Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

08.04.2019 – 14:17

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

POL-WE: Zwei Autofahrer nach Unfall bei Bad Vilbel schwer verletzt ++ Porschefahrer flüchtete nach Unfall ++ Zwei Diebe in Rödgen gesehen ++ Überschlag nach Rennen bei Ortenberg ++ u.a.

Friedberg (ots)

Aufgefahren und abgehauen

Autobahn 5: Nach einem Porsche, dessen Fahrer am Sonntagabend zwischen der Anschlussstelle Friedberg und dem Bad Homburger Kreuz einen Unfall verursachte, sucht die Autobahnpolizei Butzbach, Tel. 06033-7043-0. Gegen 20.05 Uhr fuhr der als etwa 30-Jahre alte Südländer beschriebene Fahrer eines schwarzen Porsche Cayenne auf den gelben VW Caddy eines 32-Jährigen auf und verursachte an dem VW einen Heckschaden von etwa 2000 Euro. Der Porschefahrer, der auch einen Beifahrer mit an Bord hatte, fuhr nach dem Unfall einfach davon.

*

Anhänger schaukelte sich auf

Autobahn 5: Mit einem Anhänger an seinem PKW befuhr ein 27-Jähriger aus Ahlen am Samstag die Autobahn 5 in Richtung Norden. Bei Ober-Mörlen schaukelte sich der Anhänger gegen 14.30 Uhr stark auf, vermutlich, weil er deutlich überladen war. Da der Anhänger dabei vom mittleren auf den linken Fahrstreifen geriet, bremste ein 21-jähriger Wetzlarer seine PKW stark ab. Auch einer 32-Jährigen aus Lohra gelang es noch ihren Mini abzubremsen. Eine 36-jährige Frankfurterin schaffte dies nicht mehr, sie fuhr mit ihrem Ford auf den Mini auf. Beide Fahrerinnen und eine Mitfahrerin im Ford verletzten sich dabei leicht und kamen mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus. An den Autos entstanden Schäden von rund 8000 Euro. Sie mussten abgeschleppt werden.

*

Zwei Täter gesehen

Bad Nauheim: Einen Wert von etwa 2500 Euro hat eine Pressmaschine, die Diebe gegen 23.15 Uhr am Freitagabend aus einem weiße VW Caddy entwendeten, der in der Rödgener Hauptstraße in Rödgen abgestellt war. An die Pressmaschine für Heizungsrohre gelangten die Täter, indem sie die Heckscheibe des Kleintransporters einschlugen. In diesem Zusammenhang konnten von einem Zeugen zwei Männer gesehen werden, die als 1.80m groß, schlank, hellhäutig und mit dunkler Kleindung beschrieben werden. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, bittet um weitere Hinweise.

*

Autos verkratzt

Bad Vilbel: Im Ulmenweg verkratzte ein Unbekannter zwischen Freitagabend, 18 Uhr, und Samstagmorgen, 10 Uhr, eine BMW Cabrio und einen Audi A4. Der Täter hatte es jeweils auf das Heck der Fahrzeuge abgesehen und am Lack einen Schaden von etwa 500 Euro pro Auto angerichtet. Um Hinweise auf den Täter bittet die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0.

*

Autofahrer schwer verletzt

Bad Vilbel: Auf der Bundesstraße 3 von Frankfurt in Richtung Karben fuhr ein 22-jähriger Bad Vilbeler am Samstagnachmittag, gegen 15.15 Uhr. Nach eigenen Angaben verfiel er während der Fahrt in einen Sekundenschlaf und kam so mit seinem PKW kurz vor der Anschlussstelle Dortelweil auf die Gegenfahrbahn. Dort kollidierte er frontal mit dem PKW eines 45-jährigen Karbener. Beide Fahrer zogen sich bei dem Zusammenstoß schwere Verletzungen zu und kamen mit Rettungswagen zur Behandlung ins Krankenhaus. Die Bundesstraße 3 musste aufgrund der Rettungs- und Bergungsarbeiten für rund 2 Stunden voll gesperrt werden. An beiden Autos entstand mit rund 22.000 Euro Totalschaden.

*

Toyota gestohlen

Bad Vilbel: Einen Wert von 18.000 Euro hat der weiße Toyota, den Diebe zwischen 20 Uhr am Samstag und 08.30 Uhr am Sonntag in der Carl-Schurz-Straße entwendeten. Die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0, bittet um Hinweise in diesem Zusammenhang.

*

Mofa geklaut

Echzell: Aus einem Carport in der Bäckergasse entwendete ein Dieb zwischen 23.30 Uhr am Samstag und 10 Uhr am Sonntag ein weißes Supercross Mofa im Wert von 200 Euro. Das Mofa hat die Versicherungskennzeichen 258 KNI. Hinweise zum Verbleib des Mofas erbittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0.

*

Lenkrad und Co aus VW ausgebaut

Nidda: Am Rauner Graben machten sich Diebe vermutlich in der Nacht zum Sonntag zu schaffen. Aus einem dort geparkten grauen T4 bauten sie diverse Innenausstattung aus. Lenkrad und festinstalliertes Navi gehörten dazu. Es entstand ein Schaden von rund 3000 Euro. Um Hinweise bittet die Polizei in Nidda, Tel. 06043-984-707.

*

Büdinger überschlug sich nach Rennen

Ortenberg: Die Kontrolle über seinen grauen Skoda Oktavia verlor ein 36-jähriger Büdinger am Sonntagabend, gegen 19.20 Uhr, auf der Landstraße 3184 zwischen Gelnhaar und Wenings. Nach seinen eigenen Angaben wollte ein anderer Fahrzeugführer den Büdinger überholen. Der Büdinger beschleunigte sein Fahrzeug und lieferte sich ein Rennen mit dem Unbekannten. Dabei kam er nach rechts von der Fahrbahn ab, übersteuerte und verließ schließlich links die Fahrbahn in den Straßengraben. Der PKW überschlug sich und kam im Feld zum Stehen. Der Büdinger verletzte sich leicht. Sein Skoda musste mit einem Totalschaden von etwa 5000 Euro abgeschleppt werden. Da ein Atemalkoholtest bei dem 36-Jährigen einen Wert von 1,7 Promille anzeigte, musste er eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Die Polizisten stellten seinen Führerschein sicher. Die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0, sucht nun Zeugen, die den Unfall und das Geschehen zuvor beobachteten oder Hinweise auf den anderen Fahrzeugführer geben können.

*

Rollerfahrer und Fahrradfahrer stürzten wegen Dünger

Rosbach: In der Petterweiler Straße verlor der 41-jährige Fahrer eines Traktors aus Oberursel am Sonntagnachmittag, gegen 16.50 Uhr, flüssiges Düngemittel auf der Fahrbahn. Ein 51-jährigern Mountainbike-Fahrer aus Rosbach und ein 15-jähriger Motorroller-Fahrer aus Rosbach kamen auf der dadurch rutschigen Fahrbahn zu Fall und verletzten sich leicht. An ihren Zweirädern entstanden Schäden von rund 4500 Euro. Die Fahrbahn wurde anschließend gereinigt, um weitere Unfälle zu verhindern.

*

Unfallfluchten

Butzbach: In der Abt-Möhler-Straße in Nieder-Weisel beschädigte ein Unbekannter zwischen 19.15 und 20 Uhr am Freitag einen auf dem Parkstreifen abgestellten schwarzen 1er BMW. Die Polizei in Butzbach, Tel. 06033-7043-0, bittet um Hinweise auf den flüchtigen Unfallverursacher, der einen Schaden von etwa 500 Euro am BMW hinterließ.

Butzbach: Einen Schaden von etwa 1000 Euro an der rechten Front eines weißen Dacia Duster richtete ein Nutzer des Aldi-Parkplatzes Am Keltenhof am Donnerstag, zwischen 11 und 11.40 Uhr an. Wer Hinweise auf den Unfallverursacher geben kann, der richtet diese bitte an die Polizei in Butzbach, Tel. 06033-7043-0.

Gedern: Den Außenspiegel eines schwarzen Mercedes fuhr ein Verkehrsteilnehmer zwischen 15.15 und 19 Uhr am Freitag am Sportplatz in Mittel-Seemen ab. Dort stand der Mercedes auf dem Grünstreifen am Zufahrtsweg zum Sportplatz. Um Hinweise auf den flüchtigen Unfallverursacher bittet die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0.

Karben: Auf dem Parkplatz des Burger King in der Bahnhofstraße in Kloppenheim beging ein Verkehrsteilnehmer am Samstagabend Unfallflucht. Zwischen 20.40 und 21 Uhr stieß der Unbekannte gegen einen dort geparkten silberfarbenen VW Passat und fuhr anschließend einfach davon. Die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0, bittet um Hinweise.

Sylvia Frech, Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150
Fax: 06031-601 151

E-Mail: pressestelle-wetterau.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau