Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

15.07.2015 – 11:00

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

POL-MR: Sicher in den Urlaub - Tipps und Hinweise Telefonaktion der Polizei Mittelhessen am Mittwoch, 22. Juli, von 14 bis 21 Uhr

Marburg-Biedenkopf (ots)

Sicher in den Urlaub - Tipps und Hinweise Telefonaktion der Polizei Mittelhessen am Mittwoch, 22. Juli, von 14 bis 21 Uhr (Bezug: Presseinfo des HMdIS Nr. 102 v. 10. Juli und Presseinfo der Polizei Gießen/Wetterau/Lahn-Dill v. 15.07.)

Sicher in Hessen - Sicher im Urlaub! Was kann ich tun, um mein Haus und Hof generell, speziell aber auch bei Abwesenheit zu schützen? Wie vermeide ich es, im Urlaub Gaunern und Betrügern, Taschen- oder Trickdieben auf den Leim zu gehen, oder zum Opfer von Skimming- oder Phishingattacken zu werden?

Das könnten Fragen sein, die man bei der Telefonaktion der Polizei Mittelhessen stellen könnten. Die Experten der Polizei und der Verbraucherzentrale Gießen stehen am Mittwoch, 22. Juli, zwischen 14 und 21 Uhr unter der Rufnummer 0641/7006-5555 Rede und Antwort.

Die Telefonaktion ist eine von zahlreichen hessenweiten Veranstaltungen in der Aktionswoche vom 20. bis 26. Juli und gehört mit zur Sommeraktion "Sicher in Hessen", in der die Polizei den Schwerpunkt auf die Bekämpfung des Wohnungseinbruchdiebstahls setzt.

"Der Wohnungseinbruchdiebstahl stellt einen erheblichen Eingriff in das Sicherheitsempfinden und die Privatsphäre der hessischen Bürgerinnen und Bürger dar. Gerade die bevorstehende Urlaubszeit bietet den Tätern erfahrungsgemäß besonders günstige Bedingungen. Deshalb werden wir die Bekämpfung dieses Deliktsbereiches gerade in den kommenden Wochen mit Nachdruck betreiben", so Innenminister Peter Beuth zum Start der Aktion. (siehe Presseinfo des HMdIS Nr. 102 v. 10.Juli)

Zusätzlich birgt so ein Urlaub aber auch noch andere Gefahren, die man manchmal mit ganz einfachen Mitteln deutlich reduzieren kann. Gefahr erkannt - Gefahr gebannt! Wenn ich die Tricks und Vorgehensweisen der Taschendiebe kenne, wenn ich weiß wie ein Hütchenspiel funktioniert und dass ich dabei nur verlieren kann, wenn ich schon mal etwas von Skimming und Phishing gehört habe und weiß, worauf ich beim Geldautomaten achten sollte, wenn ich mich über ein paar landestypische Verhaltensregeln - auch Verkehrsregeln - informiere, dann habe ich genügend Wissen, um das Risiko, Opfer einer Straftat zu werden, doch erheblich zu minimieren. Dann bleibt ein eigentlich schöner Urlaub auch in anhaltend angenehmer Erinnerung!

"Fragen Sie die Experten! Nutzen Sie die Telefonaktion von Polizei und Verbraucherzentrale rege und stellen Sie alle für Sie noch offenen Fragen." Hier nochmal die Rufnummer der Telefonaktion am Mittwoch, 22. Juli von 14 bis 21 Uhr: Tel. 0641/7006-5555.

Zusätzlich Informationen zu "Sicheres Hessen", zur Aktionswoche "Sicher in den Urlaub" und zu weiteren Präventionsthemen stehen im Internet unter www.polizei-beratung.de, www.verbraucher.de oder www.polizei.hessen.de.

Martin Ahlich

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120
Fax: 06421-406 127

E-Mail: poea-mr.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf