Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

13.05.2016 – 15:01

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

POL-MR: Kinder verängstigt; Porsche Cayenne gestohlen; A3 und Dacia aufgebrochen; Sandsteinmauer beschmiert; Einbruch in der Hahnerheide; Bushäuschen beschmiert; Und übrigens......; Unfallfluchten

Marburg-Biedenkopf (ots)

Und übrigens......

...ist es unabhängig vom Ergebnis des Polizeieinsatzes absolut richtig lieber einmal mehr als einmal zu wenig bei der Polizei anzurufen. Am Freitag, 13. Mai, um 04 Uhr, kam der Anruf eines besorgten Hausbesitzers in Marburg. "Auf dem Dach höre ich Hebel- und Knackgeräusche. Hab schon rausgeschrien, aber es knackt weiter!" Keine fünf Minuten später war die Polizei am möglichen Tatort - alles war ruhig. Doch dann kamen erneut die Geräusche, etwas verlagert irgendwo hinterm Haus. Durch die sofortige Umstellung des Hauses gab der Einbrecher auf. Gestellt hat er sich aber nicht, nur kurz gezeigt - dann verschwand der Waschbär im Unterholz.

Kinder verängstigt

Dautphe - Die Polizei Biedenkopf ermittelt in einem Vorfall, der sich am Donnerstag, 05. Mai, gegen 17.35 Uhr in der Zufahrt zum Parkplatz des Getränkemarktes in der Corbachstraße ereignet hat. Ein Rollerfahrer verängstigte dort durch sein Auftreten und seine Wortwahl zwei Kinder. Zunächst mal fuhr ein roter, mit zwei Männern besetzter Roller mit Doppelscheinwerfer auf das Gelände. Der Sozius stieg ab und ging weg. Der Fahrer wandte sich dann den Kindern zu und sprach sie auf Türkisch an. Er soll dabei ein Messer aus der Kleidung geholt und in der Hand gehabt haben. Als ein Auto vorbeikam, fuhr er dann mit dem Roller weg. Der gesuchte Rollerfahrer ist etwa 1,80 Meter groß, ca. 40 Jahre alt und sehr auffällig. Er wird beschrieben als Türke mit bis auf die Schulter reichenden grau/blonden Haaren. Er trug ein Muskelshirt, eine Jeans und zudem ein Stirnband. Hinweise, die zur Identifizierung des gesuchten Rollerfahrers und damit zur endgültigen Aufklärung des Vorfalls führen, bitte an die Polizei Biedenkopf, Tel. 06461/9295-0.

Unter Drogeneinfluss

Marburg - Am Donnerstag, 12. Mai bekam es die Polizei gleich mehrfach mit einem 30-Jährigen zu tun, der augenscheinlich unter Drogeneinfluss stand. Der Mann muss sich demnächst wegen Fahren unter Drogeneinfluss, Widerstand, Besitz von Betäubungsmitteln Zunächst "heizte" er mit seinem Daimler durch die Sudetenstraße, später randalierte er in einer Spielhalle am Bahnhof. Schließlich leistete er der Polizei noch derart Widerstand, dass der Einsatz von Pfefferspray notwendig war, um ihn zu bändigen. Dann fand die Polizei bei seiner Durchsuchung weitere Betäubungsmittel und musste ihn wegen seines Gesamtverhaltens letztlich ärztlicher Obhut übergeben. Ein Beamter wurde durch den Widerstand verletzt.

Porsche Cayenne gestohlen

Niederweimar - Die Polizei fahndet derzeit nach einem gestohlenen schwarzen Porsche Cayenne mit dem Kennzeichen MR-BM 1963. Das Auto im Wert von mindestens 50.000 Euro stand zur Tatzeit in der Nacht zum Freitag, 13. Mai, zwischen Mitternacht und 07 Uhr in der Berliner Straße auf einem Parkplatz. Sachdienliche Hinweise bitte an die Kripo Marburg, Tel. 06421/406-0.

Täter am weißen A3 Sportsback

Breidenbach - Ob der Diebstahl des Kombis geplant war oder 2nur" ein Diebstahl aus dem Auto, ist nicht bekannt. Als der Besitzer am Donnerstag, 12. Mai, erstmals seit Dienstag, 03. Mai wieder zu seinem in der Oberen Siedlungsstraße abgestellten Fahrzeug kam, bemerkte er das Fehlen des Schlosses der Beifahrertür. Gegenstände aus dem Auto fehlen nicht. Möglicherweise wurden der oder die Täter ja gestört und etwaige Zeugen können sich nun an verdächtige Beobachtungen in diesem Zusammenhang erinnern. Polizei Biedenkopf, Tel. 06461/9295-0.

Dacia Sandero aufgebrochen

Marburg - Der aufgebrochene blaue Dacia Sandero parkte zur Tatzeit zwischen Samstag, 30. April und Mittwoch, 11. Mai auf einem der Parkplätze am Schuhmarkt. Bei dem Einbruch in das Auto entstand ein Schaden am Schloss der Fahrertür. Der Täter durchsuchte den Pkw und stahl eine Brille und diverse Kleingegenstände von geringem Wert. Der Gesamtschaden beträgt etwa 350 Euro. Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Sandsteinmauer beschmiert

Marburg - Im Sandweg kam es in der Nacht zum Samstag, 07. Mai zu einer Sachbeschädigung durch das Beschmieren einer Sandsteinmauer. Der oder die Täter benutzten mehrere Farben und besprühten die Mauer auf einer Fläche von 1,80 cm (Höhe) x 4,00 Metern (Breite). Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Scheibenklirren in der Hahnerheide

Moischt - Erst klirrten die Scheiben, dann gingen im Haus die Lichter an und der oder die mutmaßlichen Einbrecher ergriffen die Flucht. Das Ganze ereignete sich am Freitag, 13. Mai, um 02.30 Uhr in der Hahnerheide. Zu Bruch ging eine Scheibe in der Parterre eines Hauses. Die ersten Ermittlungen ergaben keine Hinweise z.B. auf verdächtige Personen, weglaufende Personen oder wegfahrende Autos. Die Kripo Marburg ermittelt wegen versuchten Einbruchs und bittet um die Mitteilung verdächtiger Beobachtungen unter Tel. 06421/406-0.

Bushaltestellenhäuschen beschmiert

Cyriaxweimar - An dem Häuschen der Bushaltestelle in Cyriaxweimar befinden sich blaue Farbschmierereien ist mittels eines blauen Stifts. Wegen des erkennbaren Hakenkreuzes und eines Schriftzugs mit einer verbotenen Parole ermittelt die Polizei nicht nur wegen der Sachbeschädigung sondern auch wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen. Die Tatzeit der am Donnerstag, 12. Mai, um 11 Uhr festgestellten Schmiererei steht nicht fest.

Unfallfluchten

Außenspiegel beschädigt

Fronhausen - Auf dem Weg über die Gießener Straße von Fronhausennach Odenhausen streifte ein schwarzer Mercedes am Donnerstag, 12. Mai, um 15.15 Uhr einen vor dem Haus Nr. 54 geparkten blauen Skoda. Am Skoda entstand ein leichter Schaden am linken Außenspiegel. Ohne anzuhalten und sich um den Schaden zu kümmern, fuhr der Fahrer/die Fahrerin weiter.

Radkappe und Splitter an der Unfallstelle

Dagobertshausen - Am Unfallort im Schlehdornweg lagen eine Radkappe eines Toyotas und Splitter eines Scheinwerfers, möglicherweise eines Nebelscheinwerfers. Hinweise auf einen Toyota mit korrespondierenden Schäden bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0. Der Unfall ereignete sich in der Nacht zum Donnerstag, 12. Mai, zwischen 20 und 07.30 Uhr. Das Auto kam in einer Linkskurve von der Straße ab und überfuhr einen Fußgängerschutzbügel. Der Schaden daran beläuft sich auf mindestens 500 Euro.

Martin Ahlich

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120
Fax: 06421-406 127

E-Mail: poea-mr.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf