Polizei Marburg-Biedenkopf

POL-MR: 22-jährige Frau angegriffen; Paket gestohlen; Zigarettenautomat aufgebrochen; Vandalen unterwegs; Unfallfluchten

Marburg-Biedenkopf (ots) -

22-jährige Frau angegriffen

Wehrda
Just in dem Augenblick als eine 22-jährige Frau am Samstag, 08. 
Februar, um 19.10 Uhr  eine soziale Einrichtung im Oberweg betreten 
wollte, packte sie ein unbekannter Täter von hinten am Oberkörper. 
Die überraschte Frau schrie laut um Hilfe, riss sich los und 
flüchtete ins Haus. Der Angreifer folgte nicht. Er hatte die junge 
Frau zuvor in dem Gerangel geschlagen und ihren Arbeitskittel am 
Ärmel eingerissen.
Derzeit ist nicht klar, ob es der Täter auf die Handtasche abgesehen 
hatte oder ob er möglicherweise andere Absichten verfolgte.
Eine Beschreibung des Mannes konnte das schockierte Opfer nicht 
abgeben. Sie konnte lediglich sagen, dass es ein Mann war und er eine
dunkle Jacke mit Reißverschluss trug. Hinweise bitte an die Kripo 
Marburg, Tel. 06421/406-0.



Paket gestohlen

Wehrda
Absprachegemäß deponierte der Zulieferer ein Paket in einer eigens 
aufgestellten Gartenbox. Vermutlich beobachtete dies ein Dieb und 
griff zu. Er erbeutete in der Brandenburger Straße am Mittwoch, 05. 
Februar, zwischen 16.56 und 18 Uhr eine Wandhalterung für einen 
Flachbildschirmfernseher. Die Polizei ermittelt und hofft auf Zeugen 
des Diebstahls. Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.


Zigarettenautomat aufgebrochen

Dautphetal Mornshausen a.D.
In der Ameloser Straße brachen Diebe am Freitag, 07. Februar, 
vermutlich gegen 23.20 Uhr einen Zigarettenautomaten auf und räumten 
die Tabakwaren aus. Der Münzbehälter blieb unversehrt, möglicherweise
weil Zeugen die Täter störten.
Ein vager Verdacht richtet sich gegen drei Männer, die in der Straße 
Im Tal eine Zivilstreife erkannten und sofort in verschiedene 
Richtungen davonrannten.
Einer dieser  Männer trug eine auffällige rot/weiß/schwarze 
Winterjacke, ein weiterer war komplett dunkel gekleidet. Hinweise 
bitte an die Polizei Biedenkopf, Tel. 06461/9295-0.



Vandalen unterwegs

Eckelshausen
Am Samstagmorgen, 08. Februar erhielt die Polizei Biedenkopf die 
Mitteilung über Spuren die Vandalen auf dem Weg von der hölzernen 
Fußgängerbrücke über die Lahn bis hin zum  Sportplatz hinterließen.
An der Brücke auf der Bahnseite war das Schild Fußgänger/Radfahrer 
mit Zusatzschild   
"Radfahrer absteigen" samt Haltemast herausgezogen. Es lag in der 
Lahn.
Ca. 60 m hinter der Brücke ist das Zeichen  "Unbeschrankter 
Bahnübergang" samt Haltemast verbogen und umgedrückt.
Am unbeschrankten Bahnübergang beschädigten die Täter  das 
Andreaskreuz und hinter dem Bahnübergan an der Kreuzung Radweg/Weg 
zum Sportplatz ist das gelbe Hinweisschild auf die unterirdisch 
verlegte Gasleitung beschädigt. Das Dach des Schildes wurde 
zertrümmert und die gelbe Kunststoffummantelung des Haltemastes teils
beschädigt. 
Schließlich war noch das aus Richtung des Sportplatzes gesehen vor 
der Einmündung/Bahnübergang stehende Hinweisschild "Unbeschrankter 
Bahnübergang" samt Mast verbogen und teils umgedrückt. 
Die Gesamthöhe des entstandenen Sachschadens steht noch nicht fest.
Die Polizei ermittelt wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung, 
Beschädigung von Warneinrichtungen und Verdachts der Gefährdung des 
Schienenverkehrs.
Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Biedenkopf, Tel. 
06461/9295-0.



Unfallfluchten

Astra durch Corolla angefahren -Fahrer flüchtete

Stadtallendorf
Die Polizei Stadtallendorf bittet um Hinweise zu einem Unfall, 
dersich am Sonntag, 09. Februar, um 03.25 Uhr in der Niederkleiner 
Straße gegenüber einer Gaststätte ereignete. Der Fahrer oder die 
Fahrerin eines grauen Toyorta Corolla kam dort nach Zeugenaussagen 
auf der Fahrt von Niederklein zur Waldstraße nach links auf die 
Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem am Fahrbahnrand parkenden 
Opel Astra.
An dem Opel entstand ein Schaden von mindestens 1500 Euro. Der 
Verursacher hielt nicht an.
Die Polizei fragt: Wer hat den Unfall gesehen? Wer hat den ebenfalls 
unfallbeschädigten Toyota (Frontschaden) in der Nacht fahrend 
gesehen? Wer kann Angaben zum Fahrer oder zur Fahrerin machen? 
Hinweise bitte an die Polizei Stadtallendorf, Tel. 06428/93050.


Parkenden Fiesta beschädigt

Marburg 
Auf dem Seitenstreifen der Hans-Meerwein-Straße parkte zur Unfallzeit
am Montag, 10. Februar ein blauer Ford Fiesta in Fahrtrichtung der 
Straße Auf den Lahnbergen. Zwischen 09.45 und 11 Uhr fuhr jemand 
hinten links gegen die Stoßstange des Fiestas und verursachte einen 
Schaden von mindestens 1500 Euro. Aufgrund der Fremdfarbe an dem Ford
sucht die Polizei ein frisch unfallbeschädigtes helles Fahrzeug.
Hinweise bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.


Martin Ahlich 
ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=43648 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120
Fax: 06421-406 127

E-Mail: poea-mr.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizei Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Marburg-Biedenkopf

Das könnte Sie auch interessieren: