Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

POL-MR: Siloballen aufgeschlitzt; Motorrad gestohlen; Wasserbehälter weg; Bäume gefällt; Graffiti; Unfallfluchten

Marburg-Biedenkopf (ots) - Siloballen aufgeschlitzt und Fahrrad gestohlen

Cyriaxweimar Im Harthweg kam es zwischen Mittwoch, 06. Und Dienstag, 12. August zu einer Sachbeschädigung durch das Aufschlitzen der Folien von insgesamt zehn Siloballen und zum Diebstahl eines Damenrades. Ein Zusammenhang der Straftaten steht nicht fest, ist aber möglich. Die Silos lagen auf der Rückseite des Glaubenhofes. Der Schaden beträgt mindestens 200 Euro. Das Rad stand in einem unverschlossenen Schuppen des gleichen Hofes. Es handelt sich um ein lilafarbenes Pegasus. Hinweise bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Motorrad aus Kellerverschlag gestohlen

Cappel Ein Einbrecher stahl aus einem Kellerverschlag eines Mehrfamilienhauses in der Raiffeisenstraße ein Motorrad. Die Maschine ist nicht zugelassen. Es handelt sich um eine Yamaha in den Farben Lila und Schwarz. Der Einbruch ereignete sich zwischen Freitag, 08. und Dienstag, 12. August. Wie der Täter ins Haus und in den Keller kam, steht nicht fest. Den Riegel des Verschlags brach er auf und befestigte ihn nach dem Diebstahl wieder notdürftig, sodass die Tat nicht sofort auffiel. Hinweise bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Wasserbehälter weg

Dautphetal Holzhausen Von einer Weide am Waldrand von Holzhausen (Verlängerung der Herrnwaldstraße-in der Nähe des Tretbeckens) verschwand von Dienstag auf Mittwoch, 13. August ein Wasservorratsbehälter. Es handelt sich um einen 1000 Liter fassenden PVC Behälter in einer Gitterbox, die auf einer Holzpalette befestigt war. Die Polizei ermittelt wegen Diebstahls und bittet um sachdienliche Hinweise unter Tel. 06461/9295-0.

Bäume gefällt

Dautphetal Holzhausen Im Wald eines 53-jährigen Holzhäusers fällten ein oder mehrere Unbekannte unberechtigt insgesamt sieben Bäume, transportierten das Holz ab bzw. legten es zum Abholen bereit. Eine Fichte hatte sich in einer anderen Krone verfangen und blieb nicht weiter bearbeitet zurück. Sachdienliche Hinweise zu vor Sonntag, 10. August beobachteten Fällarbeiten und Holztransporten bitte an die Polizei Biedenkopf, Tel. 06461/9295-0.

Graffiti

Marburg Am Montag, 11. August, um 15.45 Uhr wurde eine rote Farbschmiererei an der Fassade des Mehrfamilienhauses Frankfurter Straße 29 festgestellt. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung durch Graffiti und bittet um sachdienliche Hinweise unter Tel. 06421/406-0.

Unfallfluchten

Gegen Hausecke gefahren

Marburg In der Nacht zum Mittwoch, 13. August, fuhr ein Autofahrer in der Uferstraße gegen ein direkt an der Ecke des Hauses Nr. 6 angebrachtes Verkehrsschild und beschädigte dadurch das Schild und die Hausecke. Der Verursacher flüchtete.

Blaues Auto gesucht

Moischt Nach einer Unfallflucht an der Einmündung Wittelsberger Straße/Hirtengasse/ Eulenkopfstraße bittet die Polizei um Hinweise zu einem blauen Auto mit frischen Unfallspuren. Blauer Lack befand sich auf dem umgefahrenen Verkehrsschild. Vermutlich kam es bei einem Wende- oder Rangiermanöver zu der Kollision. Beschädigt wurden ein Straßen-/Hinweisschild mit großem und kleinem Pfosten, sowie ein Ortshinweisschild und eine Warntafel. Der Schaden beträgt mindestens 1000 Euro. Der Unfall passierte von Dienstag auf Mittwoch, 13. August, in der Zeit zwischen 21.30 und 09.30 Uhr.

Rückleuchtenteile an Unfallstelle

Marburg Vor dem angefahrenen und beschädigten Fußgängerschutzgeländer an der Einmündung Pasternakstraße/Schützenstraße lagen Reste der Rückleuchte des geflüchteten, unfallverursachenden Autos. Es steht nicht fest, wann der Unfall war. Die Schadensfeststellung (500 Euro) erfolgte am Montag, 11. August. Die Polizei sucht Unfallzeugen und bittet um Hinweise zu Fahrzeugen mit frisch unfallbeschädigter Rückleuchte.

Hinweise zu den Unfallfluchten bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Martin Ahlich

ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=43648 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120
Fax: 06421-406 127

E-Mail: poea-mr.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

Das könnte Sie auch interessieren: