Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

11.03.2015 – 14:00

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

POL-MR: Einbrüche; Cabriolet beschädigt; Autofahrer unter Drogeneinfluss; Trekkingrad gestohlen; Blauen EOS angefahren

Marburg-Biedenkopf (ots)

Einbruch ins Aquamar

Marburg - Nach einem Einbruch ins Aquamar in der Nacht zum Mittwoch, 11. März, zwischen 01 und 03 Uhr bittet die Polizei um sachdienliche Hinweise. Jede Beobachtung zu dieser Zeit könnte hilfreich sein und zur Aufklärung beitragen. Der oder die Täter verschafften sich zunächst Zugang zum Außengelände des Sport- und Freizeitbads und setzten dort mehrere Bewegungsmelder gewaltsam außer Betrieb. Durch eine dann eingeschlagene Scheibe drangen sie ins Gebäude ein. Drinnen brachen sie in vier Büros, den Personalumkleideraum und den Shop für Badbekleidung ein. Der oder die Täter brachen zudem einen Kassenautomaten und einen Tresor auf. Der entstandene Gesamtschaden dürfte sich deutlich im fünfstelligen Bereich bewegen. Hinweise bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Einbruch

Breidenbach - In der Nacht zum Mittwoch, 11. März, hielten sich Einbrecher in Breidenbach auf. Gegen 02 Uhr drangen sie durch ein Fenster in einen Betrieb in der Schlosserstraße ein. Hier blieben sie aber ohne Beute, weil sie es vorzogen aufgrund der losgehenden Alarmanlage sofort das Weite zu suchen. Ob die Schlosserstraße der zweite oder der erste Tatort war, steht nicht fest. Wohl steht fest, dass möglicherweise die gleichen Täter in der Sattlerstraße in ein Firmengebäude eindrangen. Hier erbeuteten sie aus einer Kasse Bargeld und entkamen unerkannt. Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen in Breidenbach bitte an die Polizei Biedenkopf, Tel. 06461/9295-0.

Cabriolet beschädigt

Großseelheim - Von Donnerstag, 05. auf Freitag, 06. März beschädigte ein Unbekannter im Ammerweg ein rotes Renault Megane Cabriolet. Das Auto parkte auf dem Grundstück eines Hauses. Die Polizei Kirchhain ermittelt wegen der Sachbeschädigung und bittet um sachdienliche Hinweise unter Tel. 06422/3041.

Autofahrer unter Drogeneinfluss

Stadtallendorf - Ein 23-jähriger Mann saß am Dienstag, 10. März, am Steuer seines BMW, obwohl er vermutlich unter dem Einfluss berauschender Mittel stand. Die Polizei hatte den Wagen um 21.30 Uhr in der Niederkleiner Straße gestoppt und den Fahrer kontrolliert. Nach den aufkommenden Verdachtsmomenten auf den vorangegangenen Drogenkonsum veranlasste die Polizei eine Blutprobe.

Trekkingrad gestohlen

Amönau - Seit Mittwoch, 10. Dezember hatte ein 55-jähriger Mann sein Fahrrad nicht mehr benötigt und wähnte es in der Blechgarage, in der er es abgeschlossen untergestellt hatte. Als er das Rad am Sonntag, 08. März bei dem schönen Wetter wieder nutzen wollte, fiel der Diebstahl auf. Aus der Blechgarage in der Ernstgasse fehlt ein grau blaues Trekkingrad des Herstellers Checker Pig, Typ Cross Prato im Wert von 769 Euro. Hinweise zu dem Diebstahl und/oder zum Verbleib des Rades bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Unfallflucht

Blauen EOS angefahren

Stadtallendorf - Zwei tiefe Kratzer am hinteren linken Kotflügel ihres blaumetallicfarbenen VW Eos bemerkte eine 26-jährige Stadtallendorferin am Dienstag, 10. März, um 19 Uhr. Sie hatte das Cabriolet mit dem Metalldach um 14.30 Uhr unbeschädigt auf dem Parkplatz hinter dem Mehrfamilienhaus Niederkleiner Straße 3 abgestellt, fuhr von dort gegen 18.40 Uhr in den Lebensmittelmarkt zur Herrenwaldstraße und dann noch zum Friedhof in der Emsdorfer Straße. Dort stellte sie den Schaden fest. Die Polizei geht von einer Verkehrsunfallflucht aus. Wahrscheinlicher Unfallort ist der Parkplatz in der Niederkleiner Straße. Hinweise auf den Verursacher ergaben sich nicht. Polizei Stadtallendorf, Tel. 06428/9305-0.

Martin Ahlich

ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=43648 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120
Fax: 06421-406 127

E-Mail: poea-mr.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf