PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf mehr verpassen.

21.07.2015 – 11:04

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

POL-MR: Presseinfo der PD MR Teil I Diebstahl auf dem Friedhof; Teich trocken gelegt; Kellereinbruch; Betrunkener beschädigt Gaststättentür; Schlepperbatterie gestohlen; Unfallfluchten

Marburg-Biedenkopf (ots)

Ohne jedes Schamgefühl Diebstahl auf dem Friedhof

Roßberg - Respektlos und offensichtlich ohne jedes Schamgefühl! Vermutlich genau die richtige Einschätzung von Dieben, den so gar nicht mehr heilig ist und die sogar auf dem Friedhof stehlen. Der materielle Wert der Beute steht dabei nicht mal im Vordergrund. Als wäre der Verlust eines lieben Menschen nicht schon schlimm genug, bewirken Diebe, die Grabschmuck stehlen, bei den Hinterbliebenen Traurigkeit, Kopfschütteln , absolutes Unverständnis und sicherlich auch eine gewisse Wut über so viel Unverfrorenheit. Der Diebstahl von Grabschmuck ereignete sich zwischen Donnerstag, 16 und Samstag, 18. Juli auf dem Roßberger Friedhof in der Winner Straße. Von einem Grab verschwand ein Porzellanengel, von einem nebenliegenden ein Herz aus Stein mit dem eingravierten Spruch "Befiehl dem Herrn deine Wege und hoffe auf ihn, er wird es wohlmachen."

Teich trocken gelegt - Pumpe beschädigt

Buchenau - Vermutlich in der Nacht zum Sonntag, 19. Juli legten Unbekannte in der Hollergasse einen kleinen Gartenteich trocken. Sie zogen dazu einen Schlauch von einer Wasserpumpe ab, was zur Folge hatte, dass die Pumpe trocken lief und beschädigt wurde. Die Polizei ermittelt nunmehr wegen Sachbeschädigung und bittet um sachdienliche Hinweise. Erste Ermittlungen ergaben Hinweise auf eine Gruppe vermutlich Jugendlicher, die zur tatrelevanten Zeit das Grundstück in Teich- und Pumpennähe passierte. Polizei Biedenkopf, Tel. 06461/9295-0.

Kellereinbruch

Kirchhain - Beim Einbruch in einen Keller eines Mehrfamilienhauses im Riedeboden erbeutete der Täter einen Akkuschrauber, einen Benzinrasenmäher und eine elektrische Heckenschere. Die Tatzeit lässt sich nicht weiter einschränken als auf die Zeit zwischen Sonntag, 31. Mai und Sonntag, 19. Juli. Vielleicht fiel ja der Transport der Geräte auf. Hinweise bitte an die Polizei Kirchhain, Tel. 06422/3041 oder die Kripo Marburg, Tel. 06421/406-0.

Betrunkener beschädigt Gaststättentür

Marburg - Im Steinweg warf nach Zeugenaussagen ein Mann einen Kunststoffständer für eine Übergangs- oder Behelfsbeschilderung gegen die Eingangstür eines Gastronomiebetriebs im Steinweg. Es entstand ein Schaden von mindestens 500 Euro. Danach torkelte der Mann weiter zum Pilgrimstein. Die Fahndung nach ihm blieb erfolglos. Von dem Mann liegt folgende Beschreibung vor: - ca. 20 Jahre alt, - etwa 1,80 Meter groß, - kräftige Statur, aber nicht dick, - kurze, dunkelblonde Haare, - kurze Hose, - hellbraunes T-Shirt Hinweise, die zur Identifizierung des Mannes führen könnten, bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Schlepperbatterie gestohlen

Wetter - Mit brachialer Gewalt öffneten Diebe einen Stahlblechbehälter und stahlen daraus eine Schlepperbatterie, die dem Betrieb eines Weidezauns diente. Die "ORGA" 120 AH - Batterie hat einen Wert von 280 Euro. Tatort war die Viehweide "Vorm Tiergarten", Tatzeit zwischen 16.30 Uhr am Donnerstag und 17.30 Uhr am Freitag, 17. Juli. Hinweise bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Unfallfluchten

Rollerfahrer fährt Zweiräder um

Marburg - Nach den bisherigen Ermittlungen steht fest: Ein 39-jähriger Mann parkte sein Motorrad auf dem Zuweg zum Wohnhaus Am Richtsberg 17 und deckte die Maschine mit einer Plane ab. Knapp daneben parkte ein kleiner blauer Motorroller ohne Kennzeichen. Aus noch unbekannten Gründen fuhr dann ein Rollerfahrer mit seinem Zweirad genau zwischen die beiden anderen geparkten Zweiräder. Dabei beschädigte er die Plane und die Maschine darunter und warf den nebenstehenden Roller um. Der Unfallverursacher, ein Jugendlicher oder sehr junger Mann mit blonden Haare, stellte das umgefallene Zweirad wieder auf und fuhr dann mit seinem blauen Roller davon, ohne sich weiter um die Begleichung der entstandenen Schäden zu kümmern. Der Fahrer erlitt bei dem Unfall vermutlich eine Verletzung an der linken Hand. Gefundene Plastikteile deuten auf Schäden an seinem Roller hin. Aufgrund dieser Umstände erhofft sich die Polizei Hinweise zu dem gesuchten Rollerfahrer. Außerdem bittet die Polizei um Hinweise zum Besitzer des wieder aufgestellten Rollers, bzw. bittet den Besitzer, sich zu melden.

Betonmauer im Weg

Wehrda - Bei einem Unfall am Freitag, 17. Juli, um 14 Uhr am Hebronberg entstand neben dem Schaden am unfallverursachenden Auto auch ein Fremdschaden. Durch die Kollision mit einer Betonbegrenzungsmauer zu einem Kellerabgang entstand ein Schaden an der Mauer und auf der Straße. Der Autofahrer hatte offenbar vor dem Verwaltungsgebäude der Diakonie angehalten und war dann beim Rückwärts Ausparken gegen die Mauer gefahren. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich bei der Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0 zu melden.

Stoßstange touchiert

Cappel - In der Zeit von 18 Uhr am Donnerstag bis 15.30 Uhr am Freitag, 17. Juli ereignete sich auf dem Parkplatz eines Hotels in der Ronhäuser Straße eine Verkehrsunfallflucht. Vermutlich bei einem Ein- oder Ausparkmanöver touchierte ein noch unbekannter Autofahrer einen geparkten grauen Citroen C 4 und hinterließ an der Stoßstange hintern links einen leichten Sachschaden.

Radfahrer beschädigt Auto beim Vorbeifahren

Marburg - Die Polizei bittet um Hinweise zu einem Radfahrer, der am Samstag, 18. Juli, gegen 14 Uhr in der Straße Auf der Weide zur Frankfurter Straße fuhr und dabei links verkehrsbedingt langsam fahrende Autos passierte. Dieser Radfahrer beschädigte bei einem derartigen Vorbeifahren einen blauen VW Bus und verursachte einen Schaden von mindestens 500 Euro. Obwohl der Autofahrer den Radfahrer noch ansprach, hielt der nicht an und radelt zur Frankfurter Straße davon.

Unfall im Läuser Weg Polizei sucht mutmaßlich verletzten Radfahrer

Stadtallendorf - Nach einem Unfall im Läuser Weg am Mittwoch, 15. Juli, zwischen 17 und 22 Uhr sucht die Polizei nach Zeugen und dem Unfallverursacher, vermutlich einen Radfahrer. Der beschädigte grüne Opel Astra Sports Tourer hat eine beschädigte Frontscheibe, eine Delle und Kratzer auf der Motorhaube und Unfallspuren an der vorderen Stoßstange - Schaden: mindestens 2000 Euro. Aufgrund der festgestellten Spuren geht die Polizei derzeit von folgendem Unfallgeschehen aus: Vermutlich ein Radfahrer fuhr von der Gartenstraße aus durch den Läuser Weg zum Kirchhainer Weg. Der Radfahrer prallte aus ungeklärten Gründen gegen den in Höhe des Hauses Nr. 14 geparkten Opel. Vermutlich flog er durch den Anstoß über den Lenker und stieß so heftig gegen die Frontscheibe, dass diese an der Aufschlagsstelle kreisrund splitterte. In der Splitterung befanden sich noch Haare. Die Spuren auf der Motorhaube und an der Stoßstange deuten darauf hin, dass der Radler nach dem Aufprall auf die Scheibe über die Motorhaube rollte und dann auf die Straße stürzte. Die Ermittlungen nach dem wohl verletzten Radfahrer verliefen bislang ohne Ergebnis. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Stadtallendorf, Tel. 06428/9305-0.

Einkaufswagen gegen Seat Ibiza

Kirchhain - Vermutlich ein Einkaufswagen verursachte den mindestens 1000 Euro teuren Schaden an dem schwarzen Seat Ibiza. Der Einkaufswagen stieß gegen die rechte Seite und beschädigte den Außenspiegel und den Kotflügel. Der Ibiza parkte zur Unfallzeit am Samstag, 18. Juli, zwischen 14 und 18 Uhr auf einem der Mitarbeiterparkplätze des Herkules-Marktes und danach noch bis 21 Uhr auf dem ebenfalls in der Fuldaer Straße ansässigen Parkplatz des Getränkemarktes. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Stadtallendorf, Tel. 06428/9305-0.

Martin Ahlich

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120
Fax: 06421-406 127

E-Mail: poea-mr.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell