Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

POL-MR: Baucontainer aufgehebelt; Zaun beseitigt - Tiere flüchteten; Griff in die Geldbörse; Riskantes Überholmanöver; Einbruch; Tasche lockt Dieb; Delle in der Tür; Betrunken am Steuer; Fahrraddiebstahl

Marburg-Biedenkopf (ots) -

Baucontainer aufgehebelt

Marburg 
Einbrecher hebelten auf dem Kindergartengelände in der St. Martin 
Straße einen Baucontainer auf und stahlen eine Bohrmaschine und einen
Akkuschrauber. Der Einbruch war in der Nacht zum Mittwoch, 25. Juni, 
zwischen 17 und 06.45 Uhr. Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen 
bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.


Zaun beseitigt - Tiere flüchteten

Gladenbach Diedenshausen
Am Montag, 23. Juni ermöglichten Unbekannte ein paar Ziegen einen 
kurzfristigen Ausflug in die Freiheit, in dem sie den Zaun der 
Ziegenkoppel in der Ortsstraße beschädigten. Sie durchschnitten an 
mehreren Stellen den Maschendraht und rissen Pfosten aus dem 
Erdreich. Die Eigentümer konnten die Tiere wieder einfangen. 
Da an dem Zaun ein Schaden entstand, ermittelt die Polizei wegen 
Sachbeschädigung und bittet um sachdienliche Hinweise. Polizei 
Gladenbach, Tel. 06462/1644.



......und wieder ein Trickdiebstahl
Griff in die Geldbörse nach Bitte um Geldwechsel

Marburg 
Nach dem gestern (25. Juni) beschriebenen Zetteltrick  kam es in 
Marburg erneut zu einem erfolgreichen Trickdiebstahl - diesmal mit 
dem Wechseltrick!
Betroffen ist ein 83-jähriger Senior. Der Tat dringend verdächtig ist
ein Mann, den man wegen seines Alters, Erscheinungsbildes und 
Auftretens ganz sicher nicht als Trickdieb erwartet hätte. Der 
Verdächtige ist etwa 60 Jahre alt, 1,70 Meter groß und von kräftiger 
Statur. Er hat sehr kurze graue Haare und trug einen grauen Pullover 
über einem hellen Hemd. Der Mann wirkte sehr gepflegt und sprach 
deutsch ohne erkennbaren Akzent. Er war zudem freundlich und 
zuvorkommend.
Möglicherweise beobachtete der Gesuchte sein Opfer schon, als es am 
Mittwoch, 25. Juni um die Mittagszeit am Ortenbergcenter Geld aus dem
Automaten holte und in der Geldbörse verstaute.
Auf dem Parkplatz bat der Täter den Senioren um einen Geldwechsel, 
weil er Münzen zum Telefonieren bräuchte. Der hilfsbereite Marburger 
ging auf die Bitte ein.
Erst zu Hause stellte er fest, dass die gesamte Barschaft, das 
komplette Haushaltsgeld für den kommenden Monat, fehlte. Ihm kam 
sofort die Situation beim Geldwechseln in den Sinn, denn der Mann 
hatte eifrig bei der Suche nach den passenden Münzen geholfen und 
dabei unmittelbar an der Geldbörse hantiert.
Die Kripo Marburg ermittelt und bittet um sachdienliche Hinweise, die
zur Identifizierung des Tatverdächtigen führen. Polizei Marburg, Tel.
06421/406-0.

Eine Beschreibung verschiedener Vorgehensweisen von Trickdieben 
stehen im Internet unter www.polizei-beratung.de oder 
www.polizei.hessen.de .

Um beim Geldwechseln nicht Opfer von Trickdieben zu werden, sollte 
man darauf achten, dass stets ein gebührender Abstand zur Wahrung der
Privatsphäre  besteht.
"Lassen Sie niemanden zu dicht an sich heran und beenden Sie sofort 
die Hilfsbereitschaft, wenn auch nur ansatzweise ein Griff in 
Richtung ihres Portemonnaies geht"


Riskantes Überholmanöver - Polizei sucht Zeugen

Lahntal
Im Zusammenhang mit dem Überholmanöver eines silbernen/grauen Audi A4
auf der Bundesstraße 62 zwischen Goßfelden und Sarnau sucht die 
Polizei nach Zeugen. Der Vorfall war am Montag, 23. Juni, zwischen 
12.30 und 13 Uhr.
Der Audi war auf dem Weg nach Marburg und überholte trotz 
Gegenverkehrs einen Peugeot. Dieser Peugeot fuhr als erstes von 
mehreren Fahrzeugen hinter einem Lastwagen her. Ob der Audi zuvor 
noch weitere dieser Fahrzeuge überholte ist nicht bekannt. Die 
Peugeotfahrerin musste stark Abbremsen, um dem Überholenden zur 
Vermeidung eines schweren Unfalls  ein Einscheren zu ermöglichen.
Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0
zu melden.


Garageneinbruch durch die Hintertür

Goßfelden
Durch die aufgehebelte Hintertür drang ein Einbrecher von Dienstag 
auf Mittwoch, 25. Juni, zwischen 19.30 und 15 Uhr in die Garage eines
Einfamilienhauses im Hegefeld ein. Der Täter stahl eine Kettensäge 
und einen Akkuschrauber. Insgesamt entstand dem Eigentümer ein 
Schaden von fast 1000 Euro. Sachdienliche Hinweise bitte an die 
Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.


Tasche im Auto lockt Dieb

Niederweimar 
Eine Bauchtasche auf dem Rücksitz eines Autos lockte einen Dieb. Der 
Täter schlug zu, zertrümmerte die Scheibe der Beifahrertür und stahl 
die Tasche mit verschiedenen Ausweisen. Der betroffene rote VW Lupo 
stand zur Tatzeit zwischen Montag, 23. Und Mittwoch, 25. Juni auf dem
Parkplatz des Niederweimarer Sees.
Hinweise bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.


Haustür schließt nicht mehr

Stadtallendorf
Am Mittwoch, 18. Juni fiel auf, dass die Haustür eines 
Mehrfamilienhauses in der Niederkleiner Straße nicht mehr richtig 
schließt. Bei der Überprüfung bemerkten die Eigentümer deutliche 
Hebelspuren. Der Zeitpunkt wann der Schaden an der Tür entstand, 
steht nicht sicher fest. Die Polizei geht von einem versuchten 
Einbruch aus und bittet um sachdienliche Hinweise zu verdächtigen 
Beobachtungen. Polizei Stadtallendorf, Tel. 06428/9305-0.



Delle in der Tür - Unfallflucht

Marburg 
Am Mittwoch, 25. Juni kam es in der Savignystraße  zu einer 
Verkehrsunfallflucht, bei der an einem geparkten blauen Peugeot ein 
Schaden von mindestens 1000 Euro entstand. Der an der linken hinteren
Tür beschädigte Kombi stand auf dem hinteren Parkplatz der 
Martin-Luther-Schule. Nach bisherigen Erkenntnissen stand dort 
ebenfalls der Unfallverursacher. Der parkte aus, um den Parkplatz zu 
verlassen und fuhr dabei rückwärts mit seinem Heck in die Tür und 
danach ohne anzuhalten davon.
Hinweise bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.


Betrunken am Steuer

Stadtallendorf
Die Polizei Stadtallendorf stellte am Mittwoch, 25. Juni den 
Führerschein eines  64-jährigen Rentners sicher, weil er unter 
Alkoholeinfluss sein Auto fuhr.
Die Polizei hatte den Kirchhainer gegen 23.10 Uhr in der Neustädter 
Straße gestoppt und die Blutprobe veranlasst, nachdem der Alkotest 
deutlich positiv reagierte.



Fahrraddiebstahl

Marburg 
Eine 18-jährige Schülerin  hatte ihr schwarzes Stevens Trekkingrad am
Mittwoch, 25. Juni, gegen 17.30 Uhr am alten Botanischen Garten am
Pilgrimstein abgestellt und mit einem Spiralkabelschloss an ein
Treppengeländer angeschlossen.
Um  19.30 Uhr war das Rad weg. Nur die Fahrradtasche hatte der Dieb 
zurückgelassen. Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen bitte an die 
Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.


Martin Ahlich 
ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=43648 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120
Fax: 06421-406 127

E-Mail: poea-mr.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

Das könnte Sie auch interessieren: