Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

10.02.2016 – 15:43

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

POL-MR: Frau schwer verletzt - Ehemann vorläufig festgenommen

Marburg-Biedenkopf (ots)

Gemeinsame Presseinformation der Staatsanwaltschaft und Polizei Marburg

Frau schwer verletzt - Ehemann vorläufig festgenommen

Biedenkopf - Nach einer Auseinandersetzung mit ihrem Ehemann im häuslichen Umfeld erlitt eine 35-jährige Frau am Nachmittag des 9. Februar infolge eines Schlages mit einem Besen gegen den Kopf schwere, lebensbedrohliche Verletzungen. Die in einem Ortsteil von Biedenkopf wohnhafte Frau musste am Tatort notärztlich versorgt werden und wurde zur weiteren Behandlung der Kopfverletzungen in ein Krankenhaus verbracht. Der Ehemann der Frau wurde von der Polizei unmittelbar nach der Tat vorläufig festgenommen und am heutigen Nachmittag dem Haftrichter vorgeführt. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft erging gegen den Ehemann Haftbefehl wegen des dringenden Tatverdachts einer gefährlichen Körperverletzung. Der Haftbefehl wurde gegen Auflagen außer Vollzug gesetzt. Die Ermittlungen zum genauen Tatablauf und den Motiven dauern an.

Weitere Auskünfte werden durch die Staatsanwaltschaft Marburg, Frau Oberstaatsanwältin Sehlbach-Schellenberg und Frau Staatsanwältin Otto, Tel.: 06421/290-202 bzw. -227, erteilt.

Sarah Antonia Otto Staatsanwältin

Martin Ahlich Pressesprecher der Polizei

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120
Fax: 06421-406 127

E-Mail: poea-mr.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf