Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

POL-DO: Lisa - wo bist Du?

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0334 Lisa - wo bist Du? Die Dortmunder Polizei sucht nach der 18-jährigen Lisa ...

POL-BO: Bochum/Herne/Witten / "Unverhofft kommt nicht oft" - Lehnen Sie dieses Millionenerbe sofort ab!

Bochum (ots) - Diese Betrugsmasche um ein unverhofftes Millionenerbe ist nicht neu, funktioniert aber leider ...

24.11.2015 – 08:52

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

POL-MR: Gemeinsame Presseinformation der Staatsanwaltschaft und Polizei Marburg Mutmaßlicher Serienbetrüger festgenommen Gefälschte Überweisungen im Wert von 875.000 Euro

Marburg-Biedenkopf (ots)

Gemeinsame Presseinformation der Staatsanwaltschaft und Polizei Marburg

Mutmaßlicher Serienbetrüger festgenommen Gefälschte Überweisungen im Wert von 875.000 Euro

Landkreis - Seit September 2013 andauernde Ermittlungen der Kripo Marburg endeten mit der Festnahme des 45-jährigen Tatverdächtigen. Gegen den hinreichend bekannten und einschlägig vorbestraften Mann liegen allein im Landkreis Marburg-Biedenkopf 63 Strafanzeigen wegen 86 gefälschter Überweisungsbelege mit einem Nennwert von 875.000 Euro vor. Durch die frühzeitige Sensibilisierung der Kreditinstitute trat größtenteils kein finanzieller Schaden ein. Weitere Anzeigen aus dem gesamten Bundesgebiet sind bei der Staatsanwaltschaft Marburg anhängig. Der Tatverdächtige war zuletzt in den Niederlanden amtlich gemeldet und er hielt sich während der Ermittlungen überwiegend im europäischen Ausland auf. Nach ihm wurde international gefahndet. Intensive Fahndungsmaßnahmen ergaben, dass er offensichtlich Bezüge nach Frankfurt und Wuppertal hat. Die Ermittlungen führten am 16. November zur Festnahme in Frankfurt. Mittlerweile befindet er sich in Untersuchungshaft. Mit der Festnahme vollstreckten Fahnder der Kriminalpolizei aus Marburg und Gießen einen von der Staatsanwaltschaft Marburg beantragten europäischen Haftbefehl.

Martin Ahlich

Weitere Presseinformationen bitte über die Staatsanwaltschaft Marburg

Ute Sehlbach-Schellenberg Oberstaatsanwältin und Pressesprecherin Tel. 06421/290-202 oder 290-210

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120
Fax: 06421-406 127

E-Mail: poea-mr.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf