Das könnte Sie auch interessieren:

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

07.08.2015 – 13:37

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

POL-MR: Einbrüche; Späte Aufklärung ist besser als keine; Fahrraddiebstahl; Auto beschädigt - Täter erwischt; Transporter geknackt - Werkzeuge gestohlen; Unfallflucht im Pommernweg

Marburg-Biedenkopf (ots)

Einbruch am Stadionweg

Stadtallendorf - In der Nacht zum Donnerstag, 06. August, drangen Einbrecher in den Gastronomiebetrieb auf dem Sportplatzgelände des TSV Eintracht Stadtallendorf ein. Die Täter hebelten mehrere Türen auf und durchsuchten im Schankraum sämtliche Schubladen und Schränke. Die gestohlene Registrierkasse ließ der Täter ohne die knapp 80 Euro aufgebrochen im Hinterhof liegen. Die mitgenommene 4,5 Liter-Jim Beam Dekorationsflasche lag zerschellt in der Zufahrt. Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen bitte an die Polizei Stadtallendorf, Tel. 06428/9305-0 oder die Kripo Marburg, Tel. 06421/406-0.

Einbruch gescheitert

Marburg - Hebelspuren an zwei Fenstern deuten auf einen versuchten Einbruch in den Naturkostladen des Lebenshilfewerks Marburg in der Frauenbergstraße hin. Die Fenster hielten offenbar dicht, denn es gab keine Anhaltspunkte dafür, dass sich der oder die Täter im Gebäude befanden. An den Fenstern entstand ein Sachschaden. Die Tatzeit lässt sich derzeit nicht weiter einschränken als auf die Zeit von Dienstag, 28. Juli bis Mittwoch, 05. August. Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen in dieser Zeit bitte an die Kripo Marburg, Tel. 06421/406-0.

Späte Aufklärung ist besser als keine

Steffenberg - Nach fast drei Jahren dürfte nunmehr ein Einbruch in ein damals leerstehendes Einfamilienhaus, damals quasi Baustelle, geklärt sein. Im Dezember 2012 stahl der Täter dort Bohrer, Sägen, Akkuschrauber, Baustrahler, Stromkabel, und anderes Werkzeug im Gesamtwert von über 4000 Euro. Die Ermittlungen verliefen zunächst ergebnislos. Im Juni 2015 glaubte das damalige Opfer sein Werkzeug in einem Carport eines Nachbarn wiederzuerkennen und wandte sich an die Polizei. Die erwirkte einen Gerichtsbeschluss und stellte bei der Durchsuchung am Mittwoch, 05. August, tatsächlich und fast noch vollständig das gestohlene Werkzeug sicher. Der tatverdächtige 37-Jährige schweigt sich bei der Polizei aus.

Fahrraddiebstahl

Marburg - Aus dem Fahrradständer vor einem Mehrfamilienhaus in der Frankfurter Straße stahl ein Dieb ein schwarzes Bergamont Damen Trekkingrad, Typ Vitess LTD Lady. Das mit einem Zahlenkettenschloss gesicherte Rad hat einen Wert von 1000 Euro. Der Diebstahl war von Mittwoch auf Donnerstag, 06. August, zwischen 15 und 11 Uhr. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Auto beschädigt - Täter erwischt

Ockershausen - Der Besitzer selbst und zwei Zeugen konnten die Sachbeschädigung an dem schwarzen Golf zwar nicht mehr verhindern, aber der Täter ist so zumindest bekannt. Der 76-jährige Mann hatte beide Scheibenwischerarme und die Motorhaube traktiert und einen Schaden von ca. 350 Euro verursacht. Er muss sich für die am Donnerstag, 06. August, gegen 13.30 Uhr begangene Sachbeschädigung demnächst verantworten.

Transporter geknackt - Werkzeuge gestohlen

Stadtallendorf - Am Freitag, 07. August, um 01.15 Uhr schlugen Diebe in der Dresdener Straße eine Scheibe eines weißen Renault Traffic ein. Sie stahlen aus dem Kleinlaster Werkzeuge im Wert von 3000 Euro. Die Polizei bittet um Hinweise. Nach ersten Ermittlungen verluden zwei Männer, einer klein, dick und mit auffälligem Bauch, zwischen 35 und 40 Jahre alt, weißes T-Shirt, der andere größer und von schlanker Statur, die Beute in einen orangefarbenen Kleintransporter. Bislang gibt es aber keine weiteren Hinweise zu den Männern, dem Auto oder der Fluchtrichtung. Vielleicht fiel dieser orange Kleintransporter in der Nacht auf. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Stadtallendorf, Tel. 06428/9305-0 oder die Kripo Marburg, Tel. 06421/406-0.

Unfallflucht im Pommernweg

Stadtallendorf - Der bei einer Unfallflucht beschädigte braune Nissan Note stand am Donnerstag, 06. August, nur fünf Minuten im Pommernweg, nämlich zwischen 12.45 und 12.50 Uhr. Als die 54-jährige Fahrerin zurückkehrte, war ihr Auto an der Fahrerseite beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf mindestens 1000 Euro. Die Unfallstelle war unmittelbar vor dem Haus Nr. 2. Der Pkw stand am rechten Straßenrand. Eventuell gab es in Höhe des Autos Begegnungsverkehr und ein Auto geriet dabei zu weit nach rechts und streifte den geparkten Nissan. Das unfallverursachende Auto könnte rechtsseitig frische Unfallspuren aufweisen. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Stadtallendorf, Tel. 06428/9305-0.

Martin Ahlich

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120
Fax: 06421-406 127

E-Mail: poea-mr.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf