Polizei Marburg-Biedenkopf

POL-MR: Mann zeigt Nacktbilder im Bus-Achtung! Berichtigung der Tatzeit! Gestohlener Vito wieder da - Tatverdächtige festgenommen; Eschenburger gehen in zwei Landkreisen auf Diebestour

Marburg-Biedenkopf (ots) - Achtung! Berichtigung der Tatzeit (Bezug Presseinfo vom 29.April - Mann zeigt Nacktbilder im Bus)

Die Tatzeit war nicht wie irrtümlich mitgeteilt am Dienstag, sondern am Montag, 27. April! An diesem Montag zeigte der noch unbekannte Mann im Stadtbus der Linie E2 mit seinem Handy drei Kindern im Alter von 12 bzw. 13 Jahren das Bild einer nackten Frau. Der Täter stieg wie beschrieben gegen 13.30 Uhr an der Radestraße ein und an der Moischter Straße wieder aus. Die Kripo Marburg sucht Zeugen der Situation im Bus! Von dem Mann liegt folgende Beschreibung vor: ca. 40-45 Jahre alt, ca. 1,80 bis 1,85 Meter groß, beigefarbene Jacke, dunkle Hose und dunkel-blaue Schirmmütze ohne Aufdruck. "Der Mann sah eher so aus wie jemand der aus dem Süden kommt. Die Haare waren so dunkel und grau. Und ganz kurz. Der Bart hatte die gleiche Farbe und sah so aus als wäre zwei Tage nicht rasiert worden. Der Mann hatte auch schiefe Zähne" so die Beschreibung durch eines der Kinder. Wer kennt einen Mann, auf den diese Beschreibung zutrifft? Hinweise, die zur Identifizierung führen können, bitte an die Kripo Marburg, Tel. 06421/406-0.

Gestohlener Vito wieder da - Tatverdächtige festgenommen (Bezug: Presseinfo v. 28. April)

Gisselberg - Die Fahnder der Kripo Marburg nahmen am Dienstag, 28. April, gegen Mittag zwei polizeibekannte Männer in dem gestohlenen schwarzen Mercedes Vito fest. Die beiden, 39 und 25 Jahre alten Männer stehen unter dem Verdacht u.a den Einbruch in den Gastronomiebetrieb in der Gießener Straße und den Autodiebstahl begangen zu haben.

Der Vito fehlte seit der Nacht zum Samstag, 25. April. Er stand auf dem Parkplatz des Gasthofes in der Gießener Straße. In dem Auto im Wert von 19.000 Euro befanden sich neben einem Fahrzeugschein auch der Personalausweis und der Führerschein des Besitzers. Der Wagen wurde mit offenbar schon im Vorfeld gestohlenen Originalschlüsseln gefahren. Nach einem Zeugenhinweis auf den verlassenen Vito versteckt zwischen Büschen im Cappeler Feld und anschließender kurzer Observation griff die Kripo zu, stoppte den Vito im Ebsdorfergrund und nahm beide Insassen fest. Die beiden hinreichend polizeibekannten Männer räumten sowohl den Einbruch zum Schlüsseldiebstahl, als auch den Autodiebstahl ein. Sie waren nach eigenen Angaben mit dem Auto seit der Nacht zum Samstag bis zur Festnahme mehrfach in Marburg, Stadtallendorf, Frankenberg, Gießen und Grünberg unterwegs. Sie gaben zudem einen Tankbetrug in Stadtallendorf und den Diebstahl von 54 Leergutkisten in dem Getränkemarkt in der Afföllerstraße zu. Die Ermittlungen gegen die beiden Männer, gegen die noch keine ausreichenden Haftgründe vorlagen, dauern an.

Eschenburger gehen in zwei Landkreisen auf Diebestour

Marburg-Biedenkopf/Lahn-Dill - Die Polizei aus Biedenkopf und Dillenburg ermittelt derzeit gegen zwei junge Männer aus Eschenburg. Sie stehen im Verdacht im Landkreis Marburg-Biedenkopf sowie im Lahn-Dill-Kreis Diebstähle begangen zu haben.

Umfangreiche Ermittlungen der Polizei Biedenkopf nach dem Diebstahl von hochwertigen Felgen von einem Ford Focus auf dem Gelände eines Autohauses in der Straße Auf der Breiten Wiese (siehe Presseinfo vom 27. April) führten zu dem Eschenburger Duo. Gemeinsam mit ihren Kollegen aus Dillenburg durchsuchten sie am Dienstag (28.04.2015) die Wohnungen sowie eine Garage der 23 und 24 Jahre alten Männer. Hierbei stellten sie umfangreiches Diebesgut sicher. In der Garage lagerten Alufelgen deren Wert bei mehreren tausend Euro liegt. Sie stammen unter anderem aus Diebstählen in Dillenburg-Frohnhausen und Biedenkopf. Neben den Reifen entdeckten die Ermittler Werkzeuge im Gesamtwert von mindestens 2.000 Euro. Hierbei handelt es sich um Beute aus einem Lkw-Aufbruch in Eschenburg-Hirzenhain. Außerdem stellten die Polizisten ein Motorrad sicher, dass offensichtlich ebenfalls gestohlen wurde.

Die jungen Männer sind der Polizei keine Unbekannten. Beide sind bereits mehrfach wegen Eigentumsdelikte in Erscheinung getreten. Die Ermittlungen dauern an.

Martin Ahlich

ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=43648 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120
Fax: 06421-406 127

E-Mail: poea-mr.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizei Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Marburg-Biedenkopf

Das könnte Sie auch interessieren: