Alle Meldungen
AbonnierenFolgen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf mehr verpassen.

02.05.2016 – 15:05

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

POL-MR: Einbrüche; Autodiebstahl; Rollerdiebstahl; Beschädigte Autos; 24-Jähriger Mann schwer verletzt; Verletzter Mann-Tatort gesucht; Diebstahl; Sachbeschädigung und Körperverletzung

Marburg-Biedenkopf (ots)

Einbruch in Geräteschuppen

Dautphetal Holzhausen - Aus dem Geräteschuppen der "Hünsteinhütte" in der Gemarkung An der Hirzenhecke auf der Anhöhe am Waldrand südlich von Holzhausen stahlen Einbrecher eine Handkreissäge. Der Einbruch war zwischen 18 Uhr am Mittwoch, 27. April und 16 Uhr am Freitag, 29. April. Sachdienliche Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen an der Hütte bitte an die Kripo Marburg, Tel. 06421/406-0 oder die Polizei Biedenkopf, Tel. 06461/9295-0.

Einbruch in Sportheim

Dautphetal Hommertshausen - Bei einem Einbruch in das Sportheim des SSV Hommertshausen entstand ein Schaden von mehreren Tausend Euro. Der oder die Täter hebelten zunächst die Gitterverkleidung der Eingangstür auf. Als sie anschließend mit der Hebelei an der Eingangstür scheiterten, schlugen sie einen Teil der Türverglasung ein. Im Sportheim war das Mobiliar durchwühlt Schranktüren und Schubladen standen offen. Die Beute besteht aus Bargeld, einem Receiver und Computerzubehör. Hinweise bitte an die Kripo Marburg, Tel. 06421/406-0 oder Polizei Biedenkopf, Tel. 06461/9295-0.

Autodiebstahl - BMW M 3 gestohlen

Dautphetal-Mornshausen a.D. - Die Polizei fahndet derzeit nach einem gestohlenen schwarzen BMW M3 mit dem Kennzeichen MR-CM2008 im Wert von mindestens 25.000 Euro. Der Diebstahl des Autos ereignete sich in der Nacht zum Montag, 02. Mai, zwischen 23 und 06.55 Uhr. Das Auto parkte in der Garagenzufahrt eines Einfamilienhauses in der Straße Am Hohenroth. Hinweise zum Verbleib des BMW bitte an die Kripo Marburg, Tel. 06421/406-0.

Hinweise der Polizei! In letzter Zeit kam es wiederholt zum Diebstahl hochwertiger Autos(siehe auch Presseinfo v. 26. April), wobei diese Fahrzeuge alle mit der KeylessGo oder KeylessEntrySystem ausgerüstet waren. Die Kripo vermutet, dass die Täter zum Diebstahl diese Technik durch den Einsatz eigener Technik ausnutzen. Besitzer von derartigen Fahrzeugen sollten den Abstellplatz des Autos sorgfältig bedenken und die Fahrzeugschlüssel sicher deponieren.

   -	Nutzen Sie Ihre Garage (Abschließen nicht vergessen!) bzw. 
Parkplätze/-häuser mit Videoüberwachung -	Vorsicht bei Personen, die 
sich beim Ausstieg in unmittelbarer Nähe befinden, z. B. bei für Sie 
reservierten (Firmen-)Parkplätzen -	Achten Sie auf Auffälligkeiten in
Türschlossnähe (Fahrerseite), z.B. kleine Kästchen am Türschloss, 
Aktenkoffer, Rucksäcke -	Legen Sie die Fahrzeugschlüssel nicht in der
Nähe von Eingangstüren, Fenstern pp., um die "Abstrahlungssicherheit"
zu gewährleisten -	Für das Ablegen des Schlüssels zu Hause wird ein 
Schlüsseltresor aus Metall empfohlen -	Ebenso kann  ein 
Schlüsselmäppchen mit spezieller Sicherheitsfolie, z. B. 
"Cryptally-Folie" Verwendung finden -	Nicht formschön, aber eine 
weitere Option ist das Einwickeln des Schlüssels in Alu-Folie 

Zusatz für die Medien: Bitte die Präventionshinweise mit veröffentlichen!

Beschädigte Autos

1. Biedenkopf - In der Kottenbachstraße schnitten Unbekannte zwischen 16 Uhr am Samstag und 11.45 Uhr am Sonntag, 01. Mai von einem geparkten blauen 3,5 Tonnen Lastwagen von den beiden Vorderrädern die Ventile heraus. Damit machten die Täter den Lkw bewegungsunfähig. Die Polizei Biedenkopf ermittelt wegen Sachbeschädigung und bittet um sachdienliche Hinweise unter Tel. 06461/9295-0.

2. Mellnau - Der betroffene schwarze BMW der 3´er Reihe parkte zur Tatzeit von Freitag auf Samstag, 30. April, zwischen 20.15 und 14 Uhr im Hof eines Anwesens in der Straße Dämmersgrund. Jemand verkratzte die Motorhaube des Autos. Sachdienliche Hinweise zu dieser Sachbeschädigung bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

3. Marburg - In der Uferstraße beschädigten Unbekannte den Außenspiegel der Beifahrerseite eines in Höhe der Martin-Luther-Straße geparkten weißen Audi A1. Das Spiegelgehäuse fehlt und der Spiegel selbst war so verdreht, dass auch dadurch noch ein Schaden entstand. Die Tat war von Samstag auf Sonntag, 01. Mai, zwischen 18 und 12 Uhr. Sachdienliche Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

1. Mai endet im Krankenhaus 24-Jähriger Mann schwer verletzt

Marbach - Für einen 24-jährigen Marburger endete der 01. Mai bereits um kurz nach 11 Uhr mit einem Krankenhausaufenthalt. Er erlitt bei einem Unfall erhebliche Schnittverletzungen im Gesicht. Nach den bisherigen Erkenntnissen passierte der Unfall auf dem geteerten Feldweg von der Marbacher Grillhütte zum Höhenweg. Wie der Autofahrer aussagte, hielt ihn der junge Mann auf dem Feldweg in der Hoffnung mitfahren zu dürfen an. Es entwickelte sich jedoch ein Streit, sodass es nicht zur Mitnahme kam. Als der Mann dann dem langsam wegfahrenden Auto laut schreiend und gestikulierend hinterherlief, stoppte der Fahrer erneut. In diesem Zusammenhang kam es dann zu dem Unfall. Der Fußgänger prallte mit seinem Kopf gegen die Heckscheibe des Golfs. Die Scheibe ging zu Bruch, wodurch es zu den schweren Schnittverletzungen im Gesicht kam, die einen stationären Klinikaufenthalt erfordern. Bei dem 55-jährigen Autofahrer ergaben sich keine Hinweise auf vorangegangenen Alkoholgenuss. Der Fußgänger war erheblich alkoholisiert. Die Staatsanwaltschaft Marburg ordnete eine Blutprobe an. Die Polizei sucht Zeugen des Vorfalls. Sie werden gebeten, sich bei der Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0 zu melden.

Sachbeschädigung am Spielplatz

Stadtallendorf - Die Polizei ermittelt nach einer Sachbeschädigung auf dem Sport- und Spielplatz an der Mozartstraße. Dort traten nach ersten Zeugenaussagen Jugendliche gegen einen der stählernen Stützpfeiler eines Regenunterstandes und legten ihn dadurch um. Dann liefen die Täter, die der Zeuge nur aus der Ferne gesehen hatte weg. Es waren wohl insgesamt fünf. Alle trugen dunkle Kleidung einer stach durch seinen korpulenteren Körper gegenüber den anderen hervor. Hinweise bitte an die Polizei Stadtallendorf, Tel. 06428/9305-0.

Rollerdiebstahl

Stadtallendorf - In der Nacht zum Samstag, 30. April, kam es in der Posener Straße zum Diebstahl eines blauen Motorrollers mit gültigem, Versicherungskennzeichen. Die Rex 50 hat einen Koffer, in dem sich noch ein schwarzer, visierloser Helm befand. Die Suche nach dem Roller, der ungefähr 12.000 km auf dem Tacho und einen Wert von etwa 300 Euro hat, blieb erfolglos. Hinweise bitte an die Kripo Marburg, Tel. 06421/406-0 oder die Polizei Stadtallendorf, Tel. 06428/9305-0.

Verletzter Mann

Wehrda - Am Samstag, 30. April, fuhr die Polizei in die Notaufnahme, zu einem deutlich alkoholisierten Mann, der mehrere Kopfplatzwunden behandeln ließ. Der Mann gab an, in verschiedenen Lokalen in Marburg gewesen zu sein, als er um 04.30 Uhr, irgendwo in Marburg plötzlich auf drei oder vier Männer, die 2wie aus dem Nichts" erschienen traf und die ohne Vorwarnung plötzlich auf ihn einschlugen. Einer dieser Männer hätte dabei auch mit einem Gegenstand zugeschlagen. Genaue Ortsangaben oder seine eigene Route konnte der Verletzte nicht angeben. Die Besatzung des Rettungswagens gabelte den Mann in der Wehrdaer Straße auf. Bei den Ermittlungen fand die Polizei auf dem Parkplatz der Volksbank Blutspuren, die von dem Verletzten stammen könnten. Weitere Hinweise ergaben sich bislang allerdings nicht. Etwaige Zeugen eines Vorfalls, etwa einer Auseinandersetzung, womöglich gegen 04.30 Uhr oder vorher im Wehrdaer Weg werden gebeten, Kontakt mit der Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0 aufzunehmen.

Geldbörse und Handy gestohlen Tatverdacht gegen drei junge Männer

Cölbe - Drei Männer stehen unter dem Verdacht aus dem Personalraum einer Bäckerei in der Kasseler Straße das Handy und die Geldbörse mit Bargeld und EC-Karten gestohlen zu haben. Zeugen bestätigten, dass zumindest einer der Männer kurzzeitig in den hinteren Räumen verschwunden war. Tatzeit war am Sonntag, 01. Mai, gegen 08.40 Uhr. Der Größte der Männer vermutlich ausländischer Herkunft war etwa 1,80 Meter, hatte einen 3-Tage-Bart und trug eine schwarze Baseballkappe zum schwarzen Kapuzenshirt. Der Mittlere war vielleicht so 1,70 Meter groß und schlank. Seine schwarze Baseballkappe war silber abgesetzt und hatte einen weißen Aufdruck. Seine Bekleidung war dunkel. Der Kleinste war etwa 1,60 bis 1,65 Meter, hatte eine dunkle Jacke an und ebenfalls eine schwarze Baseballkappe auf. Die Männer sprachen alle mit Akzent. Sie hatten Waren erworben und noch im Laden verzehrt. Während des Aufenthalts der drei Männer waren noch andere Kunden im Geschäft. Von diesen möglichen Zeugen erhofft sich die Polizei weitere Hinweise zu den Tatverdächtigen. Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Körperverletzung und Sachbeschädigungen Verwiesene Gaststättenbesucher schlugen zu

Neustadt - In der Nacht zum 01. Mai kam es zwischen 03.30 und 04.30 Uhr in der Straße Im Hattenrod zu mehreren Vorfällen, die vermutlich zusammenhängen. Zunächst mal wurden fünf betrunkene Jugendliche bzw. Heranwachsende wegen ihres Verhaltens aus einer Gaststätte verwiesen. Beim Verlassen der Gaststätte zerschlug wohl einer die Heckscheibe eines vor dem Haus geparkten blauen Audi. Außerdem zerstörte einer von ihnen eine Fensterscheibe der Gaststätte. Schließlich hielt sich vor der Gaststätte noch ein erheblich alkoholisierter 20-Jähriger auf, dem nach eigenen Angaben mehrere Personen entgegenkamen, wovon einer ihm sozusagen im Vorbeigehen grundlos einen Fausthieb ins Gesicht verabreichte. Hinweise, die zur Identifizierung der fünf Tatverdächtigen führen könnten, bitte an die Polizei Stadtallendorf, Tel. 06428/9305-0.

Martin Ahlich

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120
Fax: 06421-406 127

E-Mail: poea-mr.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf