Polizei Marburg-Biedenkopf

POL-MR: Überfall am Teich Versuchte Einbrüche Ladendiebe und Taschendiebe unterwegs Sprit nicht bezahlt Beule im BMW Diebstähle Audi verbeult

Marburg-Biedenkopf (ots) -

Überfall am Teich

Cappel
Ohne größere Verletzungen überstand ein 25-jähriger Mann am Montag, 
27. Januar einen Überfall, der sich zwischen 19.45 und 20 Uhr an der 
Teichanlage zwischen der Sommerstraße und dem Teichweg ereignete. 
Der Täter verlangte zunächst 2 Euro und griff sein Opfer dann an. 
Er erbeutete einen Nike-Rucksack, in dem sich u.a. die Adidas 
Geldbörse mit Bargeld, Ausweis, EC-Karte und Krankenkassenkarte 
befand und flüchtete über die Sommerstraße.
Der akzentfrei deutsch sprechende Täter war kräftig, zwischen 20 und 
22 Jahre alt und ca. 1,75 Meter groß. Er trug helle Turnschuhe und 
eine dunkle Oberbekleidung mit Kapuze. Hinweise bitte an die Polizei 
Marburg, Tel. 06421/406-0.



Versuchte Einbrüche

1.	Marburg 
Am Freitag, 24. Januar hielt sich ein Einbrecher zwischen 08.30 und 
11.20 Uhr in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der 
Weintrautstraße auf. Der Täter durchsuchte das Wohn- und Schlafzimmer
und flüchtete letztlich ohne Beute. Wer in dieser Zeit fremde 
Personen im Haus oder in unmittelbarer Nähe bemerkte, wird gebeten 
sich mit der Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0 in Verbindung zu 
setzen.

2.	Wallau
Als auf Klingeln niemand öffnete, ging ein Einbrecher hinters Haus 
und  stieg ein durch die aufgehebelte Holzkellertür ein. Sein Pech 
war, dass das Haus in der Adelsbachstraße eben nicht leer war. Die 
Bewohnerin, die wegen eines Telefonats das Klingeln überhörte, hörte 
plötzlich Geräusche und rief laut "Hallo". Das reichte aus, um den 
Täter zur Flucht durch den Keller Richtung Bahnhofstraße zu bewegen. 
Die Zeugin sah den Flüchtenden nur noch von hinten. Er war zwischen 
1,60 und 1,70 Meter groß und hatte kurze, dunkle Haare. Die Polizei 
ermittelt und bittet um Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen zur 
Tatzeit am Montag, 27. Januar, zwischen 10 und 11 Uhr unter Tel. 
06461/9295-0. 


Ladendiebe unterwegs

Marburg 
Im Zusammenhang mit einem Ladendiebstahl in einem Drogeriemarkt in 
der Neuen Kasseler Straße am Samstag, 25. Januar, um kurz nach 14 Uhr
bittet die Polizei um Hinweise, die zur Identifizierung der 
Tatverdächtigen führen können.
Von den beiden Männern, die im Verdacht stehen, diese Diebstähle 
gewerbsmäßig zu begehen und bereits in Märkten in Kirchhain am 
Samstag, 18. Januar und in Marburg am Erlenring am Dienstag, 21. 
Januar aufgefallen sind, liegt folgende Beschreibung vor:
-	ca. 1,75 Meter groß, schlank, helle Strickmütze, dunkelblaue 
Daunenjacke, blaue Jeans, Nike-Freizeitschuhe mit hellen Senkeln
-	ebenfalls etwa 1,75 Meter groß und schlank, kurze, schwarze Haare, 
dunkle Brille, blaue Daunenjacke, dunkle Hose, hellbraune  Boots.
Hinweise bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.


Sprit nicht bezahlt
Polizei sucht blauen Corsa B mit Glasdach

Dautphe
Die Polizei ermittelt gegen den Fahrer eines älteren blauen Opel 
Corsa mit Glasdach wegen Tankbetrugs und bittet um Hinweise zu dem 
Auto.
Der Gesuchte tankte am Montag, 27. Januar, um ca. halb zehn an der 
Tankstelle in der Marburger Straße 40 Liter Superbenzin.  Er verließ 
das Tankstellengelände, ohne den Sprit zu bezahlen. Zur Zeit des 
Tankvorgangs befanden sich weder vorne noch hinten Kennzeichen an dem
Opel. Polizei Biedenkopf, Tel. 06461/9295-0.


Taschendiebe unterwegs

Marburg
Am Donnerstag, 23. Januar stahl ein Taschendieb um ca. 8:00 Uhr einem
18 jährigen sein I- Phone im Wert von 800 Euro aus der Außentasche 
des Mantels.
Tatort war die Biegenstraße in Höhe des Hauses Nr. 4.
Am gleichen Tag, gegen 18.20 Uhr schlug ein Taschendieb in dem 
Lebensmittelmarkt in der Schubertstraße in Cappel zu. Er sah in einem
offenen Korb einer 49-jährigen Frau eine Geldbörse und griff 
unbemerkt zu. Mit der Geldbörse erbeutete er  Bargeld, Ausweis, 
Führerschein und EC-Karten. Da die Frau gar nichts bemerkte, liegt 
auch keine Personenbeschreibung vor. Die Polizei hofft auf andere 
Zeugen, denen zur Tatzeit in dem Geschäft jemand auffiel.
Hinweise zu dem oder die Täter bitte an die Polizei in Marburg  Tel. 
(06421) 406-0.

Taschendiebe lieben Orte mit dichtem Gedränge und nutzen sich 
bietende Gelegenheiten. Sie greifen blitzschnell zu, arbeiten oft mit
Partner oder Ablenkungsmanövern. Wertgegenstände sollten sich deshalb
niemals in Außentaschen befinden. Weitere Hinweise zum Schutz vor 
Taschendiebstahl finden sie im Internet unter www.polizei.hessen.de 
oder unter www.polizei-beratung.de.


Jägerzaun beschädigt

Stadtallendorf
Zwischen Montag, 01.und Montag, 27. Januar zerstörten unbekannte 
Täter in der Albert-Schweitzer-Straße einen Jägerzaun. Durch 
Herausbrechen von Hölzern und Umdrücken des Zaunes über eine Länge 
von viereinhalb Metern  entstand ein Schaden von 300 Euro. Hinweise 
bitte an die Polizei in Stadtallendorf  Tel. (06428) 9305-0   


Dicke Beule in schwarzem BMW

Gladenbach 
Am Freitag, 24. Januar, parkte ein schwarzer BMW Kombi am rechten 
Fahrbahnrand in der Sackgasse Am Hohlen Weg.
Zwischen 15 und 16.30 Uhr entstand möglicherweise durch einen 
massiven Schlag oder heftigen Tritt eine große Beule im Blech hinter 
der linken hinteren Tür.
Der Schaden beträgt mindestens 1500 Euro.
Die Polizei Gladenbach ermittelt wegen der Sachbeschädigung und 
bittet um Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen unter Tel. 
06462/1644.


Geldbörse gestohlen 

Stadtallendorf 
Einer 64-Jährigen wurde am Montag dem 27. Januar zwischen ca. 15:00 
Uhr und 15:30 in einem Bekleidungsgeschäft in der Straße Am Hallenbad
der Geldbeutel aus der Handtasche geklaut. Sie bemerkte den Verlust 
erst an der Kasse.
Als Tatverdächtiger kommt ein über 50 Jahre alter, schlanker Mann in 
Frage. Er hatte kurze blonde Haare und eine große Nase. Der 
Verdächtige wirkte insgesamt ungepflegt. Er war ca. 1,75m groß  und 
soll eine dünne graue Jacke getragen haben.
Hinweise zum Täter bitte an die Polizei in Stadtallendorf  Tel. 
(06428) 9305-0.
   

Blauer Audi verbeult

Marburg 
An einem blauen Audi A 3, der auf dem Parkplatz der 
Freiherr-vom-Stein-Straße parkte, entstand ein Schaden von mindestens
1300 Euro.
Der Schaden mit mehreren Beulen auf der Motorhaube und Kratzern auf 
der rechten Seite des Dachs trat von Freitag, 24. Januar, 20 Uhr bis 
Samstag, 25. Januar, 12 Uhr ein. 
Nach den ersten Ermittlungen gab es innerhalb der Tatzeit an der nur 
fünf Meter entfernten Bushaltestelle eine Rauferei, ob ernsthaft oder
nicht ist nicht bekannt. Ebenso wenig steht fest, ob die Beteiligten 
während der Auseinandersetzung mit dem Audi in Berührung kamen. 
Hinweise auch zu den an der Rauferei beteiligten Personen bitte an 
die Polizei in Marburg Tel. (06421) 406-0.


Fahrrad gestohlen

Marburg
Ein unbekannter Täter entwendete aus einem Garten in der Haspelstraße
ein Fahrrad. Er erbeutete ein schwarzes Mountainbike des Herstellers 
Canyon. Tatzeit war zwischen Freitag, 24. Januar 17:00 Uhr und 
Sonntag, 25. Januar 12:00 Uhr. Das Rad hat einen Wert von ca. 200 
Euro. Hinweise bitte an die Polizei in Marburg Tel. (06421) 406-0


Diebstahl im Umkleideraum der Blista

Marburg
Am Mittwoch, 15. Januar,  zwischen 11:40 Uhr und 13:10 Uhr ereignete 
sich im Umkleideraum der Sporthalle der Blindenstudienanstalt Am 
Schlag ein Diebstahl.
Der Täter stahl aus einem Rucksack eine Geldbörse mit Bargeld, 
Kinogutschein und EC-Karte. 
Zeugen bemerkten zur Tatzeit einen vermutlich nicht zu den Schülern 
gehörenden Jugendlichen. Er war zwischen 17-18 Jahre alt, ca. 1,80 
Meter groß und von normaler Statur. Ein Zusammenhang zwischen dem 
Jugendlichen und dem Diebstahl steht derzeit nicht fest. Hinweise 
bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.


Gelegenheit macht Diebe
I-Phone in der Mittelkonsole

Marburg 
Das in der Mittelkonsole liegengebliebene I-phone 4 s lockte einen 
Dieb.
Der Täter brach in der Nacht zum Sonntag, 19. Januar in den grünen 
Golf ein und holte sich neben dem Telefon auch noch zwei Flaschen 
Parfüm, die in der Ablage der Fahrertür steckten. Der Golf parkte zur
Tatzeit auf dem Parkplatz des Hauses Am Richtsberg 88. Hinweise bitte
an die Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.



Martin Ahlich 
ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=43648 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120
Fax: 06421-406 127

E-Mail: poea-mr.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizei Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Marburg-Biedenkopf

Das könnte Sie auch interessieren: