Polizei Marburg-Biedenkopf

POL-MR: Kollision zwischen Radfahrerin und Sattelzug und mehrere Unfallfluchten

Marburg-Biedenkopf (ots) - Kollision zwischen Radfahrerin und Sattelzug

Münchhausen Eine 72-jährige Radfahrerin erlitt bei einem Zusammenstoß mit einem Sattelzug schwerere Verletzungen. Der Unfall war am Dienstag, um 11.35 Uhr in der Marburger Straße. Die Radlerin und der Lastwagenfahrer fuhren beide von Simtshausen Richtung Frankenberg. Nach Zeugenaussagen kam die Fahrradfahrerin ohne Fremdverschulden an den Bordstein und geriet dadurch ins Trudeln. Sie kam dabei nach links auf die Straße und kreuzte den Weg des Sattelzuges. Der Kontakt erfolgte mit dem rechten Vorderrad und dem dahinter liegenden Unterfahrschutz. Die Frau stürzte. Ihre Handtasche und das Fahrrad gerieten unter das erste Reifenpaar des Sattelaufliegers. Ein Rettungswagen brachte die 72-Jährige ins Krankenhaus.

Unfallfluchten

Schaden hinten rechts

Marburg Gleich zwei Mal an aufeinanderfolgenden Tagen war der silbergraue Alfa 156 Kombi "Opfer" einer Unfallflucht. Am Montag, 10. November stand das Auto zwischen 09 und 23 Uhr auf der Sybelstraße in Höhe der Emil-von-Behring-Schule und einen Tag später zwischen 09 und 19 Uhr am Fahrbahnrand vor dem Haus Lutherstraße 6. In der Sybelstraße fuhr ein der gefundenen Fremdfarbe nach rotes Auto gegen den hinteren linken Radlauf des Kombis, in der Lutherstraße ein noch unbekanntes Auto hinten rechts gegen die Stoßstange. Beide Unfallverursacher flüchteten. Die Schadenshöhe pro Unfall liegt bei mindestens 500 Euro. Hinweise bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Werbeträger angefahren

Wetter Zwischen Samstag, 08 und Montag, 10. November entstand an einem Werbeträger an der Zufahrt zum Rewe Markt "An der Bleiche" ein Schaden von mindestens 1000 Euro. Die Polizei geht derzeit von einem Verkehrsunfall und weil sich der Verursacher bislang nicht zur Schadensregulierung meldete von einer Unfallflucht aus. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Pfosten umgefahren

Gladenbach-Frohnhausen Vermutlich bei einem Rangiermanöver an der Einmündung Sportplatzstraße/Am Hang entstand an einem Metallpfosten eines Grundstückszauns ein Schaden. Der Verursacher fuhr davon, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Der Unfall passierte von Dienstag auf Mittwoch, 12. November, zwischen 16 und 11.30 Uhr. Hinweise bitte an die Polizei Biedenkopf, Tel. 06461/9295-0 oder die Polizei in Gladenbach, Tel. 06462/1644.

Martin Ahlich

ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=43648 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120
Fax: 06421-406 127

E-Mail: poea-mr.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizei Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Marburg-Biedenkopf

Das könnte Sie auch interessieren: