PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf mehr verpassen.

20.07.2015 – 16:20

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

POL-MR: Biker im Visier der Polizei

Marburg-Biedenkopf (ots)

Die nachfolgende Presseinformation der Polizeidirektion Lahn-Dill leite ich weiter, weil die Kontrollen auch im Landkreis Marburg-Biedenkopf stattfanden.

Martin Ahlich

Hohenahr - Gladenbach / B 255: Biker im Visier der Polizei

Die serpentinenartigen Kurven auf der Bundesstraße 255 zwischen Gladenbach-Weidenhausen und dem Aartalsee sowie der Landstraße zwischen der Zollbuche und Frankenbach sind beliebte Ausflugsstrecken regionaler und überregionaler Biker. Ungeachtet der Gefahren neigen viele Motorradfahrer dazu, sich und ihre Maschinen auf diesen Strecken an Grenzbereiche zu bringen. Schwerste Unfälle mit Verletzten und sogar Getöteten sind die traurigen Ergebnisse der zum Teil waghalsigen Fahrmanöver. Mitarbeiter der Verkehrsdienste Marburg-Biedenkopf und Lahn-Dill nahmen am zurückliegenden Wochenende die Biker rund um das Ausflugsziel "Aartalsee" ins Visier.

Am Samstagnachmittag (18.07.2015) zwischen 15.00 Uhr und 18.00 Uhr stoppten die Ordnungshüter insgesamt 46 Motorräder. Die gute Nachricht zuerst: Keiner der gemessenen Biker war zu flott unterwegs. Allerdings mussten die Polizisten zwei Motorräder stilllegen. Die Besitzer hatten ihre Auspuffanlagen technisch so verändert, dass sie nicht mehr für den Straßenverkehr zugelassen waren. Mit leichten Mängeln durften vier weitere Zweiradfans weiterfahren. Allerdings wurden sie aufgefordert die Mängel zu beseitigen, um anschließend ihre Maschinen weiter benutzen zu dürfen. Eine Strafanzeige wegen Fahrens ohne die erforderliche Fahrerlaubnis kommt auf einen Biker zu, der die Motordrossel aus seinem Krad entfernt hatte, obwohl sein Führerschein ihm nicht erlaubte ein so flottes Motorrad zu fahren. Das traurige Highlight setze ein Motorradfahrer aus Gießen. Kurz vor dem Ende der Kontrollen stoppten die Ordnungshüter den Biker. Schnell fiel auf, dass er offensichtlich zu tief ins Glas geschaut hatte. Seine Alkoholfahne verriet ihn und ein Alkoholtest brachte 1,9 Promille zutage. Die Polizisten ordneten eine Blutentnahme an und stellten seinen Führerschein sicher.

Die Motorradfans müssen sich auf den Strecken rund um den "Aartalsee" auch in Zukunft an allen Wochentagen und zu verschiedenen Tageszeiten auf Kontrollen der Polizei einstellen.

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Guido Rehr

Polizeipräsidium Mittelhessen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Außenstelle Dillenburg Hindenburgstraße 21 35683 Dillenburg

Tel.: 02771/907-120 Fax: 02771/907-129

E-Mail:         poea-ld.ppmh@polizei.hessen.de
Im Internet:    www.polizei.hessen.de/ppmh 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120
Fax: 06421-406 127

E-Mail: poea-mr.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell