgrimstein, Ebene 7. In dieser Zeit entstand hinten links am Kotflügel sowie an der Stoßstange des Polo ein Schaden von mindestens 1000 Euro. Hinweise auf das unfallverursachende Fahrzeug und/oder dessen Fahrer oder Fahrerin ergaben sich bislang nicht.

3. Marburg - Die Polizei sucht nach Zeugen eines Verkehrsunfalls, der sich bereits am Mittwoch, 08. Juni, zwischen 14.30 und 15 Uhr auf dem toom-Parkplatz in der Afföllerstraße ereignet hat. Beschädigt wurde ein blauer 5´er BMW mit Marburger Kennzeichen. Der Schaden auf der rechten Seite beläuft sich auf 1250 Euro. Als der Fahrer zu seinem Auto kam, stand relativ dicht rechts daneben ein älterer grau-blauer Klein-Lkw mit kurzer offener Ladefläche, vermutlich ein älteres Baustellenfahrzeug. Um eine etwaige Beteiligung dieses Kleinlasters klären zu können, hofft die Polizei auf Zeugen, die weitere Hinweise zu diesem Fahrzeug geben können, von dem leider keine weitere Beschreibung vorliegt.

4. Marburg - Vermutlich beim Vorbeifahren streifte ein noch unbekanntes Auto einen blauen Audi A8 und verursacht an dessen linker Seite einen Schaden von mindestens 500 Euro. Der Audi parkte zur Unfallzeit am Mittwoch, 15. Juni, zwischen 10.30 und 12 Uhr ordnungsgemäß in der Frauenbergstraße (Höhe Molkereistraße) am rechten Fahrbahnrand mit der Front zum Südbahnhof. Der Unfallverursacher flüchtete.

Hinweise zu den Unfallfluchten bitte an die Polizei in Marburg, Tel.: 06421/406-0.

Radfahrer leicht verletzt

Marburg - Der 37-jährige Fahrer eines blauen Peugeot fuhr auf der Schwanallee in Richtung Gisselberger Straße und wollte nach links in die Wilhelmstraße abbiegen. Ebenfalls auf der Schwanallee, jedoch in entgegengesetzter Richtung, war ein 59 jähriger Radfahrer unterwegs. An der Einmündung Schwanallee/Wilhelnmstraße kommt es am Dienstag, 14. Juni, um 16.15 Uhr zum Zusammenstoß. Der in Marburg lebende Radfahrer erlitt eher leichte Verletzungen, musste aber zu weiteren Untersuchungen ins Krankenhaus. Am Rad und am Auto entstand ein Sachschaden.

Martin Ahlich

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120
Fax: 06421-406 127

E-Mail: poea-mr.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizei Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Marburg-Biedenkopf

Das könnte Sie auch interessieren: