Polizei Marburg-Biedenkopf

POL-MR: Tatverdächtiger Ehemann stellte sich Tötungsdelikt in Breidenbach (Folgemeldung 4) Gemeinsame Pressemeldung der Staatsanwaltschaft und Polizei Marburg

Marburg-Biedenkopf (ots) -

Gemeinsame Pressemeldung der 
Staatsanwaltschaft bei dem Landgericht Marburg, Universitätsstraße 
48, 35037 Marburg, Tel. 06421 - 290-222 
E-Mail: annemarie.petri@sta-marburg.justiz.hessen.de 

Pressesprecherin: Annemarie Petri 						

und des 

Polizeipräsidiums Mittelhessen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit 
Außenstelle Marburg, Raiffeisenstraße 1; 35043 Marburg; Tel. 
06421-406-120
E-Mail: poea-mr.ppmh@polizei.hessen.de 

Pressesprecher Martin Ahlich


Tötungsdelikt in Breidenbach  (Folgemeldung 4)
Tatverdächtiger Ehemann stellte sich 


Breidenbach
Seit Mittwoch, 12. Februar, 12.15 Uhr befindet sich der dringend 
tatverdächtige Ehemann in Haft. Er hatte sich in Dortmund bei einem 
Rechtsanwalt gestellt und ließ sich dort nach Absprache zwischen 
Rechtsanwalt und Polizei durch die Kripo Dortmund widerstandslos 
festnehmen. 
Aufgrund der bisherigen Ermittlungen steht der 31-jährige Ehemann 
Muhittin C. unter dem dringenden Verdacht, für den Tod seiner vier 
Jahre jüngeren Frau verantwortlich zu sein.  Er macht keine Angaben 
zur Sache,  sodass es nach wie vor keine Aussagen zum Motiv gibt.
Die Polizei suchte seit Sonntag nach Muhittin C. Durch die intensiven
Ermittlungen der Kripo Marburg ergaben sich Anhaltspunkte, dass der 
Gesuchte ins Ausland geflüchtet sein könnte. Aufgrund dieser 
Erkenntnisse fahndete die Polizei mit erheblichem Aufwand nicht nur 
im Inland, sondern international. Die Staatsanwaltschaft Marburg 
erwirkte deshalb beim Amtsgericht in Marburg einen  Europäischen 
Haftbefehl gegen Muhittin C. 
Die französische Polizei konnte den gelben VW Beetle des Gesuchten in
einem Pariser Vorort lokalisieren. Die Fahnder der Kripo Marburg 
veranlassten daraufhin unter Einbindung des Bundeskriminalamtes 
mehrere Durchsuchungen von Wohnungen durch die französische Polizei. 
Der Flüchtige wurde bei den Durchsuchungen nicht gefunden, woraufhin 
man die Fahndung nochmals intensivierte.
Die kriminalpolizeilichen Maßnahmen ermöglichten am Mittwoch die 
Festlegung des Aufenthaltsortes des Gesuchten auf Dortmund.
Muhittin C.  suchte dann in Dortmund einen Rechtsanwalt und ließ sich
dort festnehmen. 
Aussagen insbesondere zum Motiv, zum Tathergang und/oder zum 
mutmaßlichen Fluchtweg sind derzeit nicht möglich. 
Weitere Presseinformationen erfolgen durch die Staatsanwaltschaft 
Marburg.

Martin Ahlich
Annemarie Petri 
ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=43648 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120
Fax: 06421-406 127

E-Mail: poea-mr.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizei Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Marburg-Biedenkopf

Das könnte Sie auch interessieren: