Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

POL-MR: Fliegerbombe gefunden - Entschärfung vor Ort erfordert Evakuierungen

Marburg-Biedenkopf (ots) - Fliegerbombe gefunden Entschärfung vor Ort erfordert Evakuierungen

Marburg Die notwendige Entschärfung einer heute (Montag, 18. August) bei Bauarbeiten gefundenen Bombe erfordert eine Evakuierung im Umkreis von 300 Metern rund um den Fundort in der Alten Kasseler Straße. Der Kampfmittelräumdienst identifizierte den freigelegten ca. 75 Zentimeter langen und 20 Zentimeter durchmessenden Gegenstand um 12.35 Uhr als amerikanische Fliegerbombe mit aktivem Bodenzünder. Die Bombe muss so schnell wie möglich vor Ort entschärft werden. Dazu ist ein Sicherheitsradius von 300 Metern nötig. Die Polizei bereitet gegenwärtig die Evakuierung in dem Wohn-/Industriemischgebiet vor. Der Fundort ist abgesperrt. Es wird nachberichtet.

Martin Ahlich

ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=43648 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120
Fax: 06421-406 127

E-Mail: poea-mr.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

Das könnte Sie auch interessieren: