Polizei Marburg-Biedenkopf

POL-MR: 16.37 - 1.62; Rollerdiebe gerieten in Verkehrskontrolle; Handyklau in der Umkleidekabine; Spinde aufgebrochen; Zeitungsstapel angezündet; Rollerdiebstahl; Beschädigte Autos; Unfallfluchten

Marburg-Biedenkopf (ots) -

16.37 - 1.62
Polizei Biedenkopf sucht weitere Opfer

Biedenkopf
Der Alkotest um 16.37 Uhr ergab einen Wert von 1,62 Promille. Da der 
33-jährige Mann extrem stimmungsschwankend war und offenbar völlig 
grundlos mehrere Menschen in Biedenkopf körperlich angriff und 
beleidigte, blieb der Polizei am Freitag, 07. März nur die 
Ingewahrsamnahme und Überstellung in ärztliche Obhut übrig. 
Der Mann war zuvor im Einkaufszentrum eines Geschäfts und ging an der
Kasse auf den vor ihm stehenden Kunden los. Er stieß üble 
Beleidigungen und Beschimpfungen aus, die letztlich in einem 
Faustschlag gipfelten, durch den das 17-jährige Opfer einen 
Verletzung am Auge erlitt. Auf dem Parkplatz versuchte der 
33-Jährige, einen weiteren Kunden einzuholen. Den beabsichtigten 
Schlag mit einer vollen Bierflasche, konnte die just eintreffende 
Streife der Polizei Biedenkopf verhindern. Bei dem Einsatz kam 
heraus, dass der Mann zuvor bereits in der Urbannstraße aufgefallen 
war. Dort schlug er ein an ihm vorbeiradelndes kleines Kind, sodass 
es vom Rad fiel und sich verletzte. Im weiteren Verlauf soll der Mann
in der Urbannstraße versucht haben, ein ca. 50-jähriges Paar, das zu 
Fuß unterwegs war, zu schlagen. Die Polizei Biedenkopf bittet dieses 
Paar, sich zu melden. Polizei Biedenkopf, Tel. 06461/9295-0.


Rollerdiebe gerieten in Verkehrskontrolle

Marburg 
Bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle in der Nacht zum Sonntag, 09.
März, gegen 03.20 Uhr fielen zwei Rollerdiebe auf. Die Polizei hatte 
das verladene Zweirad gesehen und die Insassen zur Rede gestellt. Sie
gaben sofort zu, die Yamaha kurz zuvor in der Badestube gestohlen zu 
haben. Sie transportierten den Roller in ihrem Golf bei leicht 
geöffneter Heckklappe. Wie die 19 und 20 Jahre alten Männer samt 
Fahrzeugschlüssel an den Golf mit Wetzlarer Kennzeichen kamen, steht 
noch nicht sicher fest. Ebenso dauern die Überprüfungen zu der 
polnischen Fahrerlaubnis an, die der 19-jährige Fahrer vorlegte.
Ausreichende Haftgründe lagen gegen die vorübergehend festgenommenen 
Männer aus Lohra nicht vor. Der Eigentümer bekam seinen Roller wieder
noch bevor er den Diebstahl bemerkt hatte.


Handyklau in der Umkleidekabine

Wallau
Am Dienstag, 04. März kam es zwischen 19 und 19.20 Uhr in der 
Umkleidekabine am Sportplatz zum Diebstahl von Mobiltelefonen und 
Geldbörsen.
Vermutlich störte ein verspätet zum Training erscheinender Sportler 
den Täter.
Möglicherweise stehen zwei dunkel gekleidete Radler, die zur Tatzeit 
über den Trampelpfad neben der Lahn nach Wallau unterwegs waren, mit 
den Diebstählen in einem Zusammenhang. Hinweise hierzu bitte an die 
Polizei Biedenkopf, Tel. 06461/9295-0.


Spinde im Hallenbad aufgebrochen


Stadtallendorf
Nach dem Diebstahl von Geldbörsen,  Mobiltelefonen und Kleidung aus 
aufgebrochenen Spinden im Herrenumkleideraum des Stadtallendorfer 
Hallenbades ermittelt die Polizei und bittet um sachdienliche 
Hinweise.
Die Tat ereignete sich am Freitag, 07. März, zwischen 15 und 16 Uhr. 
Die Täter waren im zweiten Umkleideraum für Männer vom Ein- bzw. 
Ausgang aus gesehen. Sie richteten beim Aufbrechen einen nur geringen
Schaden an. Hinweise bitte an die Polizei Stadtallendorf, Tel. 
06428/9305-0.


Zeitungsstapel angezündet

Stadtallendorf
Im Teichwiesenweg zündete jemand einen Stapel Zeitungen an. Da der 
Lesestoff direkt am Gebäude eines Drogeriemarktes stand, führte das 
Feuer zu einem leichten Gebäudeschaden. Die Feuerwehr löschte. Die 
Polizei rückte zu dem Einsatz am Samstag, 08. März, gegen 22.20 Uhr 
aus. Hinweise auf den Verursacher ergaben sich nicht. Polizei 
Stadtallendorf, Tel. 06428/9305-0.


Rollerdiebstahl

Stadtallendorf 
Vom Fahrradparkplatz eines großen Betriebs in der 
Albert-Schweitzer-Straße stahl ein Dieb am Freitag, 07. März, 
zwischen 13.30 und 22.10 Uhr einen schwarzen Motorroller. Die Aprilia
im Wert von 500 Euro war gesichert. Die Nachsuche in der Umgebung 
blieb erfolglos. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei 
Stadtallendorf, Tel. 06428/9305-0.


Beschädigte  Autos

Caldern
Der betroffene blaue VW Polo parkte zur Tatzeit am Freitag, 07. März,
zwischen 14.30 und 15.30 Uhr am Helmershäuser Berg auf einem 
Parkplatz der Baumschule. 
An dem Auto entstand ein schaden von mindestens 1000 Euro. 


Heskem
In einer Scheune im Möllner Weg verkratzte jemand einen 
lobsterfarbenen VW Golf I und verursachte damit einen schaden von 
mindestens 500 Euro. Diese Sachbeschädigung ereignete sich zwischen 
Sonntag, 02. Und Sonntag, 09. März.


Marburg 
Ein offensichtlicher Tritt gegen die Fahrertür hinterließ einen 
Schaden von mindestens 400 Euro. Der beschädigte weiße Citroen DS 3 
stand zur Tatzeit von Samstag auf  Sonntag, 09. März, zwischen 15 und
12 Uhr auf der Straße vor dem Haus Am Erlengraben 2

Marburg 
In der Afföllerstraße traf es am Freitag, 07. März, zwischen 08 und 
10.30 Uhr einen schwarzen Ford Pickup. Der 3,5 Tonner stand zu dieser
Zeit auf dem Parkplatz der Agentur für Arbeit. Der Täter verkratzte 
die Fahrerseite auf einer Länge von drei Metern. Es entstand ein 
Schaden von mindestens 700 Euro.


Marburg 
Als eine 54-jährige Frau am Samstag, 08. März, gegen 10.45 Uhr zu 
ihrem Auto kommt, bemerkt sie eine Beschädigung des Bedienteils des 
Autoradios, den fehlenden Schaltknauf und eine hochgeklappte 
Rücksitzbank. Abgestellt hatte die Frau ihren grünen BMW der 3´er 
Reihe am Vorabend gegen 19 Uhr in der Gerhard-Hauptmann-Straße vor 
dem Haus 24. Wie der Täter ins Auto kam, steht nicht sicher fest. An 
dem Auto entstand ein geringer Sachschaden.

Stadtallendorf 
Ob Sachbeschädigung oder versuchter Diebstahl aus dem Auto vorliegt, 
ist nicht genau bekannt. Der betroffene graue VW Passat stand zur 
Tatzeit von Freitag auf Samstag, 08. März, zwischen 17 und 08 Uhr in 
der Hofeinfahrt zu einem Einfamilienhaus in der Liebigstraße. Der 
Täter hatte die hintere linke Seitenscheibe des Autos eingeschlagen.

Breidenstein
In der Hauptstraße stach ein Unbekannter einen Reifen eines schwarzen
VW Golf platt. Die Tat ereignete sich von Sonntag auf Montag, 10. 
März, zwischen 20 und 07.50 Uhr. Der Täter schlitzte den Reifen an 
der Flanke auf, sodass eine Reparatur nicht möglich ist. Die Polizei 
Biedenkopf ermittelt.

Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung und/oder Diebstahl und 
bittet um sachdienliche Hinweise. 



Unfallfluchten

Stadtallendorf
Weil ein weißes Auto auf der Niederkleiner Straße nicht rechts, 
sondern auf der Straßenmitte fuhr, wich eine 43-jährige 
Daimlerfahrerin nach eigenen Angaben zur Vermeidung eines 
Zusammenstoßes aus. Das Ausweichmanöver endete allerdings mit einer 
Kollision mit dem am rechten Straßenrand parkenden grünen BMW. Am 
WE-Klasse Daimler und am 3´er BMW entstand ein Schaden von insgesamt 
3200 Euro.
Der Unfall war am Samstag, 08. März, um 02.25 Uhr. Die 
Daimlerfahrerin fuhr von Niederklein nach Stadtallendorf, der weiße 
Wagen in entgegengesetzte Richtung.
Der Unfall ereignete sich dann in Höhe des Hauses Niederkleiner 
Straße 23.
Nähere angaben zu dem weißen Auto liegen der Polizei nicht vor.


Dreihausen
Am Freitag, 07. März kam es zwischen 15.10 und 15.30 Uhr auf dem 
Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Alten Landstraße zu einer 
Unfallflucht. An einem grauen Skoda entstand am hinteren rechten 
Radkasten ein Schaden von mindestens 2000 Euro. Vermutlich kam es bei
einem Ein- oder Ausparkmanöver zu der Kollision. Der Verursacher 
hinterließ weder eine Nachricht noch informierte er die Polizei.


Wohra
Ein noch unbekannter Autofahrer kollidierte  zwischen Samstag  und 
Sonntag, 09. März, in der Zeit von 18.30 bis 11.30 Uhr mit einem 
violetten VW Golf und verursachte hinten links einen Schaden von 
mindestens 1000 Euro. Der Golf parkte in dieser Zeit im Trieschweg 
vor dem Haus 3. Die Polizei Stadtallendorf bittet um Hinweise zu 
einem frisch unfallbeschädigten roten Autos. An dem gesuchten Auto 
dürfte aufgrund der gefundenen Spuren das Scheinwerferglas zerbrochen
sein.


Marburg 
Zur Unfallzeit von Freitag, 07. auf  Samstag, 08. März, zwischen 
16.30 und 10 Uhr parkte der beschädigte schwarze Seat Leon auf der 
Straße Am Schwanhof vor dem Haus 50. Vermutlich beim Vorbeifahren 
riss ein noch unbekanntes Auto den linken Außenspiegel des Leons ab.

Hinweise zu den geschilderten Unfallfluchten bitte an die zuständige 
Polizeidienststelle.


Martin Ahlich 
ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=43648 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120
Fax: 06421-406 127

E-Mail: poea-mr.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizei Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Marburg-Biedenkopf

Das könnte Sie auch interessieren: