Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

30.07.2015 – 15:56

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

POL-MR: ACHTUNG! Die Presseinfo kommt wegen eines Fehlers neu. Trickdiebstahl; Sachbeschädigungen an Wohnheim;Einbrüche; Unfallfluchten

Marburg-Biedenkopf (ots)

Bitte die erste Meldung des Tages nicht berücksichtigen und die neue fehlerbereinigte Meldung verwenden. Der Fehler befan dsich in dem Beitrag zu der Sachbeschädigung an Wohnheim.

Trickdiebstahl

Marburg - Alt bekannt und leider trotzdem immer mal wieder erfolgreich ist der sogenannte Zetteltrick mit dem sich Diebe Zutritt in eine Wohnung verschaffen. In der Georg-Voigt-Straße erbeuteten solche Trickdiebe am Mittwochmittag Schmuck von hohem Wert. Eine Frau passte ihr ausgegucktes 88-jähriges Opfer an der Haustür ab und bat darum mit in die Wohnung zu dürfen, um dort eine Nachricht für eine andere, offenbar gerade abwesende Mietpartei schreiben zu dürfen. Sie schaffte es sogar, die hilfsbereite alte Dame zum Schreiben der Nachricht zu überreden und diktierte die Nachricht. Dabei ging sie hin und her und verschwand zeitweilig aus dem unmittelbaren Blickfeld. Als die Seniorin nachsah, sah sie nur noch die Hacken der aus der Wohnung flüchtenden Täterin. Aus der Wohnung fehlen eine Armbanduhr, Arm- Finger und Halsschmuck sowie Silberbesteck. Die Trickdiebin war zwischen 50 und 60 Jahre alt, ca. 150 bis 160 cm groß und hatte eine unauffällige Figur. Das graue glatte Haare mit gelblich blonden Strähnen trug sie zu einem doppelten Pferdeschwanz (Schlaufe) nach hinten gebunden. Die Haare wirkten ungepflegt, das Blond könnte von einer schlechten ausgewaschenen Färbung stammen. Die Frau hatte eine blasse Haut und eine auffällig spitze Nase mit Höcker. Sie sprach gut Deutsch mit leichtem Akzent. Die Frau trug eine helle, einfarbige Kleidung, vermutlich Rock und Jacke. Hinweise, die zur Identifizierung der beschrieben Frau führen könnten, bitte an die Kripo Marburg, Tel. 06421/406-0.

Sachbeschädigungen an Wohnheim

Stadtallendorf - Die Kripo Marburg ermittelt nach zwei Sachbeschädigungen an einem Wohnheim in der Niederrheinischen Straße und bittet um sachdienliche Hinweise. Bereits zwischen Mittwoch, 22. und Freitag, 24. Juli beschädigten Unbekannte durch einen Steinwurf Dachziegel des Gebäudes. In der Zeit von 13 Uhr am Mittwoch bis 09.15 Uhr am Donnerstag, 30. Juli flogen dann drei Farbkugeln, wie sie in Gotchawaffen verwandt werden, gegen die Fassade und verursachten geringe Sachschäden. Gegenwärtig werden die gesicherten Spuren ausgewertet. Die Kripo Marburg sucht zudem nach Zeugen und bittet um sachdienliche Hinweise. Kripo Marburg, Tel. 06421/406-0.

Zusatz: Immer wieder kommt es durch ganz unterschiedliche Tricks zu Diebstählen. Oft, aber eben nicht immer sind Senioren und Seniorinnen das Ziel dieser Trickdiebe. Informationen welche Tricks die Wie die Taschen- und Trickdiebe anwenden und wie man sich recht wirkungsvoll schützen kann, stehen im Internet z.B. unter www.polizei.hessen.de und www.polizei-beratung.de

Hoher Schaden

Cappel - In der Nacht zum Freitag, 24. Juli, vermutlich gegen Mitternacht, kam es in der Marburger Straße an einem Lebensmittelladen zu einer Sachbeschädigung. Die Höhe des Schadens am Lüftungssystem beträgt etwa 17.000 Euro. Die Polizei ermittelt und bittet um Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen in dieser Zeit. Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Einbrüche:

Einbruch abgebrochen

Hertingshausen - Aus noch unbekannten Gründen brachen Einbrecher ihr Vorhaben in das Wurftaubenhaus des Schützenvereins in der Gemündener Straße einzudringen auf. Die Täter verursachten einen geringen Schaden. Die Polizei ermittelt wegen versuchten Einbruchs und bittet um Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen zur Tatzeit zwischen Sonntag, 17 und Samstag, 25. Juli. Kripo Marburg, Tel. 06421/406-0.

Einbruch im Studentendorf

Marburg - In der Nacht zum Donnerstag, stellte ein Heimkehrer um kurz vor zwei Uhr fest, dass Einbrecher in seiner Wohnung in der Geschwister-Scholl-Straße waren. Der Einstieg erfolgte durch die aufgebrochene Balkontür. Die Täter haben einen Pass und einen Ring gestohlen. Sachdienliche Hinweise auch in diesem Fall bitte an die Kripo Marburg, Tel. 06421/406-0.

Versuchter Geschäftseinbruch

Marburg - Zwischen 17.30 Uhr am Dienstag und 20.30 Uhr am folgenden Mittwoch, 29. Juli scheiterte in der Ketzerbach ein Einbruch in ein Geschäft. Die Eingangstür widerstand jedoch sämtlichen Hebelversuchen und blieb zu. Die Hebeleien verursachten einen Sachschaden von mehreren hundert Euro.

Einbruch Auf dem Groth

Kirchhain - Am Mittwoch, 29. Juli, um 17 Uhr bemerkten Zeugen einen Einbruch in einem Wohnhaus in der Straße Auf dem Groth. Am Vortag um 18.30 Uhr war die Eingangstür noch nicht aufgebrochen. Der oder die Täter konnten in alle Räume. Derzeit steht nicht sicher fest, ob die Täter auch Beute machten. Sachdienliche Hinweise bitte an die Kripo Marburg, Tel. 06421/406-0.

Unfallfluchten

Linken Außenspiegel getroffen

Wehrda - Beim Passieren eines am rechten Fahrbahnrand abgestellten Autos kam es zur Beschädigung des linken Außenspiegels. Der Unfallverursacher fuhr anschließend weiter. Bei dem beschädigten Auto handelt es sich um einen grauen Opel Corsa. Unfallort ist die Ernst-Lemmer-Straße, Unfallzeit die Nacht von Dienstag auf Mittwoch, 29. Juli, zwischen 19 und 08 Uhr. Hinweise auf den Unfallverursacher ergaben sich noch nicht.

1000 Euro Schaden am Heck

Gladenbach - Stoßstange, Beleuchtung und Heckklappe hinten links sind an dem grauen VW Passat Kombi beschädigt. Der Schaden dürft durch einen Verkehrsunfall verursacht sein, der am Sonntag, 26. Juli, zwischen 01.20 und 03.30 Uhr am Marktplatz passierte. Der Kombi parkte von der Teichstraße her gesehen in der zweiten Parkreihe. Vermutlich kam es beim Rückwärts Ausparken oder Wenden auf dem Marktplatz zu der Kollision. Der Verursacher fuhr davon. Hinweise ergaben sich bislang nicht. Polizei Biedenkopf, Tel. 06461/9295-0.

Martin Ahlich

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120
Fax: 06421-406 127

E-Mail: poea-mr.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf