Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

17.06.2014 – 12:00

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

POL-MR: Einbrüche inGrundschulen; Motorsense und Gusseisernes Hirschgeweih weg; Roller gestohlen; Diebstahl aus Auto; Unfälle durch betrunkene Autofahrer und Unfallfluchten

Marburg-Biedenkopf (ots)

Einbrüche in Grundschulen

Fronhausen
Beim Einbruch in die Grundschule im Salzböder Weg erbeutete der Täter
eine blaue Geldkassette mit nur wenig Bargeld. Der Einstieg erfolgte 
zwischen Samstag, 14 und Montag, 16 Juni durch ein aufgebrochenes 
Fenster. 

Marbach
Am zurückliegenden Wochenende, zwischen 13 Uhr am Freitag, 13. Und 07
Uhr am Montag, 16. Juni verschaffte sich jemand unberechtigt Zutritt 
in das Sekretariat der Grundschule in der Haselhecke. Der 
Eindringling hebelte einen Bürotrolley auf und stahl das dort 
verwahrte Guthaben einer Klassenkasse. Wie der Täter ins Gebäude kam 
steht nicht sicher fest.
Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen an beiden Tatorten bitte an 
die Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.


Motorsense mitgenommen

Wetter
Einbrecher brachen zwischen 18 Uhr am  Sonntag und 20 Uhr am  Montag,
16. Juni, in ein Gartenhaus in der Verlängerung der Straße Auf der 
Aue ein und stahlen eine Motorsense. Der Täter beschädigte beim 
Einbruch  die Verriegelung der Hütte.
Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen bitte an die Polizei Marburg, 
Tel. 06421/406-0.


Gusseisernes Hirschgeweih weg

Biedenkopf
Am Montag, 16. Juni stellten Verantwortliche fest, dass sich das 
gusseiserne Hirschgeweih  nicht mehr an der Fassade des Forsthauses 
Dexbach befand.
Ursprünglich hing das mehrere Kilogramm schwere Stück in 10 Metern 
Höhe.
Die Tatzeit des Diebstahls ließ sich nicht näher einschränken. 
Zuletzt gesehen wurde es wohl am Donnerstag, 08. Mai. Aufgrund der 
fehlenden Spuren geht die Polizei davon aus, dass die tatsächliche 
Tatzeit auch schon einige Zeit zurückliegt.
Die nachwachsende Natur hatte offenbar bereits Spuren beseitigt.
Sachdienliche Hinweise zur Tatzeit, zu verdächtigen Beobachtungen und
zum Verbleib der doch auffälligen Requisite bitte an die Polizei 
Biedenkopf, Tel. 06461/9295-0.


Bierflasche gegen Fensterscheibe

Marburg 
Eine geworfene Bierflasche zerstörte ein Fenster und verursachte so 
einen Schaden von mehreren Hundert Euro. Die Polizei ermittelt wegen 
Sachbeschädigung und bittet um Hinweise zu dem noch unbekannten 
Flaschenwerfer.
Die Tat ereignete sich von Mittwoch auf Donnerstag, 12. Juni, 
zwischen 19 und 10 Uhr in der Universitätsstraße an den 
Fahrradabstellplätzen neben dem Kaufhaus. Zu Bruch ging eine schwarze
Fensterscheibe des Kaufhauses. Hinweise bitte an die Polizei Marburg,
Tel. 06421/406-0.


Kratzer am silbernen Hyundai i30

Niederklein 
Auf noch nicht bekannte Art und Weise entstanden von Donnerstag auf 
Freitag, 13. Juni, zwischen 18 und 11 Uhr Kratzer auf der linken 
Seite, der Fahrerseite, eines silbernen Hyundai i30. Das Auto stand 
im obersten Bergweg auf dem ihm zugewiesenen Stellplatz. Der Schaden 
beträgt mindestens 450 Euro.
Hinweise bitte an die Polizei Stadtallendorf, Tel. 06428/9305-0.


Scheibe eingeschlagen - Handys weg

Stadtallendorf
Nach dem Diebstahl zweier Mobiltelefone aus einem weißen VW Crafter 
bittet die Polizei um Hinweise. Die Täter machten kurzen Prozess. Sie
schlugen kurzerhand eine Scheibe des Lieferwagens ein und griffen zu.
Der Wagen parkte zur Tatzeit am Montag, 16. Juni, zwischen 16 und 19 
Uhr in der Straße Am Hallenbad auf dem Parkplatz vor einem 
Mehrfamilienhaus. Polizei Stadtallendorf, Tel. 06428/9305-0.



Unfälle durch betrunkene Autofahrer

Wetter/Schönstadt 
Am Montag, 16. Juni verursachten gleich zwei unter Alkoholeinfluss 
fahrende Autofahrer Verkehrsunfälle, die glücklicherweise ohne  
Personenschäden blieben. Die Polizei veranlasste Blutproben und 
stellte die Führerscheine der beiden Männer sicher. Einer muss sich 
zudem wegen Widerstands verantworten.
Der Unfall in Schönstadt ereignete sich zwischen 22.24 und 22.34 Uhr.
Mit seinem Kleinlaster touchierte ein 36-jähriger Mann beim Wenden in
der Straße Am Staubes einen geparkten schwarzen Passat Kombi. Ohne 
anzuhalten, setzte der Mann seine Fahrt fort. Zeugen nahmen die 
Verfolgung auf, stellten ihn in Bernsdorf und übergaben ihn der 
Polizei. Auf der Wache schaltete der deutlich alkoholisierte Mann 
dann auf Stur und verweigerte die notwendige Blutentnahme durch die 
Ärztin. Seine ganze  Gegenwehr, bei der er ein Diensthemd zerriss und
versuchte zu kratzen, beißen, treten, schlagen und zu spucken, half 
nicht, sondern brachte ihm eine zusätzliche Anzeige wegen Widerstands
ein. Bis auf leichtere Prellungen oder Schürwunden blieben die 
Beteiligten unverletzt. 
In Wetter fuhr ein 27-Jähriger mit einem Citroen Berlingo den 
Marktplatz vom Obertor zur Fuhrstraße. Beim Abbeigen nach links  in 
einen Stichweg kollidierte er mit einem rechts stehenden 
Schilderbügel. Die Polizei bemerkte bei der Unfallaufnahme die 
deutliche Alkoholisierung. Der Test zeigte über zwei Promille. An dem
Citroen entstand ein Schaden von mindestens 2000 Euro. 


Unfallfluchten

Flucht vom Parkplatz in der Rosenstraße

Marburg 
Auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes in der Rosenstraße kam es
am Montag, 16. Juni, zwischen 13.45 und 14.45 Uhr zu einer 
Verkehrsunfallflucht.
Betroffenes Auto war ein silberner Opel Zafira. An dem Auto entstand 
ein Schaden in Höhe von etwa 800 Euro. Hinweise zum Verursacher 
liegen bislang nicht vor. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei
Marburg, Tel. 06421/406-0, in Verbindung zu setzten.


Audi A3 angefahren

Marburg 
Zwischen  Samstag, 14. Juni, 15 Uhr und Montag, 16. Juni, 06 Uhr  
fuhr ein noch unbekannter Autofahrer  gegen einen Audi A 3, 
verursachte einen Schaden von mehreren hundert Euro und fuhr danach 
einfach weiter.
Der anthrazitfarbene Audi stand auf einem für die Bewohner 
zugewiesenen Parkplatz vor dem Haus Alte Kasseler Straße 19. 
Vermutlich entstand der Schaden bei einem Ein- oder Ausparkmanöver.
Hinweise auch in diesem Fall bitte an die Polizei Marburg, Tel. 
06421/406-0.


Parkplatzrempler 

Cappel
Die Polizei ermittelt nach einer Verkehrsunfallflucht, die sich am 
Montag, 16. Juni, zwischen 08.15 und 15 Uhr auf dem Parkplatz des 
Berufsbildungszentrums an der Umgehungsstraße ereignete.
Hinweise auf den Verursacher des Schadens in Höhe von mindestens 1200
Euro an dem schwarzen Golf IV mit Gießener Kennzeichen liegen bislang
nicht vor.
Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Marburg, Tel. 
06421/406-0.



Martin Ahlich 
ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=43648 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120
Fax: 06421-406 127

E-Mail: poea-mr.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf