Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

POL-MR: Totalschaden nach Rollerdiebstahl-Polizei Marburg sucht Zeugen; Ein Mann, zwei Räder und eine unglaubwürdige Geschichte!- Polizei Marburg sucht Besitzer von vermutlich gestohlenen Rädern

Wem gehört dieses Rad?
Wem gehört dieses Rad?

Marburg-Biedenkopf (ots) - Totalschaden nach Rollerdiebstahl Polizei Marburg sucht Zeugen

Münchhausen - Möglicherweise aus Frust, weil das beabsichtigte Wegfahren nicht klappte, beschädigten Unbekannte den gestohlenen Roller erheblich und entsorgten ihn im Feld. Der schwarze Roller mit der auffälligen weißen Werbeaufschrift für ein Cafe stand ursprünglich vor einem Haus in der Gerstenecke. Am Sonntag, 13. September, zwischen 02 und 09 Uhr versuchten Diebe erfolglos das Lenkradschloss zu überwinden. Im Anschluss schleppten sie das Zweirad etwa 500 Meter weg und ließen es erheblich beschädigt am Radweg, Battenbergerstraße, parallel zu den Bahngleisen in Ri. Bahnhof liegen. An dem Roller entstand ein Totalschaden. Hinweise bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Ein Mann, zwei Räder und eine unglaubwürdige Geschichte! Polizei Marburg sucht Besitzer von vermutlich gestohlenen Rädern (siehe Bilder)

Marburg - Am Montag, 21. September, um 03.10 Uhr fiel einer Streife der Polizei Marburg in der Emil-von-Behring-Straße ein Mann auf, der zwei Fahrräder schob. Die Geschichte des mit über 1,8 Promille deutlich alkoholisierten Mannes klang dann so unglaubwürdig, dass die Polizei beide Räder sicherstellte. Eines gehörte nämlich angeblich seiner derzeit im Ausland befindlichen Freundin, von der nur den Vornamen kennt, das andere hatte er in der Ketzerbach "gefunden". Der "Finder" vermutete, dass das Rad gestohlen sei und der Täter es wegen des Schadens an der Bremse liegen ließ. Erklärte Ziele von ihm waren nunmehr die Benutzung des Rades der Freundin und die Reparatur mit anschließendem Verkauf des "Fundrades". Die Polizei hat mit der beabsichtigten Rückgabe der Räder an die Eigentümer sicherlich die deutlich bessere Idee. Allerdings scheint noch niemand die Räder zu vermissen und leider fehlen auch ein F.E.I.N.-Code (individuelles Kennzeichen - siehe Internet), der die Polizei ganz schnell zu dem Eigentümer führen könnte. Wem also gehören diese Fahrräder? Wer kennt jemanden mit einem solchen Rad? Es handelt sich jeweils um vollgefederte Mountainbikes, sogenannte Fully´s. Eines ist knallrot, hat 26 Zoll Bereifung auf rot abgesetzten Felgen und die Aufschrift firebird GTX717. Das andere ist schwarz/silber, steht ebenfalls auf 26 Zoll Reifen und hat die Bezeichnung Fischer X Country. (Bilder stehen unter www.polizeipresse.de zur Verfügung)

Martin Ahlich

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120
Fax: 06421-406 127

E-Mail: poea-mr.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

Das könnte Sie auch interessieren: